Sperma genügt

Veronica Bonilla, Redaktion
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 16.12.2014
Beiträge: 8
Die unabhängige Frau von heute erfüllt sich ihren Kinderwunsch auch ohne Partner. Das nötige Sperma gibt's in einer ausländischen Reproduktionsklinik - oder bei Samenspendern, die im Internet recht einfach gefunden werden. Wir haben mit einer solchen Frau, einem Samenspender und einer Psychologin gesprochen:
http://www.wireltern.ch/artikel/0816-samenspenden
Was halten Sie davon?“
yucca
Dabei seit: 08.02.2007
Beiträge: 3010
...absolut nichts. Für mich ist es purer Egoismus und selbstverwirklichung der Frau. Habe den Artikel in der Tageszeitung gelesen. Schlicht und einfach nur schrecklich...

Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
goodie
Dabei seit: 12.11.2011
Beiträge: 3364
Kenne das irgendwie nur aus den USA. Da ist irgendwie alles etwas anders als hier. Hab ich echt noch nie gehört dass sich eine Singlefrau einfach so Spermien bestellt. icon_redface.gif Finde ich irgendwie auch egoistisch wie yucca schreibt.

„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

Mahatma Gandhi
hamaya
Dabei seit: 23.10.2014
Beiträge: 22
Wenn es möglich ist, dann finde ich, dass man in dem Fall besser ein Kind adoptieren sollte. So kann man einem kleinen Wesen doch vielleicht ein besseres Leben geben.
Blue64
Dabei seit: 20.08.2003
Beiträge: 1456
Also einfach heiraten und dann ein Kind in die Welt setzen ist genauso egoistisch!

Der Egoismus ist immer bei der Zeugung und der Geburt - kein Kind kann entscheiden, ob es seine Eltern wirklich will!

Also dieses Argument ist nicht wirklich "tragend".

Ich denke, also bin ich hier falsch !
Scheri
Dabei seit: 22.12.2014
Beiträge: 399
"Blue64" schrieb:

Der Egoismus ist immer bei der Zeugung und der Geburt - kein Kind kann entscheiden, ob es seine Eltern wirklich will!


Und ich bin immer davon ausgegangen, dass sich unsere Kinder ganz bestimmt UNS als Eltern ausgesucht hätten. Nicht umsonst hat sich jeweils der eine meiner Samen besonders viel Mühe gegeben, um ja derjenige zu sein, der mit dem Ei verschmelzen wird.
Wenn dann war es eher so, dass ICH nicht wählen konnte. Aber ich fühlte mich natürlich geehrt, dass sie MICH als Vater wählten.
bnicolic
Dabei seit: 07.12.2016
Beiträge: 32
In meinen Augen hat Kinder zeugen auch was mit Liebe zu tun. Für einen Mann, den ich liebte habe ich mich immer und häufig hingegeben, vor den Schwangerschaften 10 Jahre lang und seit der Kiwu abgeschlossen ist allerdings mit hormonellem Schutz. Einfach so den Inhalt eines Päckchens unten reinstreichen wäre mir nie in den Sinn gekommen banghead.gif.
Mors
Dabei seit: 01.12.2016
Beiträge: 6
Was ist denn daran Egoismus?

Manchmal passen Menschen eben nicht in Rollenvorstellungen oder gesellschaftliche Zeitpläne hinein, aber wollen trotzdem ein Kind.

Eine solche Entscheidung ist meist wohlüberlegter und besser geplant als viele "Schatz ich bin Schwanger" missgeschicke...
claudiaberg1979
Dabei seit: 25.02.2017
Beiträge: 10
ich finde das geht gar nicht erstens ist es wahrscheinlich schon schwer genug für eine allein erziehende mutter aber dem kind später die geschichte zu erzählen wie es entstanden ist, ist doch abartig!
DaWüSa23
Dabei seit: 22.08.2018
Beiträge: 0
Habe den Artikel in der Tageszeitung gelesen. Schlicht und einfach nur schrecklich... icon_wink.gif