[Geschlossen] ungewollt KInderlos ..... Babywunsch

Sandy76
Dabei seit: 13.12.2005
Beiträge: 637
Hallo fabiana

Natürlich kenne ich Dich noch.

Danke lieb von Dir.

Ich wünsche Dir ebenfalls alles Gute.

liebe Gruess
Sandy

hakunamatata
Sandy76
Dabei seit: 13.12.2005
Beiträge: 637
Hallo zusammen

Habe mich heute noch in der KIWU-Klinik gemeldet damit sie unser Dossier schliessen.
Für mich ist das ein weiterer Schritt.

Komplett loslassen werde ich wohl nie können, aber für ist ist klar dass es keine Behandlungen mehr gibt, wir aber auch nicht verhüten wollen/werden.

liebe Grüsse
Sandy

hakunamatata
zöpfli2
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 31.03.2006
Beiträge: 214
Hallo Sandy

Wow, das finde ich wirklich stark von Dir. Ich bin leider noch nicht so weit. Schön wäre es, wenn Wunder einfach so passieren.

@me

Ich habe uns in Bregenz angemeldet. Nun bin ich einbischen im Zwiespalt. Das Erstgespräch haben wir erst Anfangs November. Ich frage mich, ob wir die ganze Behandlung noch vor Weihnachten hineinwursteln sollen oder nicht. Im Januar habe ich im Geschäft etwas streng, aber wenn ich alles gut vorbereiten würde, sollte es klappen.

Muss die ganzen Hormondaten nochmals machen lassen, sie sind zu alt.
Dazu muss mein Mann, auch noch Blut abgeben. War das bei euch auch so?
In der Schweiz mussten wir das nicht.

Vielleicht könnt Ihr mir ja einen kleinen Rat oder eine Ueberlegung geben?

Viele Grüsse
zöpfli

Hopp Schwiiz
musta
Dabei seit: 17.09.2004
Beiträge: 458
Wie ihr vielleicht schon mal gelesen habt; ist der Wunsch für uns abgeschlossen. Wir fühlen uns gut. Nicht jeden Monat diesen Stress.
Das Leben geht weiter und wir können es nun voll und ganz auf "ohne Kinder" einstellen. Das Geld geht raus wie es reinkommt. Haben ja keine Verpflichtungen. icon_smile.gif Ich habe mich wieder für eine Weiterbildung angemeldet. Diesmal in eine ganz andere Richtung. Weg vom Beruf.
Mein Mann wird diese Woche den definitiv entscheidenden Schnitt machen lassen, so dass wir uns zu 99.9% auf ein Leben zu zweit einstellen können.

Wünsche euch allen weiterhin viel Geduld, Hoffnung und viele viele Streifen oob nun auf dem test oder später am Bauch.

Leben und leben lassen
simo75
Dabei seit: 05.06.2008
Beiträge: 38
Hallo Zöpfli2
Wir waren heute in Bregenz für ein Erstgespräch. Wir haben uns super wohl gefühlt, und die Ärztin hat uns alles sehr genau erklärt. Wir hatten im Vorfeld alle Unterlagen von den Behandlungen in der Schweiz nach Bregenz geschickt. Jedoch müssen wir nochmals eine neue Blutuntersuchung zwecks Hormonhaushalt etc. vorlegen. Ich glaube die sollte jeweils nicht älter als 1 Jahr sein. Auch mein Mann muss nochmals eine aktuelle Blutuntersuchung machen lassen. Wir hätten sehr gerne noch dieses Jahr mit der Behandlung begonnen, aber es wird einfach zu knapp, Weihnachten und so... Im Januar ist es dann aber soweit. Wir denken, dass es dann endlich klappen könnte, da die Chancen mit dem Blastozystenstadium einfach grösser ist. Ich glaube ganz fest daranicon_smile.gif
Ich wünsche Dir, dass Du Dich auch super wohl fühlen wirst in der Klinik, und das es bei Dir ganz bald klappticon_smile.gif
Liebe Grüsse und toi toi toi
zöpfli2
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 31.03.2006
Beiträge: 214
Hallo Simo

Freut mich, dass noch jemand im Forum ist. Wo nach Bregenz geht.
Ich bin auch sehr gespannt. Habt Ihr schon eine Behandlung in der Schweiz machen lassen?

Ich wollte die Behandlung auch noch in diesem Jahr machen zuerst, aber es wäre auch zu kurzfristig. Und etwas häre gusle hat auch keinen Wert mehr.

Ich hoffe auch fest, dass es in Bregenz klappt.

