CBD/Hanf Tropfen

deb1
Dabei seit: 23.06.2007
Beiträge: 207
Ich hatte auch extreme Fersenschmerzen, was eine Entzündung ausgelöst hat. Hatte dann jenste Versuche, Physio, Stosswellentherapie, angepasste Schuheinlagen, Schmerzmittel mit Entzündungshemmer, nichts hat was gebracht. Mein HA hat mir dann eine Nachtstreckschiene verschrieben. Schon nach 3 Nächten war es viel besser und jetzt seit Monaten gut. Dazu hat es mir auch meine Unterschenkelschmerzen genommen, beziehungsweise sehr stark reduziert. Heute brauche ich die Schiene nur noch, wenn ich merke es kommt wieder, dann trag ich sie 2-3 Nächte und das wars. Am Anfang ist es etwas ein Angewöhnen und ich konnte nicht von anfang an die volle Streckung nehmen.
fraulein
Dabei seit: 26.10.2003
Beiträge: 1646
Also ich hab definitiv einen Fersensporn. War im Röntgenbild lehrbuchmässig selbst für Laien erkennbar. Hab jetzt erstmal Tabletten bekommen (die wenig bis nix genützt haben). Bin knallhart in die Ferien gefahren und in den Trekkingschuhen kilometerweit am Nordseestrand gelaufen. Bloss keine Pause machen, sonst war das Aufstehen die Hölle icon_smile.gif

Ist jetzt ein wenig besser, vorallem seit ich nicht die Tabletten vom Arzt nehme sondern ein Erkältungsmittel icon_smile.gif

Im Internet hab ich dann ein Gerät gefunden, dass jetzt neu in der Schweiz vertrieben wird und bei Fersensporn nützt (bzw. dagegen) und ich will jetzt mal den Bewertungen glauben.. hi hi. Wenn ja, empfehl ich das dann mal meinem Arzt icon_smile.gif

Ich habe jetzt noch eine Woche Urlaub und da schone ich mich jetzt mehr. Im übrigen hatte ich das vor 4 - 5 Jahren schon mal (voll vergessen) und damals ging es fast von alleine weg.
fraulein
Dabei seit: 26.10.2003
Beiträge: 1646
@Yucca
Das Thema CBD Tropfen ist bei mir aber noch nicht vom Tisch, nur hatte mein Arzt beim letzten Besuch nicht so Zeit und da war mir die Ferse grad wichtiger icon_smile.gif
fraulein
Dabei seit: 26.10.2003
Beiträge: 1646
@yucca
Ich habe mir jetzt mal CBD Tropfen geholt und habe noch nicht damit angefangen. Hab da noch ein wenig Bedenken, ob ich doch nicht erst mit dem Arzt reden soll. Vor allem, wenn es noch den Blutdruck senkt. Der ist nämlich jetzt mit Tabletten voll normal und es heisst dann auch: Blutdruck messen und Tropfen die Dosierung ausprobieren.

Kann man nicht einfach in Frieden (und gesund) alt werden icon_smile.gif
GabrielaA
Dabei seit: 18.10.2002
Beiträge: 5613
@fraulein: hast du immer noch Fersensporn? Mir half Physio, orthopädische Einlagen und VIEL DEHNEN! Vom Arzt bekam ich damals Tabletten wie Voltarèn

CBD Tropfen und Kekse habe ich gegen Angst bei meinen Hunden ausprobiert und nicht viel festgestellt.
Via
Dabei seit: 06.05.2009
Beiträge: 143
Hallo Zusammen

Interessantes Thema. Nehme seit Jahren CBD ... und mein schwer mehrfachbehindertes Kind auch! Bei richtiger Dosierung und Konzentration helfen sie schon!

@Gabriela - dann hast du wohl nicht die richtige Dosierung gefunden ...

CBD Tropfen sind nicht gleich CBD Tropfen. Es gibt inzwischen so viele verschiedene auf dem Markt und nicht alle, werden beispielsweise mit Öl aufbereitet! Da gibt es schon grosse Unterschiede. Wie bei so vielem kann man auch hier nur markengleiche Produkte vergleichen ... gleiche Herstellungsart und Konzentration!

... und grundsätzlich, wenn man nichts merkt oder sie nicht helfen, dann stimmt ganz einfach die Dosierung nicht!

Wenn jemand ernsthaft interessiert ist und Fragen dazu hat, dürft ihr euch gerne melden.

Schwangere Frauen, sollten CBD übrigens nicht einnehmen!