Strafe muss sein

goodie
Dabei seit: 12.11.2011
Beiträge: 3373
Du prangerst den sog. Klaps oder die Ohrfeige an (Nr. 5) , die anscheinend rund 40% aller Schweizer als legal ansehen und im Vergleich zu Österreich in der über die Hälfte der befragten das als ok bezeichnen und da ist die Gewalt an Kindern im Gesetz verankert. Also mein Gedanke ob es im Gesetz verankert ist oder nicht macht überhaupt keinen Unterschied. Die Ergebnisse wären genau gleich, in Österreich nützt es ja offensichtlich auch nicht. Das war mein Gedanke. Für mich persönlich macht das keinen Unterschied. Man machts einfach nicht, basta! Alles andere interessiert mich nicht, ausserdem was GabrielaA geschrieben hat finde ich genau gleich schlimm. Die Gewalt die den Kindern seelisch zugefügt werden. Das kann man in einem Gesetz nicht verankern.

„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

Mahatma Gandhi
Blue64
Dabei seit: 20.08.2003
Beiträge: 1456
goodie, ich finde bloss die Passage nicht, in der steht, dass mehr als die Hälfte der Befragten eine Ohrfeige/einen Klaps für gerechtfertigt halten - kannst du es mir bitte reinkopieren!

Ich denke, also bin ich hier falsch !
goodie
Dabei seit: 12.11.2011
Beiträge: 3373
5) Ein kleiner Klaps ab und zu schadet keinem Kind:
16% finden diese Aussage richtig und 36 teilweise Richtig ergibt 52% die das akzeptabel finden im Gegensatz zu 48 die diese Aussage für Falsch finden. (Seite 11 im PDF)
Ist ja nur ein Beispiel, ich gehe ja mit dir einig dass das inakzeptabel ist. Allerdings kann ich es nicht verstehen dass man drauf herumreitet, dass es hier per se nicht verboten ist, also im Gesetz verankert ist. Offensichtlich hats ja keinen Einfluss auf die Gesinnung der Menschen.

„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

Mahatma Gandhi
Blue64
Dabei seit: 20.08.2003
Beiträge: 1456
goodie, ich prangere nichts an, ich versuche zu argumentieren! Und gerade in dem
punkt 5 wird ja die Korrekation zwischen 1977 ( der Einführung des Gesetzes) und 2014 gezeigt!
Ob eine Gesetzesveranlerung eine Verbesserung bringt, läsdt sich sowieso nie eindeutig feststellen:
Nicht jeder gibt zu, sein Kind zu ohrfeigen! Aber gerade weil das eigene Gewissen und die eigene
Moral ganz schnell mal beiseite grschoben wird, sollte ein offizielles Mittel zur Verfügung stehen!
Und es hat ja schon fast ganz Europa dieses Gesetz! So unütz kann es ja dann nicht sein!

Ich denke, also bin ich hier falsch !
GabrielaA
Dabei seit: 18.10.2002
Beiträge: 5611
Ein Gesetz bringt ja nur was, wenn es auch überwacht und ggf. bestraft wird. Jemand der sein Kind ständig diskriminiert und beleidigt jedoch nie körperliche Gewalt anwendet, kann nicht zur Rechenschaft gezogen werden. Dafür Eltern, die immer gute Eltern waren, ihrem Kind einmalig eine Ohrfeige verpasst haben, können bestraft werden. Die Ohrfeige ist sicher nicht in Ordnung. Doch eben, es gibt leider noch so viele Graubereiche, die niemals mit einem Gesetz abgedeckt werden können.
Therstand1989
Dabei seit: 25.11.2016
Beiträge: 16
Strafe muss sein?

Eigentlich nicht, momentan sind bei uns zuhause mein Tochter die 14 Monate ist, die gerade lernt im eigenen Bettchen zu schlafen. Ich lese ihr jeden Tag eine Disney Geschichte vor.

