Sich selber im Weg stehen...

supira
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 06.07.2009
Beiträge: 26
Hallo zusammen

Vielleicht geht es hier ja jemandem ähnlich und man kann sich etwas darüber unterhalten icon_smile.gif

Folgendes: Theoretisch bin ich gerne unter Menschen und mag Gesellschaft. Praktisch sieht dies aber leider gaaanz anders aus, da ich so unsicher bin (ich weiss, dass mein Selbstvertrauen im Keller ist) und deswegen meide ich die Menschen lieber. Ich würde so gerne einfach offen und unverkrampft mit Leuten umgehen können, aber es geht nicht! Und weil ich dies nicht kann, ignoriere ich die Menschen lieber, als auf sie zuzugehen und werde deswegen für arrogant gehalten. Es ist ein totaler Teufelskreis… Und da ich AE bin, würde mir Kontakt und Gesellschaft extrem gut tun, aber auch so sehr ich dies möchte, ich kann mich nicht überwinden.
Ich bin deswegen bereits in der Kinesiologie, aber irgendwie bringt mich dies auch nicht so wirklich weiter…

Danke fürs lesen.
Liebe Grüsse
supira
giba11
Dabei seit: 06.08.2008
Beiträge: 809
Jeden Tag auf's neue einen kleinen Schritt wagen. Kleine Ziele setzen. Wenn Du eine Gelegenheit siehst, jemanden anzusprechen, dann gib' Dir einen Ruck und mache es.

Zudem würde ich Dir mentales Training empfehlen. Stelle Die Begegnungen, Gespräche, Diskussionen vor.

Mit Kindern auf dem Spielplatz ist es ganz einfach, mit anderen Müttern in Kontakt zu kommen.

Probier es aus. Wie gesagt, Schritt für Schritt, jedesmal wenn Du unterwegs bist, auf's neue einen Versuch wagen.

Wünsche Dir ganz viel Mut, Zuversicht und viele interessante Kontakte und Gespräche.

Nùme Muet, aus chùnnt guet!
Shanti
Dabei seit: 30.04.2010
Beiträge: 1489
Nimm diese Seite von dir an und verteufle sie nicht, denn sie gehört zu dir. Das heisst nicht, dass du ihr ausgeliefert sein musst, aber sei nicht zu streng mit dir. Verinnerliche dir immer wieder, was du eigentlich willst und wenn dann mal eine Situation kommt, in der du auf jemanden zugehen könntest, gib dir einen Ruck und mach es einfach mal. Und ich bin überzeugt, du wirst belohnt werden, indem sich etwas Gutes daraus ergibt.

Ich bin selber ein schüchterner Mensch, dem es schwer fällt, auf andere zuzugehen. Wer mich kennt, würde staunen, wie schüchtern und still ich sein kann. Ich habe aber gelernt (lernen müssen), dass ich selber was tun muss, wenn ich etwas will. Wir sind gerade umgezogen, ich kenne hier niemanden. Gestern fasste ich mir ein Herz und habe einfach eine Nachbarin angesprochen, erzählt, dass wir neu sind, niemanden kennen, Junior niemanden zum spielen hat, ob er mal bei ihren Kindern vorbei kommen dürfte. Wir sind morgen zum Kaffee eingeladen. Und weisst du was? Das tut so gut. Ich war so glücklich. Sicher auch über den neuen Kontakt, aber vor allem darüber, dass ich geschafft habe, was ich mir nie zugetraut hatte.

Sei lieb zu dir, nimm dich an, sage dir immer, dass du genau so gut bist, wie du es bist und wage ab und an mal einen Vorstoss. Für dich!

Der Weg ist das Ziel
miamga
Dabei seit: 10.05.2004
Beiträge: 201
ich habe folgenden Kurs besucht und bin begeistert.

www.psych-k.de
mel
Dabei seit: 01.03.2008
Beiträge: 28
Hab' Dir eine PN geschrieben, liebe supira...
dalai
Dabei seit: 11.02.2010
Beiträge: 33
ich kenne das. ich arbeite auch jetzt noch daran.


irgendwas blockiert dich. es könnte sogar von der kindheit her sein. oder du hast vielleicht ein schreckliches erlebnis gehabt.

bei mir kam noch dazu, dass ich zum teil sehr nahe stehende menschen schwer verletzt habe, einfach mit nicht überlegten sachen. weil ich doch auch mal was sagen wollte und was richtiges. dabei kams ganz lätz raus.

ich würde mal zu einem homöopath gehen.

weil manchmal gibt es sachen, an die denkt man gar nicht und hat mehr einfluss auf das selbstvertrauen als man denkt.
und das unterbewusstsein speichert alles und viel länger als man meint.
bei mir kam viel hoch, sehr viel. ich viel in eine welt die war wie nebel um mich. ich spürte mich gar nicht richtig. als ob ich neben mir laufen würde. das lag daran, dass ich nicht zu mir selber stand und immer dachte, so wie die anderen leben und denken dann ginge es.
natürlich ist es unbequemer gegen den strom zu schwimmen aber ich will mein leben leben und nicht das anderer.
mel
Dabei seit: 01.03.2008
Beiträge: 28
*hochschubs*
BigSister
Dabei seit: 10.03.2009
Beiträge: 27
PN an dich icon_smile.gif
supira
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 06.07.2009
Beiträge: 26
danke mel fürs hochschubsen, und PN zurück icon_smile.gif für dich auch, bigSister!

danke euch für die beiträge!
bei mir liegt der wurm wohl wirklich in der kindheit... während der schulzeit mussten wir umziehen und ich wurde in der neuen schule so extrem gemobbt, dass ich nicht mehr zur schule ging, ich konnte nicht mehr! die lehrer haben sich dann sehr für mich eingesetzt und es wurde dann auch laaaangsam besser, und eigentlich habe ich gedacht, das ganze wäre überwunden, ist für mich auch abgehakt. aber in der kinesiologie kommt das thema immer und immer wieder auf diese zeit zurück. es ist unglaublich, wie solche sachen im unterbewusstsein "gespeichert" werden. ich informiere mich mal über die verschiedenen therapieformen, weil ich hatte noch nie so das bedürfnis danach, an der situation etwas zu ändern wie in der letzten zeit...
Franz Josef Neffe
Dabei seit: 17.11.2006
Beiträge: 1028
Na, dann red halt mal mit den mindestens 5000 Talenten IN DIR, die jeder Mensch mindestens hat! Sag ihnen, es tut Dir leid, dass Du Dich nicht um sie gekümmert hast! Überlege mal, was die Tag und Nacht alle für Diczh leisten, und erkenne es an! Sasg ihnen, Du freustDich, dass Du sie hast, und bitte sie, Deine Freunde zu werden. So mach ich das in der Ich-kann-Schule immer. Dann hast Du IN DIR 5000 FREUNDE. Fühle mal, wie sich das anfühlt, wenn man in die Stadt geht und 5000 Kräfte und Talente strahlen aus einem heraus: "Wir gehen hier mit unserer besten Freundin aus!"! Pflege diese Freundschaft, dann besorgen Dir Deine 5000 neuen Freuznde noch viele dazu! Man muss nicht alles selber machen. Ich freue mich auf Deinen Erfolg.
Franz Josef Neffe

"Wenn ich Sie in dem Irrtum lasse, dass ich es bin, der Sie gesund macht, dann mindere ich Ihre Persönlichkeit!" Émile Coué