Wie sind eure Erfahrungen mit Traumeel bei Prellungen?

fluff
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 19.04.2018
Beiträge: 28
Ich hatte ja gehofft, dass die Kleinen mit dem größer werden auch geschickter werden und das werden sie ohne Zweifel auch. Nur dass jetzt eben das normale Gehen keine Schwierigkeiten mehr macht, es dafür manchmal beim Klettern und Ähnlichen zu Blessuren kommt.

Coolpads habe ich eigentlich immer im Gefrierschrank und ich achte, so gut es geht, auf Schonung. Ist aber manchmal so, als würde man versuchen einen Sack Flöhe zu hüten. icon_biggrin.gif Bin deshalb gerade auf der Suche nach was, womit man bei Prellungen, Bluterguss und so die Heilung etwas beschleunigen kann.

Mich würde interessieren, wie eure Erfahrungen mit Traumeel sind oder was ihr in solchen Situationen unterstützend verwendet?
coconutblossom
Dabei seit: 11.04.2018
Beiträge: 42
ja ich kann dich gut verstehen! sie fallen beim gehen zwar nicht mehr so oft auf den popo, aber dafür passieren stürze beim fahrradfahren, rollerfahren, klettern,... die liste ist lang! coolbag ist schon mal wichtig, habe da auch immer welche parat und auch traumeel ist bei uns immer vorrätig und wir fahren sehr gut damit. was man noch tun kann gegen einen bluterguss ist die pech regel und ja wie du sagst, nach möglichkeit schonen. meiner erfahrungen nach ist das schonen auch leichter gesagt als getan. icon_biggrin.gif
fluff
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 19.04.2018
Beiträge: 28
Ich habe mal einen Artikel gelesen, laut dem es ganz wichtig ist, dass Kinder auch körperlich aktiv sein können. Auch weil es manchmal weh tut. So lernen sie ganz natürlich ihre Grenzen kennen, merken aber auch, was sie sich zutrauen können und wie sie stetig geschickter werden. Das soll ganz gut für das Selbstvertrauen sein, auf verschiedenen Ebenen.

Was das Kühlen von kleineren Blessuren angeht, kann man die Salbe eigentlich auch in den Kühlschrank legen und dann gleich gekühlt auftragen?

coconutblossom
Dabei seit: 11.04.2018
Beiträge: 42
ja, das glaube ich. kinder müssen sich selbst ausprobieren, ihre grenzen kennenlernen und da gehören leichte verletzungen einfach dazu, das ist nunmal so. da ist es wichtig, zu wissen, wie man damit umgeht. die idee, die salbe im kühlschrank aufzubewahren ist irgendwie originell, ich kann mir vorstellen, dass das super klappt und schön kühlt. muss ich unbedingt mal ausprobieren icon_smile.gif
papajakob
Dabei seit: 26.06.2020
Beiträge: 1
Mit zwei Jungs daheim, die am liebsten den ganzen Tag auf Bäume klettern oder gemeinsam Wrestling im Garten spielen kommt es bei uns auch sehr häufig zu mehr oder weniger großen Verletzungen. Was da natürlich in der Hausapotheke nicht fehlen darf sind Pumpsprays oder andere Lösungen mit desinfizierenden Wirkstoffen wie Octenidin oder Povidon-Jod. Nach der Reinigung und Desinfektion sollten die Wunden mit einem Pflaster versorgt werden, um die Wundheilung zu beschleunigen und das Eindringen von Schmutz zu verhindern. Viel mehr bedarf es in der Regel aber nicht. Traumeel Salbe ist natürlich eine super Alternative zu Cortison bei größeren Verletzungen wie Verstauchungen oder Prellungen und gekühlt tut sie dem Kind sicher auch gut.

Am Ende des Tages sollen die Kinder aber doch Kinder sein und ihre Erfahrungen machen - sowohl die schönen als auch die schmerzhaften icon_biggrin.gif
coconutblossom
Dabei seit: 11.04.2018
Beiträge: 42
ja, offene wunden gehören ordentlich gereinigt und versorgt. habe da auch meine utensilien. pflaster hilft ja generell, als "zauberheiler", das wird schnell mal von kindern verlangt icon_smile.gif und prellungen eben auch mit der salbe versorgen, dann hat man alles unter kontrolle. ja, kinder sollen kinder sein dürfen und sich nach möglichkeit ausprobieren, das finde ich auch absolut. ich als gluckenmami hab dann ein gutes gefühl wenn ich für alle eventualitäten gerüstet bin icon_smile.gif
fluff
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 19.04.2018
Beiträge: 28
Offene Wunden sind natürlich was anderes, wie Prellungen oder ein Bluterguss.

Wenn es zu einer blutigen Verletzung gekommen ist, kann ich neben Octenisept, was manchmal brennt, auch noch Tyrosur Puder empfehlen. In der Apotheke meines Vertrauens beraten sie einen aber auch gut, wenn man Fragen stellt. Beim letzten Mal dort habe ich für unsere Hausapotheke das Traumeel Gel mitgenommen und hatte nach einer Prellung beim Fußball spielen auch schon die Gelegenheit es ausprobieren zu können. Ist beim Auftragen angenehm kühl und sorgt schnell für Linderung.

Unterschiedliche Erlebnisse zu haben gehört für die Kleinen (und auch uns Große!) zum Leben dazu. Aber beim Toben, Klettern und so weiter überwiegen ja zum Glück die guten Erfahrungen!
coconutblossom
Dabei seit: 11.04.2018
Beiträge: 42
ja, toben gehört zu einer normalen kindheit dazu. blaue flecken und ab und zu eine schürfwunde sind so die standardverletzungen, dafür sollte man einfach gerüstet sein. für offene wunden habe ich auch betaisodona, wundsalbe oder so einen wunddesifektionsspray. pflaster und was zur wundversorgung habe ich auch immer in der handtasche. schön zu hören, dass du in deiner apotheke so super beraten wirst, das ist enorm wichtig, denn oft kommen ja auch fragen zu bestimmten artikeln auf, da ist es schön, wenn man dafür einen ansprechpartner hat. wünsche dir und deiner familie alles gute icon_smile.gif