Vom eigenen Kind geschlagen

kapitänin
Dabei seit: 13.07.2016
Beiträge: 16
Boah, das klingt schwierig, da kommt man ohne neutrale Zwischenperson glaube ich nicht wirklich weiter
Franz Josef Neffe
Dabei seit: 17.11.2006
Beiträge: 1040
Das Leben misst uns unsere Aufgaben immer nach zwei Hauptgesichtspunkten zu:
a) nach unseren Talenten - besonders nach denen, die wir noch nicht ausgegraben und entwickelt haben, und
b) und nach dem, was wir bisher Wichtiges noch nicht gelernt haben.
Je länger wir das Lernen versäumen, umso größer wird das Problem und umso tiefer die Erfahrung, wenn wir´s endlich gelernt haben.
Wir übersehen immer über unserem Drang, Kindern zu helfen, dass immer WIR ERWACHSENEN es sind, die das Notwendige noch nicht gelernt haben.
Der gute Vater / die gute Mutter denkt an sich selbst zuerst.
Was man mit den Kräften anderer erreichen will, muss man erst einmal mit den eigenen Kräften können.
Guten Erfolg!
Franz Josef Neffe

"Wenn ich Sie in dem Irrtum lasse, dass ich es bin, der Sie gesund macht, dann mindere ich Ihre Persönlichkeit!" Émile Coué
Lokip
Dabei seit: 14.12.2016
Beiträge: 4
Würde versuchen, mir externe Hilfe zu holen.
Die Situation ist ziemlich festgefahren.
KlaraM
Dabei seit: 01.03.2013
Beiträge: 1770
Zwei Antworten geben, um nicht aufzufallen, und dann die Links posten. Ha ha. Blöd nur, wenn die Antworten so gar nicht zum Thema passen.

icon_lol.gif
mann_o_mann
Dabei seit: 04.04.2007
Beiträge: 324
Nun, die Wahrscheinlichkeit, dass hier die Links viral gehen, liegen maximal in jenem Promillebereich in welchem Autofahren gerade noch legal ist. Die Reichweite ist ziemlich überschaubar geworden icon_wink.gif
Baubau6me
Dabei seit: 30.01.2017
Beiträge: 8
ja, sehr traurig(
Wie? So!
Dabei seit: 12.11.2019
Beiträge: 1
Schade! Ich dachte ich könnte mich hier mit Menschen lösungsorientiert über Schwierigkeiten austauschen. Es scheint, dass hier überwiegend kompetente Nichtbetroffene Schnellurteiler viel dazu zu sagen und zu meinen haben.