Nachtschweiss: Nebenwirkungen Antidepressiva oder Wechseljahre?

MAb*
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 15.11.2012
Beiträge: 27
Hallo ihr Lieben,

Seit 10 Jahren leide ich unter Nachtschweiss. Ich wache jede Nacht klatschnass auf, muss ein neues Pyjama anziehen und die Bettwäsche wechseln.

Ich dachte an beginnende Wechseljahre und dachte, dass dies sich irgendwann legen werde. Jedoch Menstruiere ich noch normal und merke sonst gar nichts von Wechseljahren. Auch scheint mir 10 Jahre etwas lang.

Der Hausarzt hat nun nochmals einen Bluttest gemacht und alles ist bestens.

Nun denke ich, dass es evt. eine Nebenwirkung meiner Antidepressiva (Fluoxetine) sein könnte. Da ich die aber schon länger als mein Nachtschweissproblem nehme dacht ich nicht daran. Könnte sich aber trotzdem hierdurch entwickelt haben..

Hat hier jemand Erfahrungen und Tips hat mit Nachtschweiß, mit der Ursache Hormonveränderung (Wechseljahre) und/oder als Nebenwirkung von Antidepressiva?

Über Erfahrungsberichte und vielleicht Tips würde ich mich sehr freuen.
deb1
Dabei seit: 23.06.2007
Beiträge: 207
Habe seit letzten Sommer extreme Schweissausbrüche gehabt. (Nehme auch Fluotexin aber schon länger und habe damit nichts zu tun, wenn man es schon länger nimmt, laut HA, Psychiaterin und Endokrinologin )
Nicht nur Nachts, bin auch tagsüber x mal klatschnass. Das normale Blutbild war auch soweit gut. Habe nun die Pille abgesetzt und Cimifemin verorndet bekommen, seit da ist es viiieeel besser. Es könnte auch ein Vorwechseljahr Phänomen sein laut Frauenärztin
Bin aber nun auch weiter in der Endokrinologie inAbklärung weil mein Cortisolspiegel nicht richtig ist. Das könnte auch einen Zusammenhang haben. Wenn du genaueres wissen möchtest bitte PN
MAb*
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 15.11.2012
Beiträge: 27
Danke für deinen Bericht dep1.
Deine Situation, so ziemlich identischen mit meiner.

Mein HA hat mir nun eine Hormonkur von 6 Wochen verschrieben um zu sehen, ob es daran liegt oder ob wir das ausschliessen können. Ich bin gespannt.

Super, dass dir Cimifemin so gut hilft. Ich werde meinen HA nach der Hormonkur darauf ansprechen!

Mein Coritsonspiegel ist zum Glück in Ordnung. Auf jeden Fall kann es bei dir auch daran liegen. Wir können gerne PN benutzen für unseren Weiterverlauf..

Schönen Tag noch ☀️

ErnstSohn
Dabei seit: 10.11.2021
Beiträge: 29
Antidepressiva darf man aber auch nicht einfach unterschätzen
deb1
Dabei seit: 23.06.2007
Beiträge: 207
MAb: du hast PN
Ernstsohn: das Unterschätzen wir auch nicht
mercelkoerner
Dabei seit: 06.08.2021
Beiträge: 63
Das hab ich damals auch gehabt,
aber die Nebenwirkung geht auch mal wieder weg
ErnstSohn
Dabei seit: 10.11.2021
Beiträge: 29
Und wenn man solche Nebenwirkungen hat, dann sollte man
auch mit dem Arzt sprechen