Sohn 17 übersieht vieles

Natha
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 19.12.2021
Beiträge: 1
Hallo

Sohn ist 17 er war schon als Kind so das er ständig dinge vergessen hat ,liegen lassen hat im Unterricht nichts mitbekommen . Er fragt aber sehr viel will alles ganz genau wissen.Nun war eine Situation die er mir erzählte und er gar nicht versteht .Er fährt oft mit einem kleinen zug zu seinen Freunden, sie wohnen in verschiedenen Orten fahren aber mit dem selben zug .Jetzt sind da im türbereich so stop Tasten, es käme auch eine Ansage hält nur bei Bedarf ,das weder er noch seine freunde wussten was das Wort bedeutet bedarf. Seine Freunde fuhren auch von Anfang an allein ,sie sagten aber meinem Sohn ,das sie wussten das da solche Tasten sind zum drücken .Er fuhr auch schon eine ganze Weile und hat es nie bemerkt ,das mit den tasten .Er wusste nicht ,das da überhaupt Tasten sind ,der Zug hielt bei ihm bisher auch jedes mal trotzdem .Seine Freunde sagten sie verstanden die hinweisansage auch nie ,haben aber trotzdem diese Tasten bemerkt an der tür .Er will sie aber nicht fragen ,wie sie es bemerkten peinlich .Jetzt fragt er sich warum er es wieder mal als einziger nicht beachtet hat .Hat jemand eine Idee ,wie seine freunde es bemerken konnten und er wusste nichts von den tasten? wollte mal Meinungen von anderen dazu.
ajiwi
Dabei seit: 10.11.2022
Beiträge: 16
Es ist möglich, dass die Freunde deines Sohnes die Tasten bemerkt haben, indem sie einfach aufmerksamer waren oder auf Details achten, die dein Sohn vielleicht übersehen hat. Es könnte auch sein, dass sie von anderen Fahrgästen oder dem Zugpersonal darüber informiert wurden.

Es ist jedoch wichtig, deinen Sohn daran zu erinnern, dass es keine Schande ist, nachzufragen oder sich Unklarheiten zu erklären. Es ist besser, peinliche Momente zu durchlaufen, als Gefahr zu laufen, sich in einer gefährlichen Situation zu befinden, weil er wichtige Informationen nicht kannte.

Es könnte auch hilfreich sein, gemeinsam mit ihm den Weg zur Schule oder zu seinen Freunden zu fahren und auf Details zu achten, die er möglicherweise übersehen hat. Auf diese Weise kann er seine Aufmerksamkeit schärfen und lernen, auf Details zu achten, die ihm bisher entgangen sind.
Franz Josef Neffe
Dabei seit: 17.11.2006
Beiträge: 1023
Wir alle sind nur auf diese Welt gekommen UM DIE HAUPTROLLE IN UNSEREM LEBEN ZU SPIELEN.
Und was passiert uns dann???
Von klein auf werden wir in eine STATISTENROLLE nach der anderen gedrängt:
Für die Eltern sollen wir ein braves Kind sein.
für die Lehrer ein braver Schüler,
für den Meister ein braver Lehrling,
für Fußballtrainer ein guter Spieler,
für Onkel und Tante ein braver Neffe / eine brave Nichte,
für Opa und Oma ein liebes Enkelkind,
für den Chef ein fleißiger Angestellter,
usw. usw. usw. usw. usw......
Diese ROLLEN, die man uns gibt, sind hochgradig UNATTRAKTIV.
Attraktiv bedeutet ANZIEHEND.
Man beschert uns aber ständig nur immer und überall immer noch mehr DRUCK,
Wenn wir endlich einmal GENAU HINSCHAUEN, ist doch nicht zu übersehen, dass es bei dem, wie wir es ständig machen, immer schlimmer wird.
Je mehr wir uns SO bemühen, umso mehr passiert DAS GEGENTEIL.
COUES GESETZ der das Gegenteil bewirkenden Anstrengung zeigt uns den Fehler sowie die Lösung des Problems:
Wenn wir eine Lösung wollen, müssen wir aufhören, immer noch mehr Druck zu machen. Wir müssen uns was einfallen lassen, was ZIEHT.
Nun überlegt selbst, wann das eher gelingen kann:
+ wenn wir uns eine Schablone ausdenken, die den Jungen dort fixiert, wo wir ihn haben wollen oder
+ wenn wir ihn vom Objekt zum Subjekt werden lassen und ihm dafür eine ATTRAKTIVE ROLLE anbieten, durch die er ständig mehr an Achtung und Ansehen gewinnt.
Vielleicht fällt euch auch was noch Hilfreicheres ein.
Meine Beispiele findet ihr auf Youtube.
Alles Gute wünsche ich euch allen.
Franz Josef Neffe

"Wenn ich Sie in dem Irrtum lasse, dass ich es bin, der Sie gesund macht, dann mindere ich Ihre Persönlichkeit!" Émile Coué
MartinGebert
Dabei seit: 05.11.2021
Beiträge: 39
Sehr coole Aussage!
ajaaaa
Dabei seit: 22.04.2024
Beiträge: 3
Es klingt so, als wäre Dein Sohn jemand, der sehr detailorientiert ist und viele Informationen aufnehmen möchte, wenn er etwas Neues lernt. Das ist eigentlich eine tolle Eigenschaft, kann aber manchmal dazu führen, dass er andere, weniger auffällige Dinge übersieht. Das ist völlig normal und jeder hat unterschiedliche Stärken und Schwächen in der Wahrnehmung seiner Umgebung.

Zu den Stop-Tasten im Zug: Es könnte sein, dass seine Freunde die Tasten eher zufällig bemerkt haben oder dass sie von anderen darauf hingewiesen wurden. Manchmal ist es auch einfach so, dass manche Menschen Dinge eher visuell erfassen und andere wiederum auditiv oder durch direkte Erfahrung. Vielleicht haben seine Freunde die Tasten bemerkt, weil sie zufällig jemanden beobachtet haben, der die Tasten benutzt hat, oder weil sie beim Betreten oder Verlassen des Zuges zufällig darauf gestoßen sind.
Hakules
Dabei seit: 06.05.2016
Beiträge: 10
Hallo,

es klingt so, als ob dein Sohn möglicherweise eine unterschiedliche Wahrnehmung oder Aufmerksamkeitsspanne hat als seine Freunde. Es könnte sein, dass er sich auf andere Dinge konzentriert oder dass solche Details ihm einfach nicht auffallen. Seine Freunde könnten von Natur aus aufmerksamer sein oder durch frühere Erfahrungen darauf hingewiesen worden sein. Diese Thematik konnten wir auch besprechen bei https://nachhilfe-lotusacademy.ch - Jeder Mensch nimmt seine Umgebung anders wahr und das ist völlig normal.

Falls es für deinen Sohn ein grösseres Problem darstellt, könnte es hilfreich sein, dies mit einem Fachmann zu besprechen, der ihn dabei unterstützen kann, Strategien zur Verbesserung seiner Aufmerksamkeit zu entwickeln.

Liebe Grüsse