Ich wünsche Dir auch alles Gute

Liebe Grüsse
zöpfli

Hopp Schwiiz
simo75
Dabei seit: 05.06.2008
Beiträge: 38
Liebes Zöpfli

Ja, wir hatten hier in der Schweiz 2 Inseminationen und 3 ICSI inklusiv einem Auftauzyklus, leider bis jetzt ohne Erfolg.
Ich verstehe Dich, dass Du am liebsten dieses Jahr noch anfangen möchtest, ich hätte auch am liebsten gleich losgelegt, aber stimmt schon auf brechen und biegen bringt ja auch nichts. Die Zeit geht ja schnell vorbei und in der Vorweihnachtszeit läuft ja auch immer einigesicon_smile.gif
Ich denke wir können dann frisch im neuen Jahr anfangen. Bin gespannt wie Du Bregenz findest und vielleicht treffen wir uns ja mal im Wartezimmer icon_smile.gif....
lieber Gruss und schönen Abend
starfish
Dabei seit: 16.03.2006
Beiträge: 75
@Sandy
Du hast eine wahnsinnige Entwicklung durchgemacht. Damals als ich anfing hier zu schreiben hätte ich von dir am wenigsten erwartet, dass du diesen Weg gehst icon_smile.gif Ich finde deine Entwicklung bewundernswert und ich glaube dir, wenn du sagst, dass es auch irgendwie eine Erleichterung ist. Mir ging es damals vor der Behandlung ähnlich. Ich wusste, wenn ich noch lange warte, mag ich einfach nicht mehr weiter Behandlungen machen. Jeder hat da seine Schmerzgrenze an einem anderen Ort.

@Musta
Auch euren Schritt finde ich mutig und bewundernswert. Ich denke man muss irgendwann Nägel mit Köpfen machen, deshalb finde ich den Entscheid mit dem "Schnitt" eine gute Lösung. Für uns wäre es auch so etwas herausgelaufen, denn sonst hofft man doch nur wieder jeden Monat. Ich wünsche euch alles Gute!

@Zöpfli
Ich weiss, aus meiner Position heraus ist es einfach Ratschläge zu geben... Ich wollte dir nur sagen, dass ich unsere Behandlung auch vor Weihnachten reinquetschen wollte, dann ging es wegen den Daten nicht. Danach wollte ich es schnellstmöglich im Jan machen, klappte wieder nicht und es wurde März. Als die Behandlung losging war ich superfroh, hatte es vorher nicht geklappt, ich finde es ist generell einfacher, wenn man Zeit für die Behandlung hat. Ich kann aber verstehen, dass du es schnellstmöglich machen willst, andererseits, spielen bei einer so langen Kiwu Zeit ein paar Monate mehr eine Rolle? Ich wünsche dir, dass ihr für euch den geeigneten Zeitpunkt findet und drücke natürlich die Daumen!!

Lache, wenn es nicht zum weinen reicht
zöpfli2
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 31.03.2006
Beiträge: 214
Guten Morgen zusammen

Wir hatten diese Woche unser 1. Gespräch mit Bregenz.

Es ist eigentlich alles gut gelaufen. Sie meinte, wir hätten gute Chancen. Das sagen sie ja immer.

Die Kosten sind einfach noch etwas höher als bei uns. Es ist schon ein Wahnsinn. Da darf man nicht daran denken.

Woran ich etwas gstutzt habe war, als sie mich fragte, weswegen mein kryos immer schon am zweiten Tag eingesetzt wurden? Ich hatte natürlich keine Ahnung und nahm an es sei gesetzlich so vorgeschrieben.

Nach ihren Aussagen würde man die kryos erst am dritten tag einsetzen, weil viele kryo den dritten tag nicht überstehen.
Bregenz hätte auch die gleichen SS-Quoten bei einem frischen Zyklus wie bei kryos.

Wir starten ab der Mens vom Dezember, dann muss ich drei Wochen warten und dann die Depot spritze. Die wird hier im langen Protokoll gesrpitzt. Das heisst ich setze mir 3 Wochen eine Spritze und ca. 2 Wochen 2 Spritzen. Uih uih uih
Aber ich es schaffen, dass haben ja auch schon so viele Frauen geschafft wie eine Geburt.

Sonst gibt es bei mir auch keine Neuigkeiten ausser warten, warten, warten.

Wünsche Euch einen schönen Tag und freue mich wieder News von Euch zu lesen.

Liebe Grüsse
zöpfli

Hopp Schwiiz
zöpfli2
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 31.03.2006
Beiträge: 214
Sorry, sollte eigentlich heissen: ich werde es schaffen (hoffentlich)

Hopp Schwiiz
Auf dieses Thema kann nur von Administratoren geantwortet werden.