moderne Reproduktionsmedizin

Gallina2017
Dabei seit: 23.10.2017
Beiträge: 2
Guten Tag. Ein ernst zu nehmender Faktor für den Geburtenrückgang ist die Tatsache, dass in Deutschland ca. 6 Millionen Frauen und Männer ungewollt kinderlos bleiben. Bei Unfruchtbarkeit, die sowohl beim Mann als auch bei der Frau begründet sein kann, besteht die Möglichkeit, der Reproduktionsmedizin in Anspruch zu nehmen. Die Möglichkeit der Familiengründung durch eine Samenspende ist mittlerweile eine sehr häufig angewendete, in der Gesellschaft akzeptierte Methode. Im Gegensatz zur Homologen Insemination, bei der der aufbereitete Samen des Mannes zum Zeitpunkt des Eisprungs vom Frauenarzt mittels dünnem Katheder in die Gebärmutterhöhle eingebracht wird, wird bei der Heterogenen Insemination nach dem gleichen Verfahren das Sperma von einem anonymen Samenspender verwendet. Samenspender sind in der Regel junge, gesunde Männer, die ein gutes Spermiogramm aufweisen können.
Auch weiter Möglichkeiten die Reproduktionsmedizin können Kinderwunschpaare nur im Ausland wahrnehmen. Neben der Eizellspende kann im Ausland auch auf die Methode der Auswahl des am besten entwickelten Embryos zurückgegriffen werden, um die Chancen auf eine Schwangerschaft zu erhöhen. Auch die Leihmutterschaft, bei der eine andere Frau das Baby austrägt, das genetisch dem Auftraggeber gehört, ist eine Möglichkeit Nachwuchs zu zeugen. Diese Methode wird vor allem in den USA , und in der Ukraine angeboten.
fisi
Dabei seit: 05.04.2007
Beiträge: 4078
Repro widerspricht der natürlichen Auslese - und gibt damit Überlebensunfähigkeit weiter!

Der vermeintliche "Fortschritt", gerade in der Humanmedizin, ist ein evolutionärer Rückschritt.

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Flinn Works
Dabei seit: 01.11.2017
Beiträge: 3
Theaterstück zum Thema Leihmutterschaft, heute bis Samstag am Theater Tuchlaube Aarau:

Die enthusiastische junge Frau, die gern kinderlosen Paaren hilft; das schwule Paar mit Kinderwunsch; die Aktivistin, die zwischen drei Kontinenten hin und her jettet; die Botschaftsangestellte, die die halblegalen Schleichwege kennt, damit das Kind den ‚richtigen’ Pass bekommt; und die indische Ärztin, die Leihmütter medizinisch betreut: Aus fünf ganz unterschiedlichen Perspektiven zeigt die deutsche Gruppe Flinn Works vom 1. bis zum 4. November 2017 in ihrem Recherchetheater „Global Belly“ im Theater Tuchlaube Aarau die menschlich bewegenden Geschichten, die sich hinter dem weltweiten Geschäft mit der Leihmutterschaft verbergen.


Der unerfüllte Kinderwunsch treibt Paare aus Deutschland und der Schweiz ins Ausland. In Indien, den USA und der Ukraine beauftragen sie Leihmütter, ein Kind für sie auszutragen. Die Wunscheltern umgehen dabei rechtliche Grenzen und betreten moralisches Neuland. Flinn Works hat in allen fünf Ländern recherchiert um der transnationalen Leihmutterschaft auf den Grund zu gehen: Ist sie ein Segen der Medizin oder Kolonialisierung der Körper? Ist das Austragen eines fremden Kindes Arbeit oder Nächstenliebe? Wie hoch wird diese 'Liebesarbeit' bezahlt? Seit Leihmutterschaft in Ländern wie Indien und Thailand verboten ist werden Eizellen, Embryonen und Leihmütter durch die ganze Welt geflogen. Denn wo medizinische Möglichkeiten auf den Kinderwunsch unfruchtbarerer oder schwuler Paare treffen, finden Kinder einen Weg in die Welt. Sie existieren und brauchen jetzt einen Pass. Aber welchen?
Der boomende Wirtschaftszweig wird in seiner moralischen Vielschichtigkeit und emotionalen Polarisierung, seinen rechtlichen Grauzonen und medizinischen Realitäten auf die Bühne gebracht. In einem multiperspektivischen Parcours treffen windige Agenturchefinnen auf zufriedene Leihmütter und streitendende Feminist*innen auf liebevolle Wunschväter. „Global Belly“ portraitiert Menschen im Leihmutterschafts-Geschäft zwischen grenzenloser Sehnsucht, fein justierter Initimität, heißen Debatten und der kühlen Logik des Marktes.

