Unterschied ADHS und POS

adelineschmid
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 17.08.2014
Beiträge: 7
Hallo Leute

Bei meinem jüngeren Sohn wurde ADHS diagnostiziert. Ich erinnere mich noch, dass mein Bruder früher die Diagnose POS bekam. Bei beiden sind die Symptome ähnlich, aber ich weiss nicht, ob dies das gleiche ist. Darum bin ich etwas verwirrt. Unser Kinderarzt konnte es uns nicht sagen. Ich kann mich nur erinnern, dass mein Bruder starke motorische Probleme hatte, was bei meinem jüngeren Sohn nicht vorliegt. Allerdings haben beide Symptome wie Hyperaktivität und starke Impulsivität.

Wisst ihr, wo der Unterschied zwischen ADHS und POS liegt?
Blue64
Dabei seit: 20.08.2003
Beiträge: 1456
Hier wirst du fachlich kompetent informiert:

http://www.elpos.ch/Rossi/POS_oder_%20ADHS.pdf

Ich denke, also bin ich hier falsch !
taraxacum
Dabei seit: 27.01.2004
Beiträge: 1317
@adelineschmid

Druck den Zettel unter dem von Blue erwähnten Link aus und bring ihm deinem Arzt. Hoffentlich kann er das nächste Mal entsprechend Auskunft geben. Macht besagter Arzt die Abklärung? Bei mir schleicht sich etwas die Frage ein, ob der Arzt die notwendige Abklärungs/Diagnosekompetenz hat, wenn er diese Unterscheidung nicht benennen kann?

Wisse immer was du sagst, aber sage nicht immer, was du weisst.
GabrielaA
Dabei seit: 18.10.2002
Beiträge: 5606
Finde es nun auch merkwürdig, dass ein Arzt ADHS diagnostiziert, aber nicht genau weiss, ob POS das gleiche ist. Wie kann einer etwa diagnostizieren ohne genau darüber Bescheid zu wissen?

Der eine Hausarzt hat einem Kind auch Ritalin verschrieben, obwohl es immer wieder heisst, das wäre nur vom Kinderpsychologen/-pyychiater möglich. Ich weiss es nicht.

Unser jüngerer Sohn hat auch seit Jahren Mühe, sich zu konzentrieren. Er nimmt täglich pflanzliche Kapseln, mit denen es besser wurde.

Ich hoffe für euch, dass ihr in guten Händen seid.
jeruscha
Dabei seit: 30.12.2003
Beiträge: 1196
Lass dein Kind, wenn eine Abklärung notwendig ist, bitte bei einer kompetenten Stelle abklären, die mit dem Thema vertraut ist. Dein Arzt ist es definitiv nicht.
POS steht für Psychoorganisches-Syndrom und ist die alte Bezeichnung für AD(H)S, erstere Bezeichnung verwendet nur die IV bis heute.
Franz Josef Neffe
Dabei seit: 17.11.2006
Beiträge: 1040
DIA-GNOSE heißt auf Deutsch DURCH-BLICK.
Wer den Durchblick hat, muss das in der neuen Ich-kann-Schule sofort beweisen, indem er dir mit einem Bericht Mut macht, wie er selber das Problem schon einmal praktisch gelöst hat.
Wenn jemand keinen einzigen Erfolg berichten kann, dann hat er auch keinen Durchblick und dann ist es auch keine Diagnose sondern nur eine dreiste Behauptung - mit Suggestivwirkung.
Es erstaunt doch noch immer wieder, wie oft Leute behaupten, bei ihnen sei etwas abgeklärt worden, und es ist ihnen doch überhaupt nichts klar.
Es geht doch nicht darum, ob du auf die Visitenkarte ADHS oder POS drucken lässt; es geht darum, ob jemand das Problem lösen kann.
Um Probleme konkret zu lösen, muss man mit den Kräften, die jeder Mensch dafür hat, gut umgehen können. Ich frage mich, warum ich davon so wenig höre / lese.
Wir brauchen nicht "Stellen, die mit dem Thema vertraut sind" sondern MENSCHEN, DIE MIT DEM LEBEN UND SEINEN KRÄFTEN VERTRAUT SIND.
Ich grüße herzlich.
Franz Josef Neffe

"Wenn ich Sie in dem Irrtum lasse, dass ich es bin, der Sie gesund macht, dann mindere ich Ihre Persönlichkeit!" Émile Coué
taraxacum
Dabei seit: 27.01.2004
Beiträge: 1317
@fjn....je nachdem was auf der visitenkarte steht bedeutet dies finanzielle unterstützung, die zu Durchblick und Lösungsmöglichkeiten verhelfen können.

Wisse immer was du sagst, aber sage nicht immer, was du weisst.