Parkett oder Fliesen ins Kinderzimmer??

KassRoy
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 06.03.2018
Beiträge: 3
In ein paar Monate bin ich Daddy und ich möchte nur das best für mein Kind. Ich baue immer noch an seinem Zimmer und ich möchte gern wissen ob Parkett oder Fliesen dass best Boden währe.

Alles gute!
Wirbelsturm
Dabei seit: 10.08.2013
Beiträge: 322
Falls ihr Bodenheizung habt wäre Fliessen okay, ansonsten wäre es sehr kühl, gerade wenn das Kind nur kriecht. Ich würde Laminat oder Parkett bevorzugen ist halt zwischen dem Parkett und Laminat eine Preissache.


Mir egal ob ich in den Himmel oder in die Hölle komme, ich hab auf beiden Seiten Freunde.

Menschen glauben oft der Mehrheit und nicht der Wahrheit.

Einige Menschen sind nicht Dumm, die haben einfach nur Pech beim Nachdenken
Caesars
Dabei seit: 10.11.2013
Beiträge: 48
Parkett oder Linoleum.
Spargel_2
Dabei seit: 26.10.2007
Beiträge: 1432
Ich würde im Kinderzimmer keine Platten legen. Wenn die Kinder am Boden spielen, dann ist es unangenehm kalt und hart.
Parkett, Kork oder Laminat sind da wohl die besseren Beläge. Wie Wirbelsturm schon geschrieben hat, ist es auch eine Preisfrage.

Nehme jeden Tag wie er kommt!
Quest
Dabei seit: 05.11.2002
Beiträge: 975
Ja nie Parket.
ich habe extras Linoleum gemacht in Kinderzimmer. Das sieht man übrigens gar nicht:

Grund:
Mein Sohn hat den Parket meiner Eltern ziemlich beansprucht.
Es ist stundenlang mit seinen Spielzeugautos darauf rumgefahren und so nach einem Jahr sah es wirklich schlimm aus.

Ich würde schauen, dass es was ist das keine Spalten hat.
Eben wegen Rollen. Also z.B. Kügeli, Autos etc. Das rollt dann nicht schön und springt sogar.

KlaraM
Dabei seit: 01.03.2013
Beiträge: 1770
Parkett. Darauf achten, dass es ein hartes Holz ist. Bei kleinen Kindern eher lackiert, bei grösseren geölt.
leycro
Dabei seit: 05.06.2005
Beiträge: 914
Wir hatten von Anfang an geöltes Parkett. Auch nach 15 Jahren noch immer alles tiptop
Chiquilla
Dabei seit: 24.11.2003
Beiträge: 158
wir haben praktisch im ganzen Haus Eichenparkett das als robust und wiederstandsfähig gilt. Der Parkett sieht immer noch sehr schön aus, wobei es doch auch bei diesem harten Holz immer wieder Hicke gibt wenn etwas kantiges runterfällt. Unsere Kinder waren jedoch keine Kleinkinder mehr als wir den Umbau machten.

Wenn ich also kleine Kinder hätte, würde ich in ihren Zimmern keinen Parkett legen, ich würde einen billigen Laminat nehmen den man auswechseln kann wenn sie dann grösser sind und den Boden nicht mehr so beanspruchen. Ich persönlich bin kein Fliesen-Typ im Wohnbereich. Aber das ist Typ-/Geschmacksache icon_wink.gif

la SENCILLEZ es la forma de la verdadera GRANDEZA
fisi
Dabei seit: 05.04.2007
Beiträge: 4066
Ich persönlich würde Parkett oder Laminat wählen, und zwar geölten.
Geölte Flächen haben den Vorteil, dass sich Hicke mittels Wasser/Feuchtigkeit entfernen lassen. Das ist bei lackierten Oberflächen idR. nicht möglich.
Hinzu kommt, dass man den geölten Boden selber nachölen kann, den Lackboden hingegen nicht.
Fliesen wären mir, gerade in Kinderzimmern, zu hart und zu kalt.

2. Wahl für Kinderzimmer wäre PVC (Lino gibt's schon seit Jahrzehnten nicht mehr icon_wink.gif )

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
goodie
Dabei seit: 12.11.2011
Beiträge: 3386
Fliessen gehören wenn dann nur ins Bad oder höchstens Küche. Finde Parkett einfach viel wohnlicher oder heimeliger.

„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

Mahatma Gandhi