Die Sonntagszeitung berichtete im Juni 2017 von einem aktuellen fall, der die rechtliche Seite des Themas Leihmutterschaft beleuchtet: www.tagesanzeiger.ch

Kritik Radio rbb Berlin: "Über die transnationale Leihmutterschaft hat Flinn Works in fünf Ländern recherchiert und diese Sorgfalt merkt man der Produktion an. Sie hat Tiefe, weil sie verschiedenste Perspektiven und Argumente gegeneinander antreten lässt. Trotzdem wedelt die Performance dabei nie mit dem erhobenen Zeigefinger. Im Gegenteil: sie ist spielerisch und unterhaltsam, es gibt auch einiges zu lachen."
http://tuchlaube.ch/index.php?nav=19

flinnworks.de
Reginna
Dabei seit: 06.11.2017
Beiträge: 2
Hey ihr lieben. ein ernst zu nehmender Faktor für den Geburtenrückgang ist die Tatsache, dass in Deutschland emm ca. 6-8 Millionen Frauen und Männer ungewollt kinderlos bleiben. die Möglichkeit der Familiengründung durch eine Samenspende ist mittlerweile eine sehr häufig angewendete, in der Gesellschaft akzeptierte Methode. im Gegensatz zur Homologen Insemination, bei der der aufbereitete Samen des Mannes zum Zeitpunkt des Eisprungs vom Frauenarzt mittels dünnem Katheder in die Gebärmutterhöhle eingebracht wird, wird bei der Heterogenen Insemination nach dem gleichen Verfahren das Sperma von einem anonymen Samenspender verwendet. Samenspender sind in der Regel junge, gesunde Männer, die ein gutes Spermiogramm aufweisen können.
eine Chance sich aus diesem Dilemma der alten Eizellen und minderwertigem Samen zu befreien, bietet die moderne Reproduktionsmedizin. natürlich, die zur Unfruchtbarkeit verurteilten Paare würden evtl. moralisch besser handeln, wenn auf die künstliche Reproduktion verzichtet, und ein bereits geborenes Kind angenommen würde. Aber manchmal gibt es einige Problemen.
Trotz der ethischen und moralischen Bedenken sowie der gesundheitlichen Risiken entwickelt sich die Reproduktionsmedizin immer weiter.
hanni6
Dabei seit: 25.03.2004
Beiträge: 669
Reginna 🤓

Veröffentliche doch deinen Text in einem anderen Forum - wir kennen ihn schon. Danke.
Jeessi
Dabei seit: 24.01.2018
Beiträge: 2
guten tag ihr lieben. ein ernst zu nehmender Faktor für den Geburtenrückgang ist die Tatsache, dass in Deutschland so vielllle Frauen und Männer ungewollt kinderlos bleiben. bei Unfruchtbarkeit, die sowohl beim Mann als auch bei der Frau begründet sein kann, besteht die Möglichkeit, zugelassenes Verfahren der Reproduktionsmedizin in Anspruch zu nehmen. die Möglichkeit der Familiengründung durch eine Samenspende ist mittlerweile eine sehr häufig angewendete, in der Gesellschaft akzeptierte Methode.
natürlich,wenn die konventionellen therapeutischen Maßnahmen wie z.B. die hormonelle Stimulation bei der Frau ausgereizt ist, haben die kinderlosen Paare die Möglichkeit sich nach Alternativen umschauen, um sich den Kinderwunsch zu erfüllen. eine Chance sich aus diesem Dilemma der alten Eizellen und minderwertigem Samen zu befreien, bietet die moderne Reproduktionsmedizin. Im Welt sind verschiedene Verfahren der Reproduktionsmedizin erlaubt.
die künstliche Befruchtung bringt nicht immer ein gewisses gesundheitliches Risiko für die Frau mit sich, was zum größten Teil mit der hormonellen Stimulation der Betroffenen zusammenhängt. trotz der ethischen und moralischen Bedenken sowie der gesundheitlichen Risiken entwickelt sich die Reproduktionsmedizin immer weiter, und das ist sehr gut.
Sinna789
Dabei seit: 06.03.2018
Beiträge: 3
Die Ursachen für den ausbleibenden Kinderwunsch können ganz verschieden sein, weshalb ein ausführliches Gespräch und eine anschliessende gründliche Diagnostik bedeutend sind. Bleibt ein Paar ungewollt kinderlos, besteht in den meisten Fällen nicht eine vollständige Unfruchtbarkeit, sondern eine mehr oder weniger ernsthafte Fruchtbarkeitsstörung bei der Frau oder beim Mann.
Die moderne Reproduktionsmedizin bietet vielfältige therapeutische Optionen, die je nach zugrundeliegender Ursache und abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse des Paares eingesetzt werden können. Angefangen von der einfachen hormonellen Unterstützung über die Behandlung durch Insemination,bis hin zur künstlichen Befruchtung ausserhalb des mütterlichen Körpers mittels IVF. Intracytoplasmatische Spermieninjektion -ICSI, spezielle Spermienselektionsverfahren.
Auch vllt zum Leistungsspektrum der Praxis gehören darüber hinaus auch psychologische Betreuung und Therapie. Manchmal, kämpfen Sie mit den psychischen Narben einer erlittenen Fehlgeburt, oder Ihre Partnerschaft und Ihr sexuelles Erleben leiden unter dem Druck der Kinderlosigkeit, unter dem ständigen Lauern auf die fruchtbaren Tage...hier gibt es verschiedene Situationen!
Die Beratungsangebote der Kinderwunschklinik helfen auch bei solchen Schwierigkeiten.
fisi
Dabei seit: 05.04.2007
Beiträge: 4078
Bei ausbleibendem Kinderwunsch braucht's das alles ja nicht. icon_wink.gif

