Lohn Teilzeitstelle

Hilfiger
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 17.02.2013
Beiträge: 30
Hallo meine Lieben

Ich habe eine Frage an Euch betreffend dem Lohn bei Teilzeitstelle. Mein Mann arbeitet 100 % Vollzeit, und ich arbeite 20-30% seit unsere beiden Kinder in der Oberstufe sind. Mein Mann kann nicht mit Geld umgehen und gibt alles aus, d.h. wir haben kaum Geld auf der hohen Kante. Für ihn ist ganz klar, dass meine kleiner Lohn zu 100% in die Haushalt- resp. Familienkasse fliessen muss, somit hat er auch noch dies zum Ausgeben icon_frown.gif

Ich bin eine Sparsocke und würde eigentlich liebend gerne mit Budget haushalten und auch Geld fürs Alter auf die Seite legen, aber da stosse ich bei ihm auf komplett taube Ohren ....
Wie handhabt Ihr es? Fliesst Euer Teilzeit-Lohn auch zu 100% in die gemeinsame Kasse, oder nehmt Ihr einen Teil für Euch alleine, mit dem Ihr machen könnt, was Ihr wollt?

Ich freue mich auf Eure Inputs, Danke.
GabrielaA
Dabei seit: 18.10.2002
Beiträge: 5638
Ich denke, hier müsst ihr das Problem mit dem Geld ausgeben, angehen. Mein Lohn geht auf mein Konto. Wenn der Lohn meines Mannes nicht ausreicht, so nehme ich das Geld von meinem Konto.

Aber bei uns ist es auch so, dass keiner von uns unnötig Geld ausgibt. Grössere Anschaffungen werden gemeinsam besprochen. Wir haben eine Risiko Lebensversicherung, Säule 3a, plus ein Sparkonto, da wir noch ein Eigenheim haben.

Bevor wir die Kinder hatten und ich 100% tätig war, legten wir schon zu der Zeit mein Verdienst zurück und lebten hauptsächlich vom Gehalt meines Mannes. So konnten wir jeweils einen schönen Batzen auf die Seite legen.
goodie
Dabei seit: 12.11.2011
Beiträge: 3377
Ich hab gerade letzte Woche mit einer Teilzeitstelle angefangen und mein Lohn geht dann eigentlich bis auf ein kleines Haushaltsdefizit, da meine Tochter bald etwas mehr Ausgaben haben wird, komplett auf unser Sparkonto.

Ich rate dir dringendst ein Budgetplan aufzustellen und ihm zeigen was man in kurzer Zeit alles zusammen sparen kann wenn man sich nur etwas einschränkt. Ich musste es auch lernen, weil nur mein Mann der Sparfuchs ist/war und ich wäre eigentlich total verschwenderisch.

„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

Mahatma Gandhi
Chiquilla
Dabei seit: 24.11.2003
Beiträge: 158
ich rate dir auch das Thema Geld und Sparen mittels einem Budget mit deinem Mann zu klären, vorallem wenn er das Geld so gerne ausgibt. Denn in dem Fall wäre ich wahrscheinlich auch nicht bereit meinen erarbeiteten Teil als zusätzliches Haushaltsgeld einsetzen zu wollen. Es scheint mir nicht gerecht..., von aussen gesehen icon_wink.gif.

Wir handhaben es so, dass beide Löhne zusammen als Ganzes angesehen werden und von dort die Auslagen, Abzüge etc. abgehen. Wir haben den gleichen Anteil an Sackgeld und was am Schluss nach allem noch übrig bleibt wird gespart. Wir können dies so machen, weil wir beide sparsam sind und die gleiche Einstellung haben, was in dem Fall vieles erleichtert icon_wink.gif LG und pack es an, ich denke es lohnt sich.

