Kita ja oder nein?

Sola87
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 22.08.2019
Beiträge: 12
Hallo icon_smile.gif

Ja genau das finde ich eben auch, jetzt wo ich mir ganz viele Gedanken gemacht habe. Geld gibt es Milliardenfach auf der Welt, Zeit mit dem eigenen Baby nur 1x. Auch mein kleiner Mann wird sozial, das finde ich hat nichts mit Kita zu tun, sondern ob ich ihm den Kontakt mit anderen Kindern auch ermögliche was ich auch schon jetzt regelmässig mache da ich eine Freundin habe deren Baby genau gleich alt ist und eine deren Baby 10 Monate alt ist. Und auch die Erziehung hat darauf einen grossen Einfluss. Ich denke wie du schon sagtest, die Kita-Mütter argumentieren eben dann mit solchen Sachen. Ich hätte dieses Kind nicht auf die Welt bringen müssen, wenn ich finde es tut mir gut 3 Tage in der Woche getrennt zu sein von ihm. Was sind schon 3 oder 4 Jahre wenn ich dann ja wieder arbeiten gehe.

Wegen der Kinder, ich denke ich würde dann schon schauen dass ich Kinder habe die vom Alter her nicht zu nah sind genau aus diesen Gründen. Evt Schulkinder die einen Mittagstisch brauchen und Nachmittagsbetreuung wenn keine Schule ist. Es geht mir ja nur darum noch ein paar hunder Franken dazu zu verdienen, was ich auf ein Sparkonto einzahlen möchte.

Mein Gefühl sagt es ist die richtige Entscheidung, da ja meine jetztige Stelle sowieso auf 2 Jahre beschränkt ist. Ich habe so viel Freude mit meinem Sohn und vermisse die Arbeit auch gar nicht, ich habe ja trotzdem viele soziale Kontakte und versauere Zuhause nicht.
GabrielaA
Dabei seit: 18.10.2002
Beiträge: 5635
Das ist doch ganz toll. Und ehrlich gesagt, würdest du dein Kind in die Kita geben, mit schlechtem Gewissen, würde das der Kleine spüren und hätte auch Mühe.

Sollte jeder so machen, wie es für ihn stimmt. Ich wünsche dir viel Erfolg und viele schöne Momente mit dem Kleinen. Sie werden so schnell gross...
Sola87
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 22.08.2019
Beiträge: 12
Ja das befürchte ich eben auch, der Gedanke ihn über 7 Stunden abzugeben wo er keine 1 zu 1 Betreuung hat ist mir nicht wirklich recht.

Vielen lieben Dank, ich geniesse es sehr mit ihm und erfreue mich jeden Tag an ihm. Auch dir alles Gute icon_wink.gif
GabrielaA
Dabei seit: 18.10.2002
Beiträge: 5635
Mein Gotte-Meitli wurde bereits mit 3 Monaten 2 ganze Tage in die Kita gegeben. Sie hatte damals schon ihren eigenen Kopf und verweigerte Fläschchen und Nuggi. Die Mutter stillte sie am Morgen und am Abend. Den ganzen Tag trank die Kleine nichts. Wenn die Betreuer Glück hatten, konnten sie ihr mit dem Becherli etwas Muttermilch einflössen. Geschadet in dem Sinne hat es ihr nicht. Aber ich war froh, war das nicht mein Kind.

Wäre cool, wenn du mal berichten würdest, wie es so läuft mit der Kinderbetreuung.
Sola87
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 22.08.2019
Beiträge: 12
Oh mein Gott das ist ja schrecklich icon_eek.gif meiner nimmt auch kein Nuggi und Flasche, beruhigen geht oft nur an der Brust was für mich ok ist...das legt sich bestimmt mit der Zeit und bis dahin lasse ich ihm diese Zeit und was er braucht.

Ich werde berichten, sehr gerne. Habe nun das Formular für den Tageselternverein ausgefüllt und mich noch wo anders online angemeldet.
familien-netzwerk.ch
Dabei seit: 31.10.2019
Beiträge: 2
Hallo zusammen!

Wie man an diesem Forum sehen kann ist das Thema Kita ein heiss diskutiertes Thema. Wir sind auch junge Eltern und finden das aktuelle Kinderbetreuungsangebot in der Schweiz suboptimal.

Wenn es euch auch so geht, möchte ich euch auf unser Projekt aufmerksam machen!

Wir entwickeln zurzeit eine Plattform auf der Eltern in der Schweiz gegenseitige, unentgeltliche Kinderbetreuung anbieten können.

https://www.lokalhelden.ch/familien-netzwerk

Schaut mal rein!! Es lohnt sich!

Wir würden uns sehr über eure Unterstützung freuen! icon_smile.gif

Die eigentliche Finanzierungsphase wird am 1. Dezember 19 starten.

Liebe Grüsse
Familie Cenusa