Taschengeld

Llort
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 13.12.2021
Beiträge: 2
Hallo zusammen

Unser 3-jähriger gibt sein Taschengeld immer für Süssigkeiten aus (3.- CHF -> pro Jahr gibts 1.- CHF) und kommt kaum durch die Woche. Wie viel Taschengeld gebt ihr euren Kindern? Sind wir hier zu knausrig?
goodie
Dabei seit: 12.11.2011
Beiträge: 3237
3 Jähriger der Taschengeld bekommt? Bin grad überrascht! Taschengeld gabs bei unseren Kindern ab der 1. Klasse und dann 1 Fr pro Woche. Und dann immer 1 Fr in der Woche mehr je höher die Klasse war und das Geld durften sie frei verfügen.


„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

Mahatma Gandhi
voordi
Dabei seit: 27.03.2021
Beiträge: 6
Ich finde auch, dass Taschengeld erst ab dem Schulalter angebracht ist.
nanny72
Dabei seit: 21.05.2006
Beiträge: 1009
Ein 3j braucht kein Taschengeld.
Es reicht wenn sie in der Schule etwas bekommen.
Und wenn sie Mal etwas "selber" bezahlen möchten, zb ein ü-ei, dann kann man ihnen den Betrag auch vor Ort geben
marisa91
Dabei seit: 21.07.2021
Beiträge: 53
Ich denke auch, dass das eigentlich ausreichen sollte
Florian90
Dabei seit: 12.02.2022
Beiträge: 2
Ich finde auch dass Kinder schon früh den Umgang mit Geld beigebracht werden sollte. Taschengeld ist ein guter Weg. Genauso sollte aber dem Kind damit das Sparen beigebracht werden.
3 Jahre finde ich schon sehr früh. Besonders wenn es damit frei verfügen kann.
Sparen sollte man dem Kind beibringen und nicht ausgeben.