Ihr Halbbruder steht daneben und lenkt sie ab, wobei er sich umziehen soll und Zähne putzen. Wieder und wieder rede ich an ihn heran, er ignoriert mich und läuft weinend zu seinem Papa. Dieser schickt ihn wieder ins Bad zähne putzen was er natürlich nicht macht. Er weint und ruft wie blöd wir alle sind und die Oma macht alles besser.

Dazu muss man wissen die Oma wischt ihn mit 4 Jahren den Po ab, füttert ihn und zieht ihn an. Mit vier Jahren kann der kleine so überhaupt nicht auf die Toilette dabei ist er seit er 2 ist sauber. Ist nur aus Gläschen oder Pizza.

Dann bekomme ich zuhören, dass er bei seiner Mutter sich selbst anzieht und Zähne putzt. Der Papa hört das mit erstaunen und ich möchte nun, dass er es auch bei uns macht. Wieder wird geweint.

Unsere Tochter schläft bereits, nach einer dreiviertel Stunde und drei Geschichten später, schreit er und macht seine Schwester wieder wach. Langsam reist mir der Geduldsfaden.

Ich habe dann zu ihm gesagt, dass ich keine Lust mehr habe, dass er sobald er hier ist nur weint, die Oma meinte schon das wir unsere Tochter schlecht behandeln (Sie bekommt Zähnchen) aber wir behandeln sie schlecht. Den kleinen beachten wir auch nicht und unser Urlaub sein auch nicht gut für den Kleinen.

Irgendwann, habe ich dann zu dem kleinen gesagt, dass wenn er sich langsam nicht benimmt, er nicht mehr zu uns kommen darf. Seine Schwester stand neben ihm und er zieht den Fuß hoch und trifft sie mitten in den das Gesicht. Aber auf einmal war ich die böse. Also ja manchmal brauchen Kinder Grenzen und wenn er ohne Geschichte ins Bett geht ist das eben die Strafe. Ich sehe es nicht mehr ein mir auf der Nase rum tanzen zu lassen.

Glaubt mir ich habe es wirklich nett versucht, hab mit ihm geredet und ihm erklärt, dass es so nicht geht. Aber es wurde immer schlimmer.

Mittlerweile reist unsere Tochter sich die Haare aus, wenn ihr Halbbruder bei uns ist, kratzt und beißt. Ich habe keine Ahnung was ich deswegen noch tun kann.
KlaraM
Dabei seit: 01.03.2013
Beiträge: 1770
"Therstand1989" schrieb:

Ich habe keine Ahnung was ich deswegen noch tun kann.


icon_frown.gif icon_frown.gif icon_frown.gif Mein Tipp: Die Pille nehmen.
goodie
Dabei seit: 12.11.2011
Beiträge: 3373
Uii Klara hihihi. Aber da ist wohl das Problem dass der Junge nicht ihr eigener Sohn ist und auch nicht immer bei Ihnen ist. Das alleine bringt doch schon viel Unruhe in eine Familie, kein Wunder dass da nix klappt.

„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

Mahatma Gandhi
Christa
Dabei seit: 01.01.2002
Beiträge: 433
@Therstand
Das ist doch alles normal bei einem 4-järigen.Warum geht den der Vater
mit dem Jungen nicht zusammen ins Bad schaut zu wie er die Zähne putzt und Vorhalle muss er da auch noch Nachputzen,Auch auf dem WC muss
in diesem Alter noch nachgesetzt werden.Warum darf der 4 jährige nicht einfach auch dabei sein wenn du das Büchli erzählst oder er macht solange noch was mit dem Vater und dann ist für ihn das Bettritual da.
So wie es tönt fühlt er sich einfach aussen vor und regiert dann bockig.
In diesem Alter könne sie sich langsam anziehen etc, aber sie brauchen
auch immer mal wieder Hilfe.
dude
Dabei seit: 20.05.2003
Beiträge: 1288
@KlaraM icon_cool.gif




You can judge the character of a person by the way they treat those who can do nothing for them