Wer hat schon mal eine Darmsanierung gemacht?

Zugerli1
Dabei seit: 20.03.2016
Beiträge: 328
Womit habt ihr die Darmsanierung gemacht?
Huso
Dabei seit: 17.04.2018
Beiträge: 4
Bei steht eine an... Hab' dabei ein sehr komisches Gefühl!
princess07
Dabei seit: 21.12.2007
Beiträge: 505
"Zugerli1" schrieb:

Womit habt ihr die Darmsanierung gemacht?


Ich habe folgende Nahrungsergänzungen genommen:

-L-Glutamin
-Ribose
-Prebiotika
-Probiotika

Je nach Problemen oder Gründen für die Darmsanierung gibt es auch noch anderes. Das kann man mehr oder weniger individuell gestalten.
Zugerli1
Dabei seit: 20.03.2016
Beiträge: 328
@princess07
Mit Hilfe eines Naturheilpraktikers oder Drogerie?
floraa88
Dabei seit: 30.10.2018
Beiträge: 9
Ich hatte die Darmsanierung mit Zeolith, Flohsamenschalen und Probiotikum gemacht. Nach zwei Wochen habe ich noch angefangen Weizengras und Chlorella einzunehmen. Insgesamt habe ich die Kur dieses Jahr 8 Wochen gemacht. Sonst immer 4 Wochen. Zu der Darmsanierung gehört dann noch eine Ernährungsumstellung. Quasi Vegan und Darmflora freundlich. Kein Zucker, Kein Mehl, Kein bis wenig tierische Produkte und nichts stark verarbeitetes sowie keine Zusatzstoffe. Basenüberschüssig und ballaststoffreich könnte man die Ernährung auch nennen. Diese Ernährung wirkt sich positiv auf das Ergebnis der Darmsanierung aus. In den ersten 3 Wochen ging es mir meistens nicht so gut. Das hat mir der Heilpraktiker aber vorher gesagt. Mein Darm musste sich an diese Umstellung erst gewöhnen, das dauert. Außerdem entgiftet der Körper, was sich halt in schlechtem Wohlbefinden äußert. Deshalb habe ich dieses Mal noch zusätzlich Weizengras und Chlorella eingenommen um dem Vorzubeugen.

Grüße
princess07
Dabei seit: 21.12.2007
Beiträge: 505
@zugerli1: Jein. Ich habe selber eine Ausbildung in diese Richtung gemacht. Habe mich selbst gecoacht icon_wink.gif
Zugerli1
Dabei seit: 20.03.2016
Beiträge: 328
@princess07: Ist natürlich am Idealsten so icon_biggrin.gif
Janine Bede
Dabei seit: 12.04.2019
Beiträge: 1
Viele Menschen leiden unter Verdauungsproblemen wie einem Reizdarmsyndrom (IBS), undichtem Darm (Leaky Gut Syndrom) oder chronischer Verstopfung.

Das Verdauungssystem ist ein sehr wichtiger Teil des Körpers, da es das gesamte System mit Nährstoffen versorgt.

Daher ist manchmal eine Darmreinigung notwendig. Dieses kann ein wenig einschüchternd klingen, aber eine hausgemachte Darmreinigung ist sehr simpel und wirkungsvoll.

Quelle:

https://www.die-gesunde-wahrheit.de/2018/04/11/hausgemachte-darmreinigung/

https://www.die-gesunde-wahrheit.de
Vinc
Dabei seit: 17.12.2014
Beiträge: 15
Darmsanierung? Was für Blödsinn ist es?
floraa88
Dabei seit: 30.10.2018
Beiträge: 9
Wieso werden alternative Methoden direkt als Blödsinn dargestellt? Ach ja, diese Denkweise liegt wohl in der Natur des Menschen.. Zum Glück gibt es inzwischen genug Beweise für den positiven Effekt einer Darmsanierung auf unsere Gesundheit. Wir reden hier auch nicht von Allheilmitteln sondern von Hilfsmitteln die uns dabei unterstützen sollen unsere Gesundheit aufrecht zu erhalten. Der Darm ist nun mal das Tor zwischen unserer inneren und äußeren physischen Welt. Die meisten Vorgänge die dort geschehen sind ebenso den meisten Menschen nicht bekannt. Aber Hauptsache erstmal schlecht reden... https://darmsanierungkur.com/ informiert euch selbst..

@Janine Bede noch eine schöne Variante mit Hilfe natürlicher (Lebens)Mittel etwas für seinen Darm zu tun.

Grüße