Ist mein GG geizig?

Minimi
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 13.07.2016
Beiträge: 5
Er kriegt das kindergeld.
So zahlt er sozuagen auch nur 800 wenn man das so sieht. Hmm

Danke für deine tollen tips.
princess07
Dabei seit: 21.12.2007
Beiträge: 505
"Minimi" schrieb:

Er kriegt das kindergeld.
So zahlt er sozuagen auch nur 800 wenn man das so sieht. Hmm

Danke für deine tollen tips.


Und warum bekommt er das Kindergeld??
Mönlim
Dabei seit: 13.07.2016
Beiträge: 12
Das ist alles schon merkwürdig icon_cry.gif. Wie klappt es denn mit euch in der Liebe? Musst du auch die Pille selbst bezahlen banghead.gif? Warum nicht mal zu einer Budgetberatungsstelle? Die helfen euch dann zum Elend raus.
Christa
Dabei seit: 01.01.2002
Beiträge: 433
Wenn du nicht arbeitest, schau auch das Thema Pensionskasse und
AHV Minimumbeitrag an.

Ach ja und zum Thema Haushaltsgeld.Rechne mal aus wieviel
du im Tag also der Monatsbetrag den du hast durch 30 Tage und dann
nochmals durch vier.So kannst du auch selbe mal ausrechen
was du für Menü kochen kannst.

Ist auch für die Kinder hilfreich später wenn sie plötzlich ein
Dessertquark wollen für Fr. 2.90 das du erklären kannst das
dann zum Mittagessen und Nachtessen nicht viel übrigbleibt.


hanni6
Dabei seit: 25.03.2004
Beiträge: 669
Bekommt ihr wirklich nur 100 Fr. Kinderzulage pro Kind? Das Minimum ist doch 200.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 14.07.2016 um 11:31.]
Minimi
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 13.07.2016
Beiträge: 5
200 pro kind.
Die einen 200 sind in den alimenten 1500 von dem kind das nicht von ihm ist.
kaye
Dabei seit: 25.11.2009
Beiträge: 982
Ich würde unbedingt in eine Beratung gehen. Wenn man nicht verheiratet ist, muss man ja eine Unterhaltsvereinbarung der Behörde haben für das gemeinsame Kind, oder? Und wenn man selber nicht arbeitet, um die Kinder zu betreuen, muss man unbedingt genau definieren, wer wieviel zahlt bzw. bekommt.
Ich würde in dieser Situation sicher darauf bestehen, dass die Einkommen zusammengezählt werden (dh. auch die Alimente), die Fixkosten abgezogen (dh. Miete, KK, Steuern, AHV-Beiträge der Frau, Versicherung für alle 4), und dann mit dem Rest eine vernünftige Aufteilung gemacht wird, so dass jedem gleich viel Taschengeld oder Spargeld bleibt.
goodie
Dabei seit: 12.11.2011
Beiträge: 3377
Ich glaub da stimmt grundsätzlich was nicht bei euch, wenn du mit ihm darüber nicht sprechen kannst, ihr habt doch 1 Kind zusammen oder? Spätestens da bildet man ja eine *Familie* auch wenn es ohne Trauschein ist und man spricht nicht mehr von mein und dein. Irgendwie sieht das bei euch nicht nach einer *Partnerschaft* aus.

Übrigens wir teilen den Lohn auch auf, ganz so abwägig ist das nicht und wir sind schon seit über 18 Jahren verheiratet. Wir haben ein Budgetplan aufgestellt wie es Christa geschrieben hat. Das Geld ist sozusagen verplant, ich weiss sogar welche Rechnung wann kommt, damit es keine böse Überraschung gibt. Mein Mann teilt seinen Lohn mit mir, er sagt nie dass es sein Geld ist. Wenn der Monat mal länger dauert als mein Geld, dann bekomme ich mehr von ihm. Mein Mann kann viel besser mit Geld umgehen als ich, ich würd alles verpulvern.... icon_cool.gif

„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

Mahatma Gandhi
Mish2411
Dabei seit: 25.07.2017
Beiträge: 3
Ist leider ein Jahr später als dein Eintrag. Aber ich verstehe so gut was du meinst! Ich bin seit 6 Jahren mit meinem Partner zusammen. Seit knapp 3 Jahren haben wir einen Sohn. Zuerst ging ich 60% arbeiten, mein Partner bezahlte mir nichts!!! Auch alle Einkäufe für den Kleinen musste ich bezahlen mit 2300.-
Dann nach ca. einem Jahr kämpfen hat er mir bis Heute jeden Monat 400.- für den Kleinen gegeben. Ich bin seit 7 Monaten Hausfrau, bezahle ALLES ( Essen, Strom, Tv..) ausser die Miete selbst, mit meinem Ersparten. Er bezahlt nur die Miete. So in 2 Monaten wird mein Erspartes weg sein.. und dann?!
jeruscha
Dabei seit: 30.12.2003
Beiträge: 1201
@Mish

Mach so schnell wie möglich einen Termin bei einer Budgetberatung ab, nimm alle Unterlagen mit.

Warum bist du mit so einem geizigen Arschloch überhaupt zusammen?