Susi Sauber Monatspläne

kate71
Dabei seit: 07.08.2012
Beiträge: 231
@ suunestrau

pn für dich icon_smile.gif
sunnestrau
Dabei seit: 01.12.2008
Beiträge: 187
Arbeitet schon jemand mit diesen Plänen?

Da ich chaotisch und eher unordentlich bin, versuche ich es immer wieder - mehr oder weniger. Finde mich aber nie so ganz wirklich damit zu recht...
Globi
Dabei seit: 30.07.2008
Beiträge: 2788
Also ich finde diese Pläne absoluter Horror icon_smile.gif Da wär ich ja ständig an irgendwas putzen oder aufräumen icon_biggrin.gif

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 12.01.2017 um 09:30.]
Nuvole
Dabei seit: 02.06.2007
Beiträge: 1745
Susi Sauber hatte unter anderem Messies beim Aufräumen geholfen. Die Pläne sind als Nachbehandlung gedacht.

Die Idee finde ich gut, die ganzen Arbeiten aufzuteilen. Allerdings entspricht mir diese Aufteilung auch nicht. Als unsere Kinder noch klein waren, hatte ich Monatspläne, weil mein Mann und ich die HH-Arbeit teilten. Da konnte er sich nie herausreden, er wüsste nicht, was ansteht. icon_smile.gif

Geblieben ist davon, dass wir uns jeden Monat einen Raum vornehmen. Januar ist z. B. Bad-WC-Monat. Da werden die Spiegel- und unterschränke durchgemistet, Düsen entkalkt etc. Nächsten Monat sind dann die Jugendzimmer dran. Und im Sommer die kühlen Kelleräume. icon_smile.gif

@sunnestrau
Wenn du mit solchen Plänen nicht zurecht kommst, bist du vielleicht eher ein "Links-Hirnler". Keine Sorge, auch die können für sich ein System entwickeln. Es muss einfach kreativer sein. Mir hat da das Buch "Familienalltag" von Cordula Nussbaum geholfen.