la SENCILLEZ es la forma de la verdadera GRANDEZA
Ma
Dabei seit: 08.07.2015
Beiträge: 134
Wir haben vor kurzem auch unsere konten zusammengeführt...hatte zwar mühe und bedenken so ohne "eigenes" konto. Wobei dies auch vorher vorallem für zusätzliches im HH etc herhalten musste.
Aber ich muss nun sagen dass mit nur 1 Konto es viel uebersichtlicher ist. Zudem geht direkt ein fixer Betrag auf ein Sparkonto und dann gibts noch das hypo konto für zinsen etc...
seit wir das so machen haben wir mehr übrig...(gut vielleicht liegt es auch noch etwas an meiner Pensum Erhöhung😜icon_wink.gif
ich hätte zwar auch noch ein eigenes sparkonto...aber darauf wird erst überwiesen wenn noch mehr übrig ist...mein mann ist eben auch extremer sparfuchs😐
Spargel_2
Dabei seit: 26.10.2007
Beiträge: 1419
Unsere beiden Löhne gehen auf das gleiche Konto. Von dort wird es verteilt, d.h. es werden die Rechnungen (Telefon, Exlibris, Strom etc.) bezahlt, einen Betrag wird auf das Hypokonto überwiesen, einen festen Teil auf ein Steuerkonto und ein kleiner Teil auf ein Sparkonto. Den Rest brauchen wir für Haushaltskosten/Geschenke/Kleider usw.
Wenn Ende Monat dann noch etwas übrig bleibt, schaufeln wird das auch noch auf das Sparkonto. Von diesem Konto bezahlen wir dann Ferien und kleinere Anschaffungen.
Zudem haben wir noch ein Säulen 3a Konto, welches wir Ende Jahr einzahlen.

Ich würde auch unbedingt mit deinem Mann sprechen.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 30.05.2016 um 19:46.]

Nehme jeden Tag wie er kommt!
bimbam
Dabei seit: 29.05.2012
Beiträge: 539
Bei uns geht alles auf ein Konto. Dann hat jeder von uns gleich viel Taschengeld ( meines geht auf mein pers. Konto) und dann wird noch das Haushaltsgeld auf ein Konto überwiesen. Das klappt super so. Wir haben so einiges angespart, zahlen beide regelmäßig in die 3. Säule ein. Mein Mann macht bei uns alles was die Finanzen anbelangt da er vom Beruf her bestens Bescheid weiß über dieses Thema.
Universum
Dabei seit: 13.05.2013
Beiträge: 1515
@Hilfiger: ich denke, ihr habt da ein grundlegendes Problem. Ich empfehle euch dringend gemeinsam in eine Budgetberatung zu gehen.
Kleiner Input: könntest du allenfalls dein Arbeitspensum soweit erhöhen, dass du wenigstens in die Pensionskasse kommst? Dann könntest du nämlich auch anfangen, eine 3.Säule anzusparen.

Versprich nichts, wenn Du glücklich bist.
Antworte nicht, wenn Du wütend bist
und triff keine Entscheidungen wenn Du traurig bist.

Autor unbekannt.
thea
Dabei seit: 28.06.2013
Beiträge: 878
@bimbam
Îst diese Haushaltsgeldüberweisung nur für die täglichen Ausgaben, oder auch für die monatlichen Kosten von Telefon, Strom etc., also die gesamten Haushaltskosten (Budget) gedacht?

Wir haben ein gemeinsames Konto, von dem wir nach Abzug aller Ausgaben für Haushalt, Freizeit, Steuern, Altersvorsorge mal mehr, mal weniger sparen können für Ferien und grössere Anschaffungen. Zur besseren Übersicht überlege ich mir gerade ein separates Haushaltskonto mit einem fixen Betrag anzulegen...

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 31.05.2016 um 09:15.]
bimbam
Dabei seit: 29.05.2012
Beiträge: 539
Unser Haushaltsgeld-Konto ist ausschließlich für Lebensmittel, Getränke, Alkohol, Waschmittel, Hygieneartikel der Kinder, Papeterieartikel,mal ein Geburtstagsgeschenk für eine Kinderparty, halt Artikel des täglichen Bedarfs. Alles andere wird vom allgemeinen Konto bezahlt.