Sprachaufenthalt Corona Zeit

Zugerli1
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 20.03.2016
Beiträge: 361
Meine Tochter möchte nach der Lehre einen Sprachaufenthalt machen, zuerst England, jetzt überlegt sie für Irland. Hat jemand von euch eine Tochter/Sohn der das während Corona Zeit gemacht hat? Gibt es viele Einschränkungen? Würde er/sie es nochmals machen? Die Lage verändert sich ja leider trotz Impfung in den diversen Ländern immer noch wöchentlich…
Danke für eure Inputs…
goodie
Dabei seit: 12.11.2011
Beiträge: 3282
Malta bietet anscheinend auch Englischkurse an. Weiss aber nicht welche Organisation das anbietet.

„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

Mahatma Gandhi
Zugerli1
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 20.03.2016
Beiträge: 361
Daran haben wir auch schon gedacht…habe dann gelesen dass sie dort die Sprachschulen ab Mittwoch schliessen, da die Zahlen gestiegen sind und sie als Mitverantwortliche die Studenten vermuten…
nadrila
Dabei seit: 12.11.2005
Beiträge: 132
Unsere Tochter würde am 1.8. nach Malta. Sie könnte noch nach Paris oder Rom ausweichen. Aber dort ja auch gerade steigende Zahlen. Müssen uns nun überlegen, was sie macht.
Schule in Malta wäre digital, alle Ausflüge etc. finden (noch) statt.
Die Schule hofft jedoch, dass die Schulschliessungen nicht von langer Dauer sein werden.
Zugerli1
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 20.03.2016
Beiträge: 361
nadra, eine schwierige Entscheidung! Habe meiner Tochter schin geraten ins Welsche oder Tessin zu gehen, ist natürlich nicht dasselbe…und online auch nicht…meindt du wirklich, dass die Ausflüge statt finden können? Zu meiner Zeit waren wir mit dem Car unterwegs was ja auch ein Problem sein könnte…? Auf was tendiert deine Tochter?
nadrila
Dabei seit: 12.11.2005
Beiträge: 132
Tja, mir wäre es ja auch lieber sie würde hier ins Welschland gehen. Sie hofft aber immer noch, dass es klappt. Englisch ist ihr lieber. Aber eigentlich wäre Französisch auch ok. Braucht sie im nächsten Schuljahr auch.
Heute Abend bekommt sie nochmals neue Informationen der Sprachschule. Aber die Situation ändert sich ja laufend. Wird schwierig zum Entscheiden.
Ich gebe dir dann Bescheid, was sie für Neuigkeiten haben.

Wann würde deine Tochter gehen?
Zugerli1
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 20.03.2016
Beiträge: 361
Oh je, meine möchte leider auch nicht ins Welsche…sie möchte ab Mitte September gehen (zuerst Anfang Sept, hat jetzt ein bisschen nach hinten verschoben) 6-12 Wochen, da kann viel passieren…die Zahlen steigen ja eher je länger das Jahr dauert…

Ja, gerne, bin gespannt wie es bei deiner Tochter weiter geht, drücke die Daumen…
Wie lange würde deine Tochter gehen?

nadrila
Dabei seit: 12.11.2005
Beiträge: 132
Im Moment sieht es so aus:

Hauptsprachkurs online.

Kann aber auch im Cafe etc ausgeführt werden.

Sie bieten täglich zusätzlich noch Kleingruppenkurse ( 1 Lehrer+5 Schüler) an. Diese werden erst vor Ort nach der Einteilung des Sprachniveaus eingeteilt. Sie können sich da freiwillig anmelden und ist gratis.

Die Ausflüge und Aktivitäten finden noch statt.

Wir werden uns bis Donnerstag entscheiden müssen.

Sie kann leider nur 3 Wochen gehen. Da sie Ende Lehrzeit nicht mehr Ferien übrig hat und am 23.8. die neue Schule startet.

Zurzeit ist Malta mit Impfung kein Problem. Ohne muss man 2 Wochen in Quarantäne.

Zugerli1
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 20.03.2016
Beiträge: 361
Eine schwierige Entscheidung…

Wäre deine Tochter auch bei einer Gastfamilie untergebracht? Kleingruppenkurs wäre ja nicht schlecht, wenn es genügend Schüler gibt.

Meine Tochter hat nun mal eine Offerte verlangt, wenn sie noch im Juli buchen würde, bekäme sie anscheinend bis 14 Tage vorher das Geld zurück wenn die Schule schliessen würde oder Grenze zu…was ja bei deiner Tochter mit online nicht der Fall wäre…sie möchte gehen, ich bin eher skeptisch. Das mit der Quarantäne könnte ja wieder ändern.

Schon schwierig momentan…bin gespannt wie es bei euch weiter geht.
nadrila
Dabei seit: 12.11.2005
Beiträge: 132
Ja sie ist auch in einer Gastfamilie.

Es scheinen doch viele Schüler nach Malta zu gehen. Sie hat einen Überblick erhalten, wer auch Anfangs August startet. Kommen von allen möglichen Ländern nach Malta.