Min. jemand in der Familie klaut Süssigkeiten

steeve
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 27.09.2018
Beiträge: 2
Hallo
Meine Frau und ich haben 3 Töchter (10, 13, 15).

Seit mehr als einem Jahr kommen vor allem immer wieder Süssigkeiten weg, die herumliegen oder im Keller sind. Wir haben die mittlere Tochter auch schon erwischt, indem wir etwas Weggekommenes in ihrem Zimmer gefunden haben (zufällig)
Dann haben wir mit ihr darüber gesprochen: Sie sagt, dass sie nicht genau wisse warum sie das mache. Sie hätte einfach Lust nach Süssem. Mehr könne sie nicht dazu sagen.
Das Problem ist, dass wir meistens nicht herausfinden wer es getan hat. Da wir es nicht beweisen können. Alle sagen, dass sie nichts geklaut hätten.
Wir wissen einfach nicht mehr weiter. Alle Kinder haben genug Süssigkeiten. Zudem bekommen sie Taschengeld. Alle haben noch genügend Geld übrig. Trotzdem werden die Süssigkeiten gestohlen.

Was sollen wir tun?


[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 27.09.2018 um 21:49.]
NYC
Dabei seit: 20.11.2015
Beiträge: 85
Philipp Maloney rufen? Ich bin sicher, er kann auch diesen Fall lösen icon_biggrin.gificon_biggrin.gificon_biggrin.gif
Haltrio
Dabei seit: 16.09.2018
Beiträge: 14
Sind das denn private Süssigkeiten oder wie kann man sich das vortellen? Gehören die einem Laden, benötigt ihr sie noch für Anderes oder worum geht es hier eigentlich genau, bzw. warum sollten sie diese nicht essen dürfen? Das wäre da für eine externe Beurteilung doch von essentieller Bedeutung. icon_wink.gif Ansonsten kann man auch nicht verstehen, wieso die Mädchen dies verschweigen würden, sofern sie keine Angst vor einer Strafe in irgendeiner Form hätten.

„Die Ehe ist der Versuch, die Probleme zu zweit zu lösen, die man alleine nicht hat.“ - Woody Allen
goodie
Dabei seit: 12.11.2011
Beiträge: 3364
Vielleicht kauft ihr besser keine Süssigkeiten mehr. Ich kauf mittlerweile fast nichts mehr und das was da ist, darf von jedem gegessen werden. Ich finds blöd wenn man wegen sowas ein Drama draus macht.


„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

Mahatma Gandhi
shopgirl
Dabei seit: 23.07.2003
Beiträge: 69
… schliesse mich da Goodie an!
Auch wir haben heimliche Naschkatzen und logischerweise bekennt sich niemand als schuldig.
Wie geschrieben: Weniger kaufen und dann soll es essen, wer will. Bloss kein Drama daraus machen... es gibt Wichtigeres icon_smile.gif

Du kannst alles erreichen, wenn Du wirklich willst
yucca
Dabei seit: 08.02.2007
Beiträge: 3010
Auch wieder so ein Fake Thema das eröffnet wurde...icon_redface.gif

Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Maria2000
Dabei seit: 20.11.2018
Beiträge: 7
hmm. Also am beste ist es schätze ich einfach zu erklären, warum es nicht gut ist, diese Süßigkeiten einfach zu nehmen. Vielleicht aus verschiedenen Blickwinkeln erklären.
cip&ciop
Dabei seit: 26.04.2015
Beiträge: 51
Also vielleicht habe ich ja etwas übersehen, aber offensichtlich ist es nicht so, dass die Kinder aus gesundheitlichen Gründen keine Süßigkeiten essen sollten oder dürfen. Von daher ist das einzige, über was ich mich ärgern würde, die Tatsache, dass deswegen nicht um Erlaubnis gebeten wird. Alles andere ist doch völlig überflüssig... Wir reden hier von Süßigkeiten, die nehme ich an kein Kapital kosten. Natürlich ist es passender, wenn die Kinder mit ihrem Taschengeld am Kauf dieser Süßigkeiten beitragen, aber deswegen eine solche Diskussion zu starten ist meines Erachtens doch etwas sehr übertrieben. Und ja, selbst weniger Süßigkeiten zu kaufen oder sie eventuell versperren könnte eine relativ einfache Lösung sein. icon_smile.gif
Yvonne
Dabei seit: 31.12.2001
Beiträge: 711
In meinem damaligen Haushalt mit meinem Sohn haben wirs so gehandhabt, dass ich Dinge, welche ich für irgendwas benötige (Backen/Geschenk) versorgt/gekennzeichnet habe. Alles andere durfte gegessen werden, wobei er in der Regel doch noch gefragt hat.

In meinem jetzigen Haushalt mit Partner und 3 Teenagern hiess es meistens: de Gschnäller isch de Gschwinder - und weg wars, natürlich von niemandem gegessenicon_frown.gif Daran arbeite ich noch ein bisschen und hab auch schon einiges erreicht: ich kaufe Süssigkeiten und die lege ich dann in eine Schale, sichtbar für alle. Und so lernen sie langsam, dass es da hat für alle, und nicht eines der Kiddis gleich alles wegessen muss. Oder aber ich kommuniziere, da hats, aber wir dürfen ALLE davon nehmen. Funktioniert auch schon recht gut und ich bekomm auch mal noch was abicon_biggrin.gif Für die Jugendlichen reizvoll sind natürlich die Süssigkeiten, die irgendwo versorgt/versteckt sind (die finden ALLE Verstecke!), lliegt das Zeugs offen rum, dann greift jeder zu, bis nur noch die leere Schale dasteht und alle hatten was davon.
Grüsse Yvonne
cip&ciop
Dabei seit: 26.04.2015
Beiträge: 51
Hut ab, das ist meines Erachtens auf jeden Fall eine gute Vorgehensweise. Einerseits für die Verwaltung der Süßigkeiten und anderseits auch als Erziehungsmaßnahme. Da sieht man eigentlich, wie leicht lösbar das ist. icon_smile.gif