Tragbarkeitsberechnung Hypothek: Alimente und Frauenunterhalt

Sidsid
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 04.10.2014
Beiträge: 19
Ich lebe in Trennung.
Wir besitzen ein Eigenheim.

Da die Kinde hier geboren wurden und sehr verwurzelt sind, möchte ich die nächsten Jahre weiterhin hier wohnen.

Ich rechne nun, ob ich das Haus alleine halten könnte.
Werden bei der Tragbarkeitsrechnung Alimente und Frauenunterhalt dem massgebenden Einkommen hinzugerechnet?

Welche Alternativen gäbe es, um noch einige Jahre im Haus bleiben zu können? Mit Entgegenkommen des Nochehemannes ist nicht zu rechnen, da er sich ein neues Leben mit seiner Freundin aufbaut.

Ev. würden meine Eltern in begrenztem Rahmen mit einem Darlehrn oder einer Bürgschaft helfen, wäre dies eine Möglichkeit?
rojasa
Dabei seit: 25.10.2007
Beiträge: 161
@sidsid icon_smile.gif Deine Geschichte könnte von mir sein. Bin auch in Trennung, haben auch ein Eigenheim und nun bin ich daran, das ich das Haus allein übernehmen kann. Meine Eltern unterstützen mich , von meinem Nochehemann ist absolut kein Entgegenkommen , im Gegenteil...
Am Dienstag wird das Haus geschätzt um den Verkaufspreis festzulegen, falls es doch mal zu einem Verkauf kommt.. ABer zur zeit, mag ich nicht daran denken, möchte meinen Kindern einfach nicht auch noch das zu Hause nehmen...
Ich habe einen Finanzberater die Vollmacht gegeben und nun regelt er für mich alles...
Wenn du magst, darfst du dich gern per mail bei mir melden, für einen Austausch... Grüessli und viel Kraft
fraulein
Dabei seit: 26.10.2003
Beiträge: 1602
Eins vorweg: Kinder sind flexibel. Meist sind sie im Ort verwurzelt, nicht unbedingt mit dem Haus. Das ist mehr Sichtweise der Erwachsenen, die daran hängen.

Bei uns war es so, dass das Haus schlussendlich meinem Ex gehörte und ich darin wohnen blieb und Miete zahlte. Mit entsprechendem Mietvertrag, den ich aus heutiger Sicht etwas detaillierter ausarbeiten würde als damals.

Eine Bank wird kaum eine Hypothek gewähren oder eine Uebernahme zustimmen, wenn du nicht genügend eigenes Einkommen hast, damit du auch ohne Alimente die Kosten bezahlen kannst. Ueberlege mal, was passiert, falls der Mann plötzlich keine Alimente mehr zahlen würde? Für eine Bank absolut keine Sicherheit. Aber nachfragen kostet sicher nichts.

Für mich wäre also die Ueberlegung: Haus mieten oder am Ort eine Wohnung suchen. Die Belastung, die die Finanzen und der Unterhalt eines Hauses alleine mit sich bringen, ist nicht zu unterschätzen.

Partner, 4 Kinder mit teilweise Schwiegerkindern, aktuell 2 Enkel :-)
Stricken, Lesen und immer wieder an meinem Lieblingsplatz sitzen und den Bäumen zuhören.
Sidsid
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 04.10.2014
Beiträge: 19
@Fraulein: das mit dem verwurzelt sein bezieht sich weniger aufs Haus als aufs Umfeld - ihre besten Freunde, mit denen sie aufgewachsen sind, die sie täglich sehen, wohnen direkt daneben. Wir essen mehrmals wöchentlich gemeinsam. Auch wir Erwachsenen sind eng befreundet. Die Kinder wechseln vom einen Haus zum andern - meist hab ich kein Kind oder gleich die doppelte Anzahl daheim.
Hier in der Nähe eine Wohnung zu finden, wird schwierig, da es ein gewachsenes älteres Einfamienhausquartier ist.
Die Mieten sind ausserdem relativ hoch - eine 4,5 Zimmerwohnung im Schulbezirk unter 2000.-+NK zu finden, wird schwierig werden (bis unmöglich)
Für das ältere Kind wäre ein Umzug wohl kein Problem, fürs jüngere käme es fast einer weiteren Trennung gleich.
Ja, die finanzielle Belastung wäre hoch - es ist ein altes Haus. Die Belastung der voraussichtlichen Miete wäre etwas geringer.
Um pro und contra abzuwägen und Lösungen zu suchen, versuche ich mir früh ein Bild zu machen.
Wir sind nun bereits fast ein Jahr getrennt und haben noch nicht mal eine Trennungsvereinbarung...
Sidsid
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 04.10.2014
Beiträge: 19
Zur Variante Miete des Hauses vom Ex: wie habt ihr das mit Unterhaltskosten des Hauses geregelt, insbesondere anstehende Unterhaltsarbeiten wie z.B. Elektrisch usw.?
Kann mir vorstellen, dass mein zukünftiger Ex nicht wirklich darauf erpicht sein wird, diese auszuführen.
Sidsid
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 04.10.2014
Beiträge: 19
@rojasa: melde mich gerne demnächst bei Dir!
rojasa
Dabei seit: 25.10.2007
Beiträge: 161
Hätte dir gern eine PN geschickt, aber es funkt. nicht banghead.gif keine Ahnung was das soll.
Deine Geschichte ähnelt immer mehr meiner, wir sind auch seit einem Jahr getrennt und es ist noch keine Trennungsvereinbarung rechtsgültig. Ich habe das Gefühl es werden mir immer wieder Steine von Ihm in den Weg gelegt... Grüessli
goodie
Dabei seit: 12.11.2011
Beiträge: 3282
rojasa: Auf Profil von Sidsid gehen dann Nachricht schicken.

„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

Mahatma Gandhi
rojasa
Dabei seit: 25.10.2007
Beiträge: 161
Danke Goodie... Habe wohl schon zu lange keine PN mehr verschickt... Jetzt hat es funktioniert.icon_biggrin.gif
Platibus
Dabei seit: 08.10.2005
Beiträge: 239
PN