Zum Arzt?? Ja oder Nein??

windlicht
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 12.06.2018
Beiträge: 9
Weiss nicht, ob ich zum Arzt soll?
Einerseits merke ich ( bez habe das Gefühl) das etwas nicht stimmt. Und doch denke ich, ist ja nicht so schlimm. Habe ja nicht irgendwie starke oder ständige Schmerzen. Habe manchmal das Gefühl, das mir Schwiendelig wird, aber irgendwie ist es jeweils nur ein gefühl. Oder das in meinem Kopf ein reiz aufkommt, wie wenn man gleich Weinen möchte, ohne das mir zum weinen zumute ist.
Depressiv bin ich nicht
Merke auch, das sich meine sehkraft, verschlechtert.

Bin einfach unsicher
Einerseits habe ich angst, das es eteas schlimmes sein könnte und dann denke ich wieder, das ich mir nur unnötig gedanken mache und gar nicht wirklich was ist

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 17.10.2018 um 13:39.]
Nuvole
Dabei seit: 02.06.2007
Beiträge: 1738
Kommst du in die Wechseljahre? icon_lol.gif

Ich verstehe deine Ängste, es kann aber durchaus auch etwas "Normales" sein: Blutdruck, Eisenmangel, Schilddrüse. Oder eben die Wechseljahre.

Melde dich bei deiner Hausärztin und schildere ihr die Symptome. Stell dir vor, wie erleichtert du bist, wenn du weisst, dass es nichts Schlimmes ist. Und falls doch, kann man etwas dagegen unternehmen!
windlicht
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 12.06.2018
Beiträge: 9
In den Wechseljahren bin ich auf jedenfall
Eisenmangell sollte nicht sein, zumindestens nicht so extrem, da ich schon länger Tabletten nehme
Aber vielleicht, sollte ich wirklich wieder mal in die kontrolle
Bin immer in der zwickmühle
Einerseits zu merken, das was nicht stimmt, andereseits nervt es mich dann auch wieder, wenn es dann wieder heisst, das man nichts hat, bezw wenn nichts gefunden wird

icon_frown.gif icon_frown.gif icon_frown.gif
goodie
Dabei seit: 12.11.2011
Beiträge: 3372
Wegen den Schwindelanfällen könnte es auch sein dass du ein Vit.B12 und Vit C + D Mangel hast.

Also mir tut im Moment auch grad alles ein wenig weh. icon_lol.gif

„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

Mahatma Gandhi
yucca
Dabei seit: 08.02.2007
Beiträge: 3069
Mach dich nicht verrückt mit schlechten Gedanken. Geht zum Arzt, sprich mit ihm über deine Ängste.

Tja die Wechseljahre.... auch mir machen sie zu schaffen. Ich habe Muskel/Gelenk/Sehnenschmerzen, war auch beim Arzt deswegen. Er hat mir Physio verschrieben, leider nützte es nur bedingt. Ich gehe seit 5 Monaten 2-4x ins Kraft/Ausdauertraining pro Woche. Vor allem jetzt wo es wieder kälter wird, merke ich dass die Schmerzen wieder zunehmen.
Auch schlafe ich nicht mehr wirklich gut. Ob das wegen den Schmerzen ist oder ob die Hormone eine Rolle spielen, weiss ich nicht. Am Morgen brauche ich mehr Zeit um in die Gänge zu kommen. Früher bin ich aufgestanden und der Tag lief und heute brauche ich 45-60 Min. bis es läuft.

Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Fiorentina
Dabei seit: 11.01.2006
Beiträge: 18
Ich habe immer gemeint, Wechseljahre heisst ein bisschen schwitzen und schlecht schlafen, bin aber auf die Welt gekommen: Schwindel, Sausen in den Ohren, sich neben den Schuhe fühlen, seinem Körper nicht mehr trauen.

Auch ich rate dir, zum Arzt zu gehen und dich nicht abwimmeln zu lassen. Den Hinweis von goodie bezüglich Vitamine finde ich auch hilfreich. Und lass deinen Ferritinwert (Eisen) bestimmen. Auch wenn du Tabletten nimmst, kann es sein, dass er nicht mehr stimmt.

Du hast also ein paar Punkte, die du mit dem Arzt klären kannst. Du gehst also nicht wegen Nichts. Kopf hoch!
windlicht
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 12.06.2018
Beiträge: 9
Danke für eure Rückmeldung
Werde am Montag einen Termin machen
Hoffe das ich dan ein paar antworten bekomme
Nuvole
Dabei seit: 02.06.2007
Beiträge: 1738
Super! Daumen sind gedrückt!!
pluto
Dabei seit: 23.10.2002
Beiträge: 2323
Viele Krankenkassen haben ein Medgate oder ähnliches, wo man anrufen kann und mit einem Arzt reden kann, welcher dann anhand der Symptome, Fragen, Antworten entscheiden kann, ob ein Arzbesuch sinnvoll ist.
Ich bin mir auch manchmal nicht sicher, ob ich zum Arzt gehen soll oder nicht und bin froh, kann ich das so abklären oder bei kleineren Dingen direkt ein Rezept bekomme ohne weitere Kosten zu verursachen.

Ach ja, meistens sind sie dort sehr konservativ und scheuen das Risiko jemandem einen angesagten Arztbesuch auszureden und mit der Medgate-Diagnose wird man auch beim Arzt nicht abgewimmelt, sonder man bekommt schnell einen Termin.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 21.10.2018 um 13:43.]

Der denkende Mensch ändert seine Meinung. (F.N.)
Nuvole
Dabei seit: 02.06.2007
Beiträge: 1738
@Pluto

Ich selber habe mit Medgate nur gute Erfahrungen gemacht, bin aber mehr als einmal nicht auf Begeisterung gestossen, wenn ich beim entsprechenden Arzt Medgate erwähnt habe.

Warum ist mir schleierhaft. Bin schon mehr als einmal dank Medgate nicht zum Arzt. Oder direkt in den Notfall. Und es hat sich jedes Mal als richtig diagnostiziert herausgestellt.

Im Fall von Windlicht muss der Weg über Medgate nicht sein. Vitamin- und Eisenwerte können nur in der Praxis gemacht werden.
Auf dieses Thema kann nur von Administratoren geantwortet werden.