ex - weihnachten - seine neue familie

boeselkraut
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 24.03.2009
Beiträge: 342
mein ex hält mich momentan ganz schön auf trab. seine neueste idee ist es, die kinder über weihnachten zu seiner neuen familie ins wallis mitzunehmen. um das durchzusetzen, hat er sich sogar um eine anwältin bemüht. ich kann mir weihnachten ohne kinder nicht vorstellen, unmöglich! am 24. kommen jeweils (seit jahren!!) die gotten und göttis zu uns ans fest. der tannenbaum steht dann schon seit tagen in der stube und verbreitet vorfreude. am 25. sind wir mit geschwistern und cousins bei meiner mutter. sie hasst meinen ex und würde ihm niemals entgegenkommen. mein ex hat sich immer total daneben aufgeführt an familienfesten und eigentlich wollte er mit seiner neuen flamme über weihnachten nach übersee, um dem rummel zu entgehen! und jetzt plötzlich DAS!!?? er hat noch einen andern sohn aus erster ehe, den er auch verlassen hat - soll er doch DEN einladen, oder?
hab ich irgend eine chance, den konflikt zu meinen gunsten zu regeln?
sweetsour
Dabei seit: 30.06.2004
Beiträge: 398
was wollen die kinder?

Es gibt keine Probleme, nur Herausforderungen
nanny72
Dabei seit: 21.05.2006
Beiträge: 1011
wie habt ihr den das besuchsrecht geregelt? wissen die kinder schon was davon, das der vater sie an weinachten zu sich und seiner neuen famillie nehmen möchte? wenn ja, was sagen sie dazu? wie alt sind die kinder?
*sonne*
Dabei seit: 13.11.2007
Beiträge: 45
Wenn Du mit Deinem Ex so umgehst, wie dein Text rüberkommt, kann ich mir schlecht vorstellen, dass hier eine Einigung erzielt werden kann.
Gelöschter Benutzer
Das seit Jahren muss neu überdacht werden, wenn sich die Familiensituation ändert. Finde ich. Auch der Vater hat das Recht, mit den Kindern Weihnachten zu feiern.
Gelöschter Benutzer
sonne, lies mal das andere Thema von boeselkraut. Da kannst du nachlesen, WER mit WEM SO umgeht...
ducati ducati
Dabei seit: 26.07.2006
Beiträge: 586
@ boeselkraut....ich vertehe deinen unmut! aber ich kann auch sehr gut nachvollziehen,dass dein ex weihnachten gerne mit seinen kinder verbringen würde? das recht steht ihm doch zu,oder?
ich würde mit dem ex absprechen,an welchem tag er und wann du mit den kindern feiern darfst...
goodie31
Dabei seit: 04.04.2002
Beiträge: 2079
Und wenn ihr im Jahresturnus wechselt? Dieses Jahr dein Ex und nächstes Jahr bei euch?
boeselkraut
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 24.03.2009
Beiträge: 342
@sonne
du hast recht, tönt nicht grad freundlich. aber wir hatten 9 jahre eine sehr schwierige beziehung, in der er mich kaum unterstützt hat und nun will er plötzlich den perfekten papi raushängen. und das nur, weil seine neue das so will. wenn ich ihn brauche und er alleine zu ihnen schauen müsste, ohne die neue freundin, dann winkt er müde ab.

@sweetsour
die haben wir noch nicht gefragt, es dauert ja doch noch ne weile und ich will sie nicht in den streit reinziehen. ausserdem hoffe ich, dass alles beim alten bleibt.

@nanny
im moment gibt es keine regelung, ausser die übliche: alle 2 WE und in den ferien, wann er kann. er nimmt aber die zeit gar nicht in anspruch, weil sie am WE arbeitet und er bei ihr sein will

ich stosse mich vor allem daran, dass er früher kein interesse an weihnachten hatte und wenn sie geld hätten, dann wären sie verreist und die kinder hätten den vater auch nicht gehabt. versteht ihr? für ihn sind sie nur willkommen, weil das bessere nicht geklappt hat
boeselkraut
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 24.03.2009
Beiträge: 342
eer will sie ja nicht am 23. und auch nicht am 26. er will sie genau dann, wo ich schon alles verplant habe. keine weihnachten zu haben ist für mich unvorstellbar!