Nachzügerli

Jungmami
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 17.05.2008
Beiträge: 102
Wer hat eines mit 10 und 6 Jahren. Auf was musstet ihr verzichten? Wie haben die Geschwister reagiert? Bin froh über Erfahrungsberichte.
Jasmin_1
Dabei seit: 24.07.2004
Beiträge: 293
Ich kann Dir noch keine Erfahrungsberichte geben.

Bei uns es 11,5 & knapp 8 Jahre werden.

Alles hat seine Vor& Nachteile icon_wink.gif
Jasmin_1
Dabei seit: 24.07.2004
Beiträge: 293
Nachtrag: Die Jungs freuen sich drauf.
RenaW
Dabei seit: 06.10.2005
Beiträge: 1792
Unsere Tochter wurde damals im Mai 6 und Anfang April kam die kleine Schwester zur Welt (sie war einen Monat zu früh dran, eigentlich hätte ich am Geburi der Grossen termin gehabt).
Also ich habe nicht das Gefühl, dass die Grosse oder ich auf was verzichten mussten oder so. Die Grosse freute sich. Heute sind sie 11 und 5 und ganz normale Schwestern, die sich einerseits lieben und andrerseits auch Streiten können wie wenn sie nah beieinander wären.
Und wie @Jasmin schreibt: alles hat seine Vor und Nachteile.
jojo22
Dabei seit: 24.06.2009
Beiträge: 50
Bei uns sind es nur 5 und 6 jahre. Die grossen haben sich extrem auf die kleine gefreut und geniessen sie auch richtig. Es gibt kaum eifersucht. Sie können mir auch schon mal zur hand gehen, wie z.b. nuggi geben oder sie lieben es, sie zu füttern, mit ihr zu spielen wenn sie unzufrieden ist. Ich finde es toll mit meinen dreien. Einschränkungen gibt es sicher hie und da, aber ich empfinde sie viel weniger stark als z.b. die beiden grossen in diesem alter waren. Zu vielen aktivitäten nehmen wir die kleine einfach mit. Waren z.b. in den ferien im europapark. Da ging einfach mein mann mit den beiden grossen auf die bahnen, während ich mit der kleinsten wartete, oder mein mann ging erst mit dem sohn und ich dann mit der grösseren tochter. Dafür musste man zum glück nur einmal anstehen. Das einzigste, was mir momentan in den sinn kommt, das wir noch nicht machen können, ist alle zusammen velo fahren. Für den velositz ist die kleinste mit ihren 7 monaten noch zu klein. Jetzt spazieren halt mein mann und ich mit kinderwagen, während die beiden grossen mit dem velo fahren.
Jungmami
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 17.05.2008
Beiträge: 102
Danke für die Infos.
Wenn es aber 2 ältere Geschwister gibt. Heute alle selbständig, können allen Orten hin und dann muss wieder rücksicht genommen werden wegen dem Kleinen. Ich bin so hin und her gerissen. Schon seit 4 Jahren.....
Jungmami
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 17.05.2008
Beiträge: 102
Meine Bedenken sind auch beim Reisen. Wir reisen so gerne. Aber mit 3 . Kinder stelle ich mir das nicht so einfach vor. Schon wegen den Zimmern. Ich weiss auch nicht. Ich habe Angst, dass wenn ich mich für ein drittes entscheide, es irgendeinmal bereuen werde. Und wenn ich mich dagegen entscheide auch. Es ist gut so wie es ist und trotzdem. Soll es das schon gewesen sein? 28 und die Kinder schon bald selbständig. Wir haben uns einen Hund angeschafft. Er ist mein Nesthäckchen und trotzdem fehlt was. Aber solange ich mich nicht 100% entschieden habe ist immer dieses hin und her.
sweetsour
Dabei seit: 30.06.2004
Beiträge: 398
bei uns sinds 7 jahre.

wie gesagt: es gibt vor- und nachteile, wie bei allem.

- mit einem baby fängst wieder von vorne an (ist das für dich ein vor- oder nachteil?)

- es wird schwierig sein, z.b. am wochenende, ausflüge zu unternehmen mit der ganzen familie, die allen spass machen oder eine für alle interessante aktivität zu finden.

dazu kommen noch andere faktoren mit einem dritten kind: wie siehts finanziell aus? mit dem platz zuhause? muss ein grösseres auto angeschafft werden? klar, alles lösbar irgendwie, aber vor der entscheidung ein gedanke wert.

Es gibt keine Probleme, nur Herausforderungen
Spargel_2
Dabei seit: 26.10.2007
Beiträge: 1394
Bei uns sind es 5 und 7 Jahre. Wie Jojo22 schon schrieb, empfinde ich die Einschränkungen auch viel weniger gross als bei den beiden Grossen.
Unsere beiden lieben ihren kleinen Bruder. Die älteste ist jetzt 9 Jahre alt und schaut schon ab und zu zu ihrem kleinen Bruder, so dass ich mal alleine einkaufen gehen kann oder mal etwas im Haushalt erledigen kann. Unser Mittlere spielt mit dem kleinen sehr gerne.

Ich möchte es nicht anders haben.

Nehme jeden Tag wie er kommt!
Smilelynn
Dabei seit: 25.10.2007
Beiträge: 749
Hi Jungmami

Wir haben 3 Kinder nah beieinander.
ABer was du sagst mit Urlaub, Auto etc... finde ich ist 3 gerade so die Grenze. Wir brauchen halt nun 2 Zimmer im Hotel, früher gingen wir alle in einem, irgendwann wären aber die Kinder zu gross und du brauchst sowieso 2 Zimmer.

Mein Mann meinte als "Argument" gegen ein drittes damals immer: Wir passen nicht mehr in eine 4er Abteil im Zug" icon_wink.gif Aber das sind alles Fragen, die das 3 Kind betreffen und nicht den Altersunterschied.

Ich denke es ist Einstellungssache, entweder du WILLST es, dann nehmt ihr das als Familie in Kauf, oder ihr wollt halt nicht.
Den Kindern denke ich ist es egal, die passen sich doch so schnell an.

Alles Gute

Spinne am Morgen, dann hast du es hinter dir!!