Diplomarbeit "Kinder mit Down-Syndrom homöopathisch begleiten"

Eveline Fuchs
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 11.11.2010
Beiträge: 2
In wenigen Monaten werde ich, 47, wohnhaft in Uster/ZH, meine Ausbildung zur klassischen Homöopathin beenden. Für meine Diplomarbeit habe ich das Thema "Kinder mit Down-Syndrom homöopathisch begleiten" gewählt. Ich suche deshalb Eltern mit ihrem DS-Kind, die zu einem ausführlichen homöopathischen Anamnesegespräch bereit sind. Dieses selbstverständlich vertrauliche Gespräch wird ca. 1 Stunde dauern und soll in der gewohnten Umgebung des Kindes stattfinden. Mein Ziel ist es u.a. herauszufinden, welches die Hauptbeschwerden bei Kindern mit Down-Syndrom sind, wo es Gemeinsamkeiten gibt, welche Symptome sich besonders gut homöopathisch unterstützen lassen usw. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich wertvolle Begegnungen machen dürfte. Vielen Dank im voraus! Eveline Fuchs, Uster, 044 941 84 52 (Tel.beantworter) oder eveline.fuchsWe do not like spam..@.. so please: No spamming!praxis-harmonyWe do not like spam..... so please: No spamming!ch
Franz Josef Neffe
Dabei seit: 17.11.2006
Beiträge: 1028
Im Dorn-Forum Nr. 5, Seite 119 ff. sind 3 Bilder eines Kindes mit Triosomie 21, 4/2001 u. 6/2002 u.11/2004. Sie demonstrieren den Wandel vom "typischen Morbus-Down-Gesicht" zum Gesicht eine aufgeweckten Jungen, dem man nichts davon mehr ansieht. Sein Entwicklungsbericht liest sich ebenso erstaunlich. Und womit wurde alles erzielt? In der Hauptsache mit zwei Dingen: Wirbelkorrekturen mit der sanften Dorn-Methode und Tachyonenanwendungen, und da sind wir schon ganz nahe an der Homöpathie. Ich wünsche Dir guten Erfolg für Deine wichtige Arbeit!
Franz Josef Neffe

"Wenn ich Sie in dem Irrtum lasse, dass ich es bin, der Sie gesund macht, dann mindere ich Ihre Persönlichkeit!" Émile Coué
Tri21Mami
Dabei seit: 06.03.2008
Beiträge: 120
FJN@ich habe es dir wiederholt schon gepostet: das typische Down-Gesicht (gibt es übrigens gar nicht) muss nie und nimmer verändert werden. Es ist perfekt und sieht gut aus so. Mein Kind ist auch mit einem "DS-Gesicht" ein absolut aufgeweckter Junge!!! Verändert müssten Menschen wie du werden!! Die mit einer solch diskriminierenden Äusserung immer wieder andere verletzen. Vielleicht gibt es für solche Merkmale auch eine Dorn-Therapie!!!

Eveline@starte deinen Aufruf im Forum von insieme21.ch

www.unserbaby.ch/laurin04
Tri21Mami
Dabei seit: 06.03.2008
Beiträge: 120
Eveline@ Ein Top-Spezialist auf diesem Gebiet ist Dr. Wolfgang Storm. Er hat auch ganz viel zum Thema Trisomie 21 und Homöopathie geschrieben.

www.unserbaby.ch/laurin04
Franz Josef Neffe
Dabei seit: 17.11.2006
Beiträge: 1028
Tri21Mami, ich habe jemand mit einer konkreten Erfahrung gedient.
An Dich habe ich mich gar nicht gewandt, aber Du fällst über mich her, als hätte ich nichts anderes zu tun, als Dich persönlich zu beleidigen. Das liegt mir fern. Ich bekunde Deinem Kind gerne meine Hochachtung. Ich habe im übrigen nicht eine Gesichtsveränderung zitiert sondern einen Entwicklungsbericht, dem drei Bilder beigegeben sind, an denen man die Entwicklung sehr deutlich auch im Gesicht ablesen kann. Es geht dabei gar nicht um Gesichter, es geht darum, dass es ein konkretes Beispiel für mögliche Entwicklung gibt, das man sich anschauen kann, um etwas davon zu lernen - oder auch nicht. Ich wünsche Dir, dass Deine Verletzungen heilen und grüße freundlich.
Franz Josef Neffe

"Wenn ich Sie in dem Irrtum lasse, dass ich es bin, der Sie gesund macht, dann mindere ich Ihre Persönlichkeit!" Émile Coué