lesen bloger hier mit

nanny72
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 21.05.2006
Beiträge: 1067
was mich wunder nimmt. die blog-beiträge werden ja anscheinend nicht direkt von den blogern hier ins Forum gestellt, sondern von der WE-Redakteuren. aber lesen die bloger unsere beiträge überhaupt? oder wissen die gar nichts, von den diskusionen?
Moderator Florian
Dabei seit: 11.05.2015
Beiträge: 67
Die Bloggerinnen und Blogger wissen natürlich darüber Bescheid, dass ihre Texte nicht nur auf der «wir eltern»-Website veröffentlicht werden, sondern auch hier im Forum. Ob sie jeder Forums-Diskussion über ihre Beiträge folgen, weiss ich jedoch nicht.

Liebe Grüsse

Florian
Yvonne
Dabei seit: 31.12.2001
Beiträge: 711
Ich finde, wenn ich die Blogs lesen will, dann kann ich dies auf der Webseite ja tun.
Warum muss auch noch für jeden Blog einen Eintrag im Forum erstellt werden? Finde ich nicht zwingend nötig, auch wenns leider bald die einzigen Einträge sind, die das Forum noch hat.

Ich vermisse manchmal noch immer die guten alten Zeiten!

Gruss Yvonne
hanni6
Dabei seit: 25.03.2004
Beiträge: 669
Für mich gehören Blogs nicht in ein Forum. Sie mögen ja interessant und manchmal auch witzig sein - widerspiegeln aber ganz sicher nicht das, was die Forumsteilnehmerinnen hier interessiert. Und diese Menge! Mich dünkt, solche Blogs erscheinen immer häufiger und erdrücken irgendwie die echten Forumsbeiträge.
second2
Dabei seit: 01.06.2012
Beiträge: 815
@hanni6:

Das hast Du gut geschrieben. Ich finde diese Blogs auch unnötig!

-
Globi
Dabei seit: 30.07.2008
Beiträge: 2815
Ist wohl ein Versuch, dass Forum mit Themen zu füttern. Aber ich will hier auch nicht irgendwelche Blogthemen lesen, sondern der von "normalen" Leuten. Aber solche gibts fast nicht mehr, bzw. es wird ja fast nichts mehr neues gepostet.

Höchstens, dass wieder so ein Neunik uralte Themen hochholt banghead.gif
Moderator Florian
Dabei seit: 11.05.2015
Beiträge: 67
Liebe Yvonne, liebe hanni6

Ich danke euch für eure Rückmeldungen zu den Blogs, auf die wir seit Ende Mai 2015 im Forum aufmerksam machen.

Yvonne hat gefragt, warum für jeden Blog ein Beitrag erstellt wird und zusätzlich erwähnt, dass diese Beiträge leider bald die einzigen im Forum sind. Aus unserer Sicht hängen die beiden Dinge zusammen. Auch das «wir eltern»-Online-Team hat bemerkt, dass das Forum weniger oft besucht wird und die Anzahl derer, die sich zu Wort melden, abgenommen hat. Deswegen haben wir verschiedene Massnahmen getroffen, mit denen Personen auf das Forum aufmerksam werden sollen, die es noch nicht kennen. Mehr Bekanntheit führt zu mehr neuen aktiven Userinnen und damit in der Folge auch zu mehr neuen Beiträgen und interessanten Diskussionen. Und da kommen als eine der Massnahmen die Blogs ins Spiel, die wir auf der Website veröffentlichen. Die Blogs werden dort von vielen Leuten gelesen. Um die Leserinnen und Leser ins Forum zu lenken, haben wir die Möglichkeit, die Blogs zu kommentieren, von der Website entfernt und ins Forum integriert. Wer also einen Blog kommentieren möchte, wird dadurch auf das Forum aufmerksam und belebt als neue aktive Userin hoffentlich künftig das Forum. Und das ist ja im Interesse aller, die das Forum nutzen.

Liebe Grüsse

Florian
nanny72
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 21.05.2006
Beiträge: 1067
Die einen blogs sind sicher eine gute diskusionsgrunlage. Gibt aber auch solche, wo ich mit der thematik im allgemeinen nichts anfangen kann.
Was mich aber etwas stört, das die blogger und somit die eigentlichen themeneröfner, nicht mitlesen, bezw mitdiskutieren und so gar nicht mitbekommen, was andere darüber denke oder keine stellung dazu nehmen
kaye
Dabei seit: 25.11.2009
Beiträge: 972
ich finde die blogs meistens banal. Da es sich halt um Redaktorinnen handelt, mit einer 08:15 Meinung, und nicht um echte Mütter mit echten, manchmal haarsträubenden Meinungen und Problemen. So wird das Forum zugemüllt und langweilig. Lieber ein etwas mageres Forum als so eines. Ich bin nur noch selten hier...
Nathalie Sassine
Dabei seit: 30.09.2015
Beiträge: 6
Die Blogger lesen auf jeden Fall mit, mal mehr, mal weniger. Auch mischen wir uns nicht immer in die Diskussion, da wir unsere Meinung ja bereits im Beitrag kundgetan haben.

Interessant und etwas befremdend finde ich, dass wi Blogger nicht als "richtige" Mütter und Väter gelten, sondern als Redaktoren. der Witz eines Blog ist ja gerade, dass wir endlich mal unsere eigene Meinung vertreten dürfen und nicht unbedingt neutral und sachlich bleiben müssen.

Sie können deshalb davon ausgehen, dass wir alles richtige Mütter und Väter sind, mit einer Meinung und einem Alltag, der manchmal haarsträubend, manchmal aber auch fürchterlich langweilig ist. Genau wie die meisten Mütter und Väter.