CBD/Hanf Tropfen

yucca
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 08.02.2007
Beiträge: 3021
Gerne möchte ich meine Erfahrung mit CBD Tropfen teilen.
Ich habe seit einigen Jahren Artrose, die mit z.T. starken Schmerzen verbunden sind. Ich habe zwar Schmerzmittel (Naproxen) vom Arzt, die ich zwischendurch auch nahm, meine Begeisterung dafür, hielt sich aber in Grenzen.
Ich suchte nach einer Alternative und bin bei meinen Recherchen auf CBD Tropfen gestossen. Ich lies mich in einem Hanf Kiosk beraten und habe Tropfen gekauft, die ich täglich 3x einnehme. Nie hätte ich gedacht dass die Wirkung so gut ist. Die Schmerzen sind fast weg, ich bewältige den Alltag wieder sehr gut und kann Nachts wieder schlafen. Die innere Unruhe, die wohl von der Menopause kommt, ist weg. Ich bin wieder ausgeglichen und die Lebensfreude ist zurück. Ich bewege mich viel, gehe 2x ins Krafttraining und 1-2x ins Yoga, einfach um die Beweglichkeit zu erhalten. Und nein, ich möchte keine Werbung machen für ein bestimmtes Produkt, ich möchte einfach meine Erfahrung mit euch teilen, weil ja einige von den Älteren Forumer/innen vielleicht auch die einen oder anderen Beschwerden haben.
Ich hoffe ganz fest dass es so bleibt... 😉

Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
GabrielaA
Dabei seit: 18.10.2002
Beiträge: 5632
Bei, das tönt ja super. Mir ist bekannt, dass es VBD Tropfen für Tiere gibt.

Ich nehme übrigens Curcurma Kapseln gegen meine Arthrose. Wirkt mal mehr, mal weniger
nanny72
Dabei seit: 21.05.2006
Beiträge: 1027
Habe 4j Tabletten genommen, die die Artrose aufhalten/reduzieren soll. Habe sie jetzt abgesetzt, da ich das Gefühl habe, das es nichts nützt.
Was mir hielft, wenn ich auf Schweinefleisch verzichte
Kälte kann auch Schmerzen auslösen
Hätte letztes Jahr mal, bei einer Erkältung ein schleimlösendes mittel, was Schmerzen auslösten
Medikamente und/oder Lebensmittel können auch für Schmerzen verantwortlich sein

Bin aber auch froh, wenn ich ev noch mehr erfahre, wie ich die Krankheit aufhalten kann oder verbessern
yucca
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 08.02.2007
Beiträge: 3021
@nanny72
Heilen kann man sie ja nicht, aber den Schmerz lindern. Ich kenne die Tabletten und deren Wirkung nicht. Öl träufelt man unter die Zunge und lässt es möglichst lange dort, damit der Wirkstoff über die Schleimhaut aufgenommen wird. Wichtig ist, dass 15 Min. vor und nach der Anwendung nichts gegessen und getrunken wird.

Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
fraulein
Dabei seit: 26.10.2003
Beiträge: 1631
Hast du das mit dem Arzt abgesprochen? Meine Mutter hatte sich auch Hanftropfen überlegt, aber die darf man nicht zu (allen) anderen Medikamenten dazu nehmen. Da wurde ihr dann abgeraten.

Aber vielleicht wäre das eine Alternative für mich. Beim Jahreszeitenwechsel habe ich auch eher Arthrose-Schmerzen in der Ferse.
yucca
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 08.02.2007
Beiträge: 3021
@fraulein, gell wir werden älter...🙈

Ich nehme sonst keine anderen Medikamente, ausser Rebalance, von Zeller. Die hat mir meine FA verschrieben, gegen meine Stimmungsschwankungen in den Wechseljahren.
Übrigens meiner Seele tun die Tropfen auch gut, fühle mich wieder ausgeglichen und geerdet. Die innere Unruhe hat mir neben den Schmerzen auch noch den Schlaf geraubt. Ich bin mal gespannt wie lange dieser positive Zustand anhält.
Übrigens gibt es auch CBD Tee, da macht man anscheinend bei 2-3 Tassen auch gute Erfahrungen.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 05.09.2019 um 12:56.]

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 05.09.2019 um 12:56.]

Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
yucca
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 08.02.2007
Beiträge: 3021
@fraulein
@nanny72
@GabrielaA
Tja, früher haben wir uns hier über die besten Windeln, Kinderkrankheiten und Pupertäreprobleme ausgetauscht und heute über unsere eigenen „Bräschte“ die das Alter mit sich bringen...icon_redface.gif

Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
fraulein
Dabei seit: 26.10.2003
Beiträge: 1631
@yucca
Sag nix, das Alter, das Alter....

Da lebt man gesünder, nimmt ab und als Dank tut Ferse wegen der Arthrose weh und die Wechseljahre lassen mit Wallungen grüssen und was die dann sonst noch so an Widrigkeiten bereit halten icon_smile.gif


yucca
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 08.02.2007
Beiträge: 3021
@fraulei
Warst du schon bei einem Orthopädischen Schuhmacher? Vielleicht könnte dir eine Schuheinlage etwas Linderung bringen. Ist es nicht Fersensporn?

Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.