Partnerin aktzeptiert die Mutter meiner Kinder nicht

hansi72
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 14.03.2018
Beiträge: 6
Bin seit 5 jahren von meiner exfrau getrennt und seit 2 jahren geschieden. Zusammen haben wir drei ganz tolle kinder. Wir sind nicht zerstritten, haben das ganze scheidungsverfahren selber geplant und durchgezogen. Sie wohnt im nachbardorf, so dass ich die kinder oft sehen kann. Das heisst, dass sie 2-3 mal pro woche bei mir zu hause auftaucht und mir und meiner partnerin die kinder abliefert. Damit hat meine partnerin ein riesen problem und unterstellt mir, dass ich mich nicht von meiner ex lösen könne.
Sie hat auch ein problem damit, dass mich meine exfrau während meiner ehe betrogen hat und ich ihr damals kein ultimatum gestellt habe...für mich war immer die familie das wichtigste, aus diesem grund habe ich damals die trennung nicht gewollt...für mich ist dies alles vergangenheit, ich konzentriere mich heute nach vorn, nicht aber meine partnerin, diese behandelt mich wie eine hexe und kritisiert mich stehts in meiner vergangenheit, welche ich als meine privatsphäre anschaue. Meine partnerin ist kinderlos und unterstützt mich sehr in der kinderbetreuung, was ich sehr schätze, mir gegenüber ist sie sehr kalt und forsch und verlangt von mir, dass ich meiner exfrau bei fast jeder entscheidung quer stehe...
Ich sehe schon, dass unsere situation nicht einfach ist und eine gewisse toleranz braucht, da wir aber nicht mehr im mittelalter leben, dies möglich sein sollte. Was meint ihr dazu???

Rüebli
fisi
Dabei seit: 05.04.2007
Beiträge: 4074
Deine Partnerin hat offenbar Angst vor deiner Familie und deiner Vergangenheit. Wahrscheinlich ist sie auch nicht sehr selbstsicher, was eure Beziehung anbelangt.
Sie wird sich kaum ändern, schätze ich. Mein Rat: trenn' dich von ihr.

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
dude
Dabei seit: 20.05.2003
Beiträge: 1299
Ehrlich gesagt würde ich das gute Verhältnis mit deiner Ex und somit glücklicherweise für eure Kids nicht wegen deiner neuen Partnerin „opfern“. Wenn sie nicht lernt damit umzugehen sehe ich auch keine Zukunft für euch, sorry.

You can judge the character of a person by the way they treat those who can do nothing for them
Madruna
Dabei seit: 25.04.2011
Beiträge: 346
Ich habe auch eine Beziehung mit einem geschiedenen Mann, der ein gutes Verhältnis zu seiner Ex-Frau hat, obwohl sie ihn betrogen und zu tiefst verletzt hat.
Ich stehe also sozusagen an der Stelle wie deine Partnerin. Nur bin ich auch geschieden und habe Kinder.
Ich bestätige die Aussage von Fisi, dass es deiner Partnerin an Selbstsicherheit fehlt. Sie kennt wohl ihre Werte nicht.
Und es fehlt ihr etwas Grundlegendes dir gegenüber: Respekt.

Mein Partner hatte vor mir eine Partnerin, welche sich so verhielt wie deine: Nörgeln über den Kontakt zur Ex-Frau, sich stören an jedem Kontakt, die Vergangenheit zwischen den beiden nicht ruhen lassen, etc.
Die Beziehung wurde so nicht genügend stabilisiert und hatte keine Zukunft. Nicht nur mein Partner, vor allem auch seine Kinder litten unter dem Verhalten der neuen Partnerin gegenüber ihrem Vater betreffend die Mutter und die vergangene Familiengeschichte.

Ein solches Verhalten ist ein Mangel an Respekt in einer Partnerschaft.
Respekt ist aber ein Teil der Basis funktionierender Beziehungen.


[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 17.03.2018 um 19:52.]
lirumlarum122
Dabei seit: 18.09.2013
Beiträge: 201
Magst du denn deine Partnerin überhaupt? So von wegen Hexe und so. Bleibst du mit ihr etwa auch nur wegen der Familie zusammen, weil sie dir so gut hilft mit den Kindern? Möglicherweise seid ihr beide in alte Muster verstrickt und passt gar nicht zusammen.
yucca
Dabei seit: 08.02.2007
Beiträge: 2848
@lirumlarum, da hast du wohl etwas nicht richtig gelesen....
hansi hat geschrieben:
„für mich ist dies alles vergangenheit, ich konzentriere mich heute nach vorn, nicht aber meine partnerin, diese behandelt mich wie eine hexe“

Wenn sich deine Partnerin so quer stellt, sehe ich auch keine Zukunft für euch.
Such das Gespräch mit ihr in dem du ihr ganz klar deinen Standpunkt dar legst und ihr ein Ultimatum stellst. Sollte sie ihr Verhalten nicht ändern, bleibt dir nichts anderes übrig, als die Beziehung zu beenden.
Ist doch schön wenn man eine gute Beziehung zu dem Ex-Partner hat, das erleichtert viel im täglichen Leben.



Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.