Einen professionellen Fussballvertrag?

ElektrOo
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 08.01.2019
Beiträge: 10
Hallo zusammen,

erstmal was über mich:

Ich wohne in der Schweiz, bin 16 und habe schon mit 5 angefangen mit Fussball zu spielen. Zwar nicht im FC aber ich hatte immerhin bisschen Kontakt mit dem Fussball. Sobald ich 6-7 geworden bin, kam ich ins FC und habe mich kurz entwickelt. Da wir damals noch in der Slowakei gelebt haben, hatten meine Eltern nicht genug Geld und Zeit mich zum Training zu bringen und mein Jahresbeitrag zu zahlen. Darum war ich nach paar Monaten schon draussen. Ich habe aber trotzdem sehr oft Fussball gespielt aber nur hobbymässig.

Mit 13 kam ich in die Schweiz und habe mich sofort in eine Mannschaft angemeldet. Da ich kein Plan hatte, wie es genau im Feld aussieht, wie man eine gute Position sucht, wie man das Spiel versteht war ich am Anfang eigentlich schlecht. Ich hatte zwar einen guten Schuss, gute Technik, gute Pässe aber "taktisch" habe ich das Spiel nicht gut gecheckt. Nach paar Monaten ist es besser geworden, ich habe meine Mannschaft gewechselt und das hat sehr geholfen. Ich war besser, habe Tore geschossen, war in der Startelf und habe meiner Mannschaft sehr geholfen.

Doch nach paar Monaten wurde mir die Krankheit "Osgood Schlatter" diagnostiziert und konnte 8 Monate lang kein Sport machen. Da war ich mittlerweile schon 14, über 14 Kg zugenommen, gar nicht FIT und habe mich so schlecht gefühlt. Ich war einfach nicht zufrieden mit mir. Ich bin 15 geworden, meine Krankheit war geheilt und habe diesmal angefangen das ganze ernst zu nehmen. Ich habe meine Ernährung komplett umgestellt, seehr streng (kein Süssmittel/Zucker, auf Kalorien geschaut, 100g Protein gegessen und war im Defizit), das war irgendwann im Oktober 2020. Ich habe langsam die Ausdauer, Stärke, Geschwindigkeit aufgebaut. Auch Fussball habe ich diesmal sehr ernst genommen.

Ich habe sehr hart trainiert, 2 Uhr Nachts manchmal, um die Uhrzeit wo Menschen geschlafen haben, war ich wach am trainieren. Ich hatte und habe mittlerweile immer wieder im Kopf: Es ist nie zuspät! Mittlerweile sind es schon etwa 10 Monate seitdem ich aktiv trainiere, bin in einer Mannschaft, wo aktiv nach Talenten gesucht wird. Es ist zwar immer noch noch nichts, doch es wird langsam was. Wie schon oben genannt, ich bin 16.

Viele soziale Netzwerke habe ich gelöscht. Mittlerweile habe ich nur noch Instagram, Whatsapp, Reddit und Twitter. Auch dort habe ich einen Zeitlimit von 1h pro Tag.

Meine Frage lautet: Ist es zu spät noch was zu erreichen?
evamaria
Dabei seit: 20.07.2021
Beiträge: 26
Nein, warum zu spät?

Es gibt einige Fußballer, die "erst mit 22 - 25 " richtig aufgeblüht sind, du hast Zeit, bleib dran!