Zyste am Eierstock

Häxli
Dabei seit: 08.01.2002
Beiträge: 1048
ich verstehe nicht, wie man sich über Manya's Antworten aufregen kann. Soviel ich weiss, ist sie selber Aerztin.
Entweder man will was lernen, oder man will nicht belehrt werden.
Ich entscheide mich definitiv fürs Erstere.
mercedes
Dabei seit: 14.02.2002
Beiträge: 451
Also wenn die Blutungen so stark sind, würde ich Manya's Rat beherzigen und sofort einen Arzttermin ausmachen. Eine seriöse FÄ nimmt das ernst und gibt Dir einen Termin.
mercedes
Dabei seit: 14.02.2002
Beiträge: 451
Ich hatte schon zweimal eine Zyste, die geplatzt ist mit anschliessend sehr starken Blutungen. Und ich war beide Male beim Arzt. Fand das schon heftig.
Gelöschter Benutzer
@Manya
Wissen weitergeben ist ja schon gut aber die Art und Weise wie du das machst kommt bei mir immer so "von oben herab" an.

@häxli
Isch scho guet icon_smile.gif
Manya
Dabei seit: 30.05.2002
Beiträge: 1707
@Eva Luna: Ja, bist Du denn so weit unten? (sorry, das musste jetzt sein icon_wink.gif)
Gelöschter Benutzer
@Manya
Du bist ja extrem witzig icon_smile.gif
Emmi21
Dabei seit: 23.03.2021
Beiträge: 1
Hallo icon_smile.gif

ich bin neu Hier und meine Frauenärztin hat letzte Woche eine 6,8 cm große Zyste bei mir entdeckt.
Heute war das OP Vorgespräch und meine Zyste ist nur noch 3,4 cm Groß d.h. sie muss nicht operiert werden.
Was hat mir geholfen?
1 -2 x am Tag IBU
Jeden Tag Sitzbad (Schafgarbenkraut)
Morgens, mittags, abends jeweils 5 Globulis von Magnesium sulfuricum/Ovaria (wirklich nur dieses) und Apis Mellifica C30

Ich hoffe ich kann damit einigen von euch einen OP Eingriff ersparen.

Liebe Grüße Emmi icon_smile.gif