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
rasina999
Dabei seit: 23.04.2018
Beiträge: 4
Andere Länder und Rechtsordnungen stehen dem Thema Leihmutter aufgeschlossener gegenüber und erlauben eine Leihmutterschaft. Besonders in den USA, Ukraine und Großbritannien aber auch in anderen europäischen Ländern. Die rechtlichen Rahmenbedingungen sind jedoch in allen Ländern unterschiedlich. Und auch die Preise sind unterschiedlich. So günstig nur in der Ukraine. Ja,ja ich hatte so viele Bewertungen über dieses Land gelesen.
Die Leihmutter auch entscheidet selbst ob sie ein Kind für jemanden austragen will, es ist ihre Privatsache und es ist ihr eigener Körper. Ich finde es überhaupt nicht unmoralisch.
Praktisch allerdings gibt es mehrere Arten der Leihmutterschaft-bei einseitig unfruchtbaren Wunscheltern wird bei der Befruchtung im Reagenzglas nur der Samen des genetischen Vaters verwendet, oder nur die Eizelle der genetischen Mutter.Ich hatte gehört, das einzige,dass in der Ukraine eine absolute Garantie auf alle Dienstleistungen ist.
In den letzten Jahren steigt das Durchschnittsalter der Zeugung deutlich vor dem hintergrund der modernen Trends. In der heutigen Zeit, Dank der Fortschritte der modernen Medizin, solche Patienten können sicher schwanger werden. (Gelöscht)
Die moderne Reproduktionsmedizin bietet vielfältige therapeutische Optionen, die je nach zugrundeliegender Ursache und abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse des Paares eingesetzt werden können.
harri
Dabei seit: 16.05.2018
Beiträge: 3
Dank dem Fortschritt der Reproduktionsmedizin,jetzt ist es nicht in hohem Grade ein schreckliches Problem.Künstliche Befruchtung -für viele Menschen, die auf natürlichem Wege keine Kinder zeugen können, ist dies der beste Weg, sich den Kinderwunsch zu erfüllenich habe Erfahrung mit diesem Problem.die Wahl der richtigen Klinik hat – neben den individuellen Voraussetzungen des Paares – einen entscheidenden Einfluss auf den Erfolg einer Kinderwunsch-Behandlung und andere Probleme mit der Gesundheit. Künstliche Befruchtung kann kinderlosen Paaren zu einem Baby verhelfen, wenn der Kinderwunsch nicht auf natürliche Weise erfüllt werden kann. Bei der künstlichen Befruchtung bringt der Arzt Samen und Ei innerhalb oder außerhalb des weiblichen Körpers zusammen.
Die moderne Reproduktionsmedizin bietet verschiedene Techniken, die jeweils auf die individuelle gesundheitliche Situation eines Paares abgestimmt werden. jetzt hat gute Autorität die ukrainische Klinik für Reproduktionsmedizin.ungewollte Kinderlosigkeit ist mit zahlreichen Fragen und Ängsten verbunden und ist für zahlreiche Paare eine große Belastung der Partnerschaft. dort der Kinderwunsch-Team besteht aus spezialisierten Ärzten und Biologen, die hervorragende Arbeit leisten.Auch die Erfolgschancen spielen eine wichtige Rolle bei dem Preis. Im Vergleich , die niedrigsten Preise sind in der Ukraine.