Schlafsack, Zewidecke oder was noch Hilfe

LSJLL
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 05.11.2012
Beiträge: 8
Guten Abend zusammen

Unser 3,5 Jahre alter kleiner Mann steigt aus dem Bett mit Schlafsack über den Bettladen.... Er braucht seinen Schlaf, versteht es nicht, dass er im Bett bleiben soll... Schläft dann auch in unserem Bett nicht....
Entwicklungsmässig ist er bei knapp 2 und braucht auch noch so viel Schlaf, ist aber zu gross für ein Kinderbett.... Kann uns jemand einen Tipp geben, wie er zu seinem Schlaf kommt?
Hat jemand Erfahrung mit Zewidecken, oder so?
Danke euch!
Malaga1
Dabei seit: 01.12.2007
Beiträge: 521
Hm, schwierig. Ich denke, Zewi-Decke mit 3.5 Jahren funktioniert nicht. Ein Kind, das nicht daran gewohnt ist, wird das kaum akzeptieren. Bei meinen war die Zewi-Decke so von 6 Monaten bis knapp 2 in Betrieb. Mein Sohn hatte es dann raus, den Reissverschluss zu öffnen. Eine Möglichkeit wäre höchstens, die Zewidecke so zu montieren, dass der Reissvverschluss auf den Rücken kommt. Aber eben: Ich denke nicht, dass dein Sohn die Decke akzeptieren wird. Aber vielleicht kannst du irgendwo eine ausleihen? Die Dinger sind ja recht teuer (meine sind leider soeben im Ricardo zum Verkaufen...). Kannst du dir als Alternative ein Familienbett vorstellen? So kämen evtl. alle am unkompliziertesten zu genug Schlaf.
kaye
Dabei seit: 25.11.2009
Beiträge: 963
meine wollte in dem Alter auch immer noch wandern. Die Lösung war, dass ich das alte Gitterbettchen wieder aufstellte. Darin fühlte sie sich irgendwie wohler. Es reicht schon, ist ja 140cm lang. Daneben stellte ich ein grosses Bett, wo ich mich reinlegte, wenn sie nicht allein sein wollte. Ich konnte dann mit der Hand zu ihr reingreifen, aber sie konnte mich nicht strampeln (wie leider im Familienbett).
Macht es denn noch Mittagsschlaf? Woher weisst Du, dass er zuwenig Schlaf kriegt? Ich hatte iuch immer die Idee, sie sollte eigentlich mehr schlafen, um weniger müde und quengelig zu sein. Aber im Nachhienin denke ich, ich hätte mir viel Stress ersparen können, wenn ich einfach darauf vertraut hätte, dass sie schon soviel schäft, wie sie nötig hat. Sie schläft jetzt noch eher wenig (9:30 bis 6 Uhr, 11 Jahre).

Und mit 4 hat sie dann ein halb-hoch Bett bekommen, und darin gut geschlafen.
LSJLL
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 05.11.2012
Beiträge: 8
hallo,danke für eure Tips/Ideen...
Im Familenbett schläft er leider nicht... ich konnte eine Zewidecke in der Börse ausleihen und mein Mann hat ihn ins Bett gebracht, seine Frage war: ist der Schlafsack kaputt? Versuche gerade in ricardo eine zu ersteigern...

der kleine Mann schläft sonst um 17 Uhr ein, wenn er keinen Mittagsschlaf macht.... hoffe, dass es mit der Zewidecke klapt

Liebe Grüsse
Sandra 81
Dabei seit: 04.08.2010
Beiträge: 199
Ein Versuch mit der Zewi Decke lohnt sich. Mein kleinster 3,5 jahre alt war 2 Jahre alt und wollte keinen Schlafsack mehr da habe ich Ihn in die Zewi decke mit Reissverschluss auf dem Rücken ins Bett gebracht und er schläft noch heute ohne Probleme so. Doch es gibt Kinder wie mein mittlerer der mit 3,5 Jahre den Dreh raus hatte und unten durch geschlüpft ist wie eine Schlange trotz Reissverschluss auf dem Rücken und Knopf zu. Gutes Gelingen
Franz Josef Neffe
Dabei seit: 17.11.2006
Beiträge: 1028
Die wichtigen Lebensfunktionen werden im UNBEWUSSTEN gesteuert. Mit dem kann man reden. Zum Beispiel via Schlafsuggestion - Beispiele dazu im Coué Brief 9 auf der zugehörigen Seite.
Wenn Du sagst "Du schläfst tief und ruhig und gut." und zugleich unbewältigte Sorgen, Ängste etc. ausstrahlst, dann kommen zwei einander widersprechende Botschaften an - mit entsprechender Wirkung.
Strahlen kommen überall durch, auf jede Entfernung. Es ist also hilfreich, wenn Du mit Dir ins Reine kommst, denn SENDEN und empfangen tust Du den ganzen Tag.
Coués kleines Buch über Autosuggestion erklärt ganz einfach und praxisbewährt, worauf es dabei ankommt.
Innere Probleme lassen sich nur innen lösen.
Ich freue mich auf Euren Erfolg.
Franz Josef Neffe

"Wenn ich Sie in dem Irrtum lasse, dass ich es bin, der Sie gesund macht, dann mindere ich Ihre Persönlichkeit!" Émile Coué
Ellini76
Dabei seit: 10.12.2012
Beiträge: 2
Hallo

Mein Sohn ist 4einhalb Jahre alt und schläft auch noch in einer Zewi-Decke. Das passt für uns alle wunderbar und er kann sich darin genug bewegen, zur Seite drehen etc.

Er hat ein 90x200 Bett, Zewidecken gibts ja auch für solch "grosse" Betten.

Ich hoffe, die Zewidecke bringt den gewünschten Schlaf icon_smile.gif
LSJLL
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 05.11.2012
Beiträge: 8
Jupiiiii , Im Moment klapt es und er schläft super in der Zewi!,, nun habe ich noch eine frage an Zewi Kundige.... Habe im Ricardo eine Decke mit Trägern gesehen, sind die auch gut?

Danke euch allen!
Ellini76
Dabei seit: 10.12.2012
Beiträge: 2
das freut mich sehr, dass er jetzt besser schläft! icon_smile.gif

meinst du so träger anstatt die "ärmel". Also keine originalzewidecke? ich hab auch so eine. ich (und lino auch) mag beide! also sowohl die original-zewidecke, als auch die "unechte" icon_smile.gif
menorca
Dabei seit: 03.10.2006
Beiträge: 277
ich habe auch beide. bei der nicht-originalen (also die mit träger) besteht das brustteil aus nicht flexliblem stoff, im gegensatz zur original-zewi decke, die vollumfänglich aus frottee ist.
also ist folgendes passiert, der kleine (2jährig) hats geschafft sich aus den träger zu schälen, weil die nähte der träger und das rückenteil gerissen hat.
ich musste es also flicken und, d.h. die träger wieder annähen und den ca. 8cm langen riss im rückenteil flicken.
das passiert wahrscheinlich bei der original-zewi nicht.

was ich schade finde, ist, dass es die original zewi nicht in jersey gibt.
im sommer ist es halt schon ziemlich warm mit dem frottee.