Zewi Decke?

dirkpapa
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 04.12.2017
Beiträge: 1
Unser Sohn ist schon über das Gitterbett hinaus gestiegen. Nun haben wir überlegt ihn im normalen Bett 90x180 schlafen zu legen. Dafür brauchen wir aber fast eine Zewi Decke. Da die aber eher teuer sind wollte ich hören was Ihr für Erfahrungen gemacht habt. Hat sich euer Kind schnell daran gewöhnt? Würdet Ihr das weiter empfehlen?

Vielen Dank für eure Tipps!

LG
fisi
Dabei seit: 05.04.2007
Beiträge: 4066
Mein Sohn, inzwischen erwachsen, hat seinerzeit sehr bald ein normales Bett erhalten, OHNE Zewi-Decke oder dergleichen. Er ist nie rausgefallen. Ich bin davon überzeugt, dass ihn ein natürlich angeborener Instinkt davon abgehalte hat.
Zudem: wenn das normale Bett "normal" hoch ist, besteht kaum die Gefahr, dass er sich, wäre er trotzdem mal rausgefallen, wirklich Was zugezogen hätte.

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Wirbelsturm
Dabei seit: 10.08.2013
Beiträge: 320
Bei uns war es gleich wie bei fisi.
Nur hatten wir vor dem Bett auf dem Boden eine dünne matratze gehabt, die Tagsüber unter dem Bett war. Die hatte die zusätzliche funktion, beim kleinen zu bleiben da er lange mühe hatte beim einschlafen. Später schliefen Freunde des Sohnes darauf wenn sie zu Besuch waren.

Mir egal ob ich in den Himmel oder in die Hölle komme, ich hab auf beiden Seiten Freunde.

Menschen glauben oft der Mehrheit und nicht der Wahrheit.

Einige Menschen sind nicht Dumm, die haben einfach nur Pech beim Nachdenken
goodie
Dabei seit: 12.11.2011
Beiträge: 3339
Auch unsere hatten keine Zewidecke. Sie hatten sogar ein Flexa-Halbhochbett und sie sind nie runtergefallen, später dann im normalen Bett auch nicht. In der Nacht sind sie dafür öfters zu uns ins Bett gekommen. Wenn du das nicht willst, dann Steck sie in eine Zewi-Decke. Also ich kann das nicht empfehlen.

„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

Mahatma Gandhi
Willma
Dabei seit: 24.11.2003
Beiträge: 118
"fisi" schrieb:

Mein Sohn, inzwischen erwachsen, hat seinerzeit sehr bald ein normales Bett erhalten, OHNE Zewi-Decke oder dergleichen. Er ist nie rausgefallen. Ich bin davon überzeugt, dass ihn ein natürlich angeborener Instinkt davon abgehalte hat.
Zudem: wenn das normale Bett "normal" hoch ist, besteht kaum die Gefahr, dass er sich, wäre er trotzdem mal rausgefallen, wirklich Was zugezogen hätte.


Unser Sohn hat auch ein "normal" hohes Bett und hat sich trotzdem (als Sechsjähriger) beim Rausfallen das Schlüsselbein gebrochen...
thea
Dabei seit: 28.06.2013
Beiträge: 878
Wir hatten auch keine Zewi-Decken, konnten aber mal eine ausleihen und ausprobieren, als das erste Kind ins grosse Bett wechselte. Allerdings hat ihm das gar nicht gefallen, so dass wir die Übung abgebrochen haben, passiert ist dann zum Glück auch nie etwas.
Ich weiss aber von Kolleginnen, die ihre Kinder bereits im Gitterbettli in Zweidecken schlafen legten und deshalb beim Wechsel ins grosse Bett keine Mühe hatten. Im Gegenteil, für ihre Kinder war das Hineinschlüpfen wie Pyjama anziehen, gehörte zum Schlafen einfach dazu und fühlten sich darin sehr geborgen.
Zugerli1
Dabei seit: 20.03.2016
Beiträge: 363
Bei uns hatten beide Zewi Decke, der Grund war der, dass sie von der Wiege direkt ins grosse Bett wechselten. So konnte nichts passieren und ich konnte so auch mal ganz schnell posten gehen. (natürlich nur ins Lädeli um die Ecke) Da sie nur 16 Monate auseinander sind und gute Mittagsschläfer waren, war das ideal, so wusste ich, dass nichts passieren konnte. (meine Mutter hat das anscheinend bei uns dazumals schon so gemacht)
Spargel_2
Dabei seit: 26.10.2007
Beiträge: 1434
Ich konnte von meiner Cousine eine ausleihen. Unsere Tochter bewegte sich viel im Schlaf. Sie hat sich dann fast stranguliert!
Nach zwei Nächten gab ich sie zurück.
Sie ist nur einmal aus dem Bett gefallen, weil sie geträumt hat.

Bei den beiden anderen Kindern habe ich es gar nicht mehr probiert. Es war kein Problem.

Nehme jeden Tag wie er kommt!
Madruna
Dabei seit: 25.04.2011
Beiträge: 382
Ich hatte für zwei Kinder je eine Zewidecke. Viele Jahre haben wir sie gebraucht, ohne Probleme. Die Kinder sind jeweils gerne reingeschlüpft. Verwickelt oder beinahe stranguliert haben sie sich nie. Ich habe sie auch gebraucht, weil die Kinder vom Stubenwagen direkt ins grosse Bett gewechselt haben. Das hat bestens geklappt.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 06.12.2017 um 22:06.]