cap cakes

mamifee
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 21.01.2010
Beiträge: 112
suche ein echt gutes, einfaches rezept... DANKE

Mami zu sein ist das schönste Geschenk und der schönste Beruf...
Gelöschter Benutzer
cap oder cup? ;0)
Balaine
Dabei seit: 13.03.2002
Beiträge: 1475
?? was ist das?

ich bin ein Star, holt mich hier raus!
goodie
Dabei seit: 12.11.2011
Beiträge: 3377
Muffins sagt man dem hier.

„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

Mahatma Gandhi
knaller73
Dabei seit: 15.08.2007
Beiträge: 1197
@goodie
Das sind keine "normalen" Muffins/Chüechli. Sondern sehr sehr verzierte Muffins. Sehen schon extrem süss aus.....

eines nach dem andern
goodie
Dabei seit: 12.11.2011
Beiträge: 3377
hihi ja ich finde sie sehen auch total süss aus.

„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

Mahatma Gandhi
regula_ch
Dabei seit: 17.04.2008
Beiträge: 616
nö, Cup Cakes und Muffins sind nicht dasselbe... Muffins sind ohne diese klebrige Schicht und herzhafter. Cup Cakes sehr zart und eben in allen Regenbogenfarben und primär schön. Bei Betty-Bossy gab es unlängst ein grauenhaftes rosarotes Rezept, aber die Cupcakes seien lecker gewesen, haben meine Gäste gemeint. http://www.bettybossi.ch/de/pdf/detail_SchwerpunktthemaTrend_pdf_145.pdf guckst Du hier.
Regula
Frau_Vilo
Dabei seit: 18.10.2006
Beiträge: 393
VANILLA CUPCAKES
350 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
225 g Butter oder Margarine
300 g Zucker
1 Paket Vanillezucker
4 Eier
150 ml Milch
Zwei Muffinbleche mit Papierförmchen auslegen. Backofen auf 175 Grad vorheizen. Mehl mit Backpulver und Salz mischen. In einer Schüssel Butter und Zucker sehr schaumig rühren, die Eier einzeln gut untermixen. Mehl und Milch abwechselnd unterrühren. Teig in die Muffinformen geben (zu maximal zwei Dritteln füllen) und etwa 20 bis 25 Minuten backen. Ganz abkühlen lassen, mit Vanille-Buttercreme bestreichen und mit Gebäckschmuck dekorieren.

Erdbeer CUPCAKES
500 g Erdbeeren
Teig: 125 g Butter
150 g Zucker
2 Eier
je 1/2 TL Natron und Backpulver
Prise Salz
100 ml Erdbeerpüree
175 g Mehl
Frosting: 50 g Frischkäse
50 g Butter
etwa 250 g Puderzucker
3 - 4 EL Erdbeerpüree
Erdbeeren verlesen, waschen, 12 schöne Früchte zum Garnieren beiseite legen. Restliche Erdbeeren mit einem Kartoffelstampfer oder mit dem Pürierstab zerkleinern, mit zwei EL Zuckern vermischen und in einem Topf etwa fünf Minuten musig kochen, kalt stellen. Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. Backofen auf 175 Grad vorheizen. Butter und Zucker mit dem Mixer sehr cremig rühren, mindestens fünf Minuten lang. Eier einzeln und gründlich unterschlagen. Mehl mit Backpulver, Natron und Salz mischen, abwechselnd mit dem abgemessenen Erdbeerpüree unter die Buttermasse rühren. Muffinformen zu knapp zwei Dritteln füllen (Teig steigt hoch!), Cupcakes 20 bis 22 Minuten backen.
Für das Strawberry Frosting Frischkäse und Butter (beides zimmerwarm) cremig rühren, dann Puderzucker gründlich unterrühren. Einige Esslöffel Erdbeersoße nach und nach zugeben, bis sich die gewünschte Konsistenz ergibt. Cupcakes bestreichen oder die Creme dekorativ aufspritzen. Mit Erdbeeren garnieren

SCHOKO CUPCAKES
Teig:
2 Eier
150 ml Milch
100 ml Sonnenblumenöl
1 Prise Salz
200 g Mehl
1 EL Backpulver
2 EL Kakaopulver
100 g Puderzucker
Für die Crème:
100 g Lindt Vollmilch-Chocolade
2 EL Amaretto
1 - 2 TL wasserlösliches Espressopulver
200 g Doppelrahm-Frischkäse
50 g Crème Fraîche
Den Ofen auf 180° C vorheizen. Papierförmchen in die Vertiefung eines Muffinbackblechs setzen. Eier mit Milch, Öl und einer Prise Salz in einer großen Schüssel verrühren. Mehl mit Backpulver, Kakao und Puderzucker mischen, darübersieben und alles zu einem glatten Teig verrühren.
Papierförmchen zu 2/3 mit dem Teig füllen, die Muffins 20-25 Minuten im vorgeheizten Ofen backen und anschließend abkühlen lassen.
Chocolade klein hacken und in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad schmelzen. Amaretto mit Espressopulver erhitzen und mit der flüssigen Chocolade, Frischkäse und Crème Fraîche glatt rühren. Die Crème in einen Spritzbeutel füllen und auf die Muffins spritzen.
Nach Belieben etwas flüssige Lindt Zartbitter-Chocolade darüberträufeln und mit Zartbitter-Choco-Flocken (Lindt-Trink-Chocolade) bestreuen. Am besten frisch genießen.

Beginne jeden Tag mit einem Lächeln!
goodie
Dabei seit: 12.11.2011
Beiträge: 3377
Jetzt seid ihr aber etwas kleinlich. Cup Cake sind nichts anderes als kleine Muffins. Was man da jetzt oben drauf macht ist doch scheiss egal.

http://2.bp.blogspot.com/_rurEHssmyaM/Smf-oqai4jI/AAAAAAAABTo/qUo6UIKYSPk/s400/cupcakes.jpg

http://4.bp.blogspot.com/_StqO-RMPIsY/TNcQnFeuVaI/AAAAAAAAAVY/IQEpxqD5cXE/s1600/cupcake_17916c.jpg

wenn das mal nicht kleine Muffins sind.

Muffins wie wir sie kennen:

http://imworld.aufeminin.com/dossiers/bdf/aprikosen-muffins-mit-weisser-schokolade-20080922033421487.jpg

http://3.bp.blogspot.com/_jyvvYbc5Tus/SSXrxAJXmGI/AAAAAAAAAA4/w6JUQaUjgR4/s400/birthday+muffins2.JPG

ist ja wirklich total was anderes.

„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

Mahatma Gandhi
glitzerfee2
Dabei seit: 26.03.2004
Beiträge: 312
Cup Cakes und einfach widerspricht sich.... das Dekorieren ist ziemlich aufwändig und man braucht eine ruhige Hand, damit es wirklich schön wird. Ich wiege die Teigmenge pro Förmli jeweils ab, ca. 13 bis 15 Gramm, je nach Grösse. Die Küchlein sehen am schönsten aus, wenn alle gleich gross, schwer und regelmässig verziehrt sind.
Du kannst auch einen Gleichschwer-Teig machen (TipTop) und dann mit einer einfachen Buttercreme, aromatisiertem Schlagrahm, Schoggirahm oder so dekorieren. Die aufgeführten Frostings glänzen halt einfach sehr schön und werden gut fest, sind daher auch haltbarer.