Gedanklicher Streit mit dem Nachbarskind

Moderatorin Hanna
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 11.05.2015
Beiträge: 0
Ich mag ja Babys prinzipiell, aber das Nachbarskind finde ich einfach doof. In meinem aktuellen Blogbeitrag sage ich euch warum.

Lies den Blog hier: http://www.wireltern.ch/artikel/blog-s-baby-im-huus-und-ich-haend-striit

dude
Dabei seit: 20.05.2003
Beiträge: 1275
Biiiiittteee nicht auf Mundart banghead.gif

You can judge the character of a person by the way they treat those who can do nothing for them
Universum
Dabei seit: 13.05.2013
Beiträge: 1515
Was ich devo halte? Bisch im ernscht für e Ghettoisierig?? Versetz dich mo id Lag vo dene Eltere..die händ nämmli das Brüele au immer umd Ohre..
Ich weiss vo was ich rede. Mir händ selber es Brüelichind ghaa. Mir wohned zwar ime Eifamiliehuus- han aber immer gseit, usere Mietwohnig währed mir scho längschtens gfloge, genau wege so Lüt wie dir.....

Versprich nichts, wenn Du glücklich bist.
Antworte nicht, wenn Du wütend bist
und triff keine Entscheidungen wenn Du traurig bist.

Autor unbekannt.
glitzerfee2
Dabei seit: 26.03.2004
Beiträge: 305
ist das wireltern forum die passende plattform für die bloggerin und ihre themen? vielleicht wäre ein lifestyle magazin angebrachter... banghead.gif

zum glück ist das züritütsch so schwierig zu lesen, sonst hätte ich mich ob der rücksichtslosigkeit noch aufgeregt...
Schmetterling03
Dabei seit: 13.11.2003
Beiträge: 937
Was ech do derzue meine?
Toleranz wär abrocht.
Oder hättisch Du Lust, allpot z Zögle? Vellecht hesch au mol Kids - ok, Du werdsch ned dert wohne bliibe. Ond denn? Dä Ort wo Der wörd gfalle esch voller Teenager wo ke Baby Familie willkommen sind?
Es get immer Nochbere , Nochberskids, wo eim närve.

Öisi erst Tochter het 3 Mönet lang gschroue- esch för öisi Nochbere obe a öis sicher ned immer lustig gsi. Es hät mi aber gstresst, wenn i dere Ziit s no Lüüt (dNochbere) gä hät, wo gmotzet hätte! Well s Gränn händ mer jo au müesse ushalte.

Jetzt händ mer Giele do wo nur Tschutte, sobald sie deheime send. De Ball ewigs i öisere Store enne ond es duurends Gschrei nach jedem Gool. Meinsch das esch besser? Doch i säge mer, i zwöi bis drüü Johr tschutte die nömm.

Din ganz Blogg Biitrag chan ich ergendwie ned ärnst ne. Er esch för mech nur provokativ gschrebe.
Wirbelsturm
Dabei seit: 10.08.2013
Beiträge: 318
Tomaten vom Balkon werfen? echt jetzt mit Lebensmittel um sich schmeissen das find ich frag würdig.
Wider Spritzen vor die Haustüre legen? das ist ja wohl echt krank wie kommt man als normal denkender Mensch auf solche Gedanken.
Möchte Die Bloggerin einfach nur Provozieren oder wie soll ich dies verstehen.
Ich mag auch nicht jedes Kind oder das andauernde Gebrüll geht mir auch manchmal auf die Nerven aber mir tun die Eltern leid, sie haben ja ein Baby das Kolliken hat oder aus welchem Grund auch immer ein schrei Baby haben da braucht es nicht noch solch Nachbarn wie Dich.



Mir egal ob ich in den Himmel oder in die Hölle komme, ich hab auf beiden Seiten Freunde.

Menschen glauben oft der Mehrheit und nicht der Wahrheit.

Einige Menschen sind nicht Dumm, die haben einfach nur Pech beim Nachdenken
goodie
Dabei seit: 12.11.2011
Beiträge: 3252
@schmetterling bei uns hat der Hausabwart auch immer geschumpfen als die Kids auf der grossen Wiese vor dem Haus Fussball gespielt hatten. Dabei hat das die Anwohner überhaupt nicht gestört. NUR weil mal eine Scheibe von der Eingangstür, die ja schon 30 Jährig war kaputt ging. Ansonsten wars ein super Quartier.
Als wir in die CH zurück kamen und noch keine Kinder hatten, sind wir bewusst an einen Ort mit Erholungscharakter gezogen, die Aussicht war phänomenal und die Wohnung auf 2 Etagen einfach eine Traumwohnung. Aber als wir dann unser 1. Kind bekommen haben sind wir nach 2 Jahren weg gezogen, weil die Bewohner in diesem Haus nur genörgelt hatten und in dem kleinen Dorf damals fast keine Kinder gab und überhaupt haben wir uns einfach nicht mehr Wohl gefühlt, vor allem wegen den Nachbarn. Wir haben dann einen *abstieg* gemacht in eine sehr alte Wohnung, aber in einem Kinderreichen Quartier, Kindergarten und Schule gleich daneben und meine Kinder haben dort super schöne 12 Jahre verbracht.
Ja ich finde, als Familie kann man nicht überall wohnen. icon_redface.gif

„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

Mahatma Gandhi
Moderatorin Hanna
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 11.05.2015
Beiträge: 0
Es ist ja sozusagen eine Wechselwirkung. Aus Sicht des Kindes oder deren Eltern frage ich mich einfach, was es dem Kind bringt in so einer «schmutzigen» Umgebung aufzuwachsen?

Wenn ich Kinder hätte, würde ich mir eine Umgebung suchen, die meinen Kids etwas bietet. Nicht? Würde mein Kind vor unserem Haus bei der Langstrasse spielen, hätte ich Angst, dass es in eine Spritze steht...

Und nörgelnde Nachbaren gibts ja überall und nicht nur in Bezug auf weinende Kinder. Ich rege mich zwar darüber auf, aber ich habe mich bei den Nachbaren noch nie beklagt.