Kuchen im Glas

Lillifee*
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 30.11.2005
Beiträge: 202
Hallo zusammen!

Wer hat schon mal Kuchen im Glas (Bsp. in Weck Gläser) gemacht?
Von der Grösse her, welche Gläser habt ihr genommen?
Wie lange ist der Kuchen haltbar?
Habt ihr Rezepte dazu?
Vee
Dabei seit: 07.01.2002
Beiträge: 135
aaaaaaaalso. ich hab schon sicher 1000 weckkuchen gebacken (und das ist nicht mal übertrieben). ich habe die beste erfahrung mit 3/4liter sturzgläsern gemacht. (es gibt ja leider keine grösseren sturzgläser). so ein kuchen reicht dann für meinen mann grad mal zwei abende, oder für die 3 kids icon_smile.gif

machen kannst du da drinn sämtliche kuchen. ich hab sogar schon quarkkuchen ohne boden (also quasi ´) käsekuchen gemacht (war jetzt nicht so mein fall). tirolercake, meraner, eierlikör, ovi-kuchen, marmor, eigentlich alles.
es heisst, der kuchen ist 6 monate haltbar (so alt wurde noch kein einziges glas) und er würde höchstens ein bisschen trocken steht im internet. obs stimmt?

wichtig ist, dass du die form vorher einfettest und mit mehl oder paniermehl ausstreust. die ränder des glases müssen absolut sauber und fettfrei sein, sonst klappt es später nicht mit dem vakuum.

also glas bis höchstens 3/4 des glases füllen, backen, dichtung, deckel, klammern und fertig.

liebs grüassli
vee
hexenbesen
Dabei seit: 21.07.2002
Beiträge: 121
Verstehe ich das richtig, den Kuchen im Glas backen und dann, sofort den Deckel drauf?

Wir haben eben auch solche Geschenke ins Auge gefasst...
moma
Dabei seit: 17.03.2003
Beiträge: 174
echt das geht? und die rezepte dazu finde ich wohl im Internet oder? also ich habe eine Weile oft dei Kochen in der Dose gegessen, da meine Schwester da gearbeitet hat und oft welche geschenkt bekommen hat. Die waren ja so lecker und eben gar nicht trocken.
Werde gleich googel gehen.
musta
Dabei seit: 17.09.2004
Beiträge: 458
@vee
Ich arbeite mit 1 Liter Weck-Sturzgläser. Habe diese in der Landi gekauft.
Bis anhin habe ich immer mit Butter eingefettet und eingestreuselt (Kokos, Mandel, oder was zum Rezept passt). Im Anschluss, bis der Teig fertig war das Glas in den Kühlschrank gestellt. àbeim letzten backen habe ich die Gläser fast vergessen und mich dann gefragt, ob ich nach dem fetten direkt befüllen könnte.
Wie machst du das

@Romi100
Mit Früchten wird die Haltbarkeit auf 3 Monate, ohne auf 6 Monate geschätz. Ich kann dir leider keine Erfahrung melden, da meine Kuchen noch nie so "alt" wurden. icon_smile.gif
Habe gerade am Wochenende einen Kürbiskuchen eingemacht. Gleichzeitig noch eine Cakeform, so dass die Gläser vielleicht etwas länger halten. icon_smile.gif

Leben und leben lassen
musta
Dabei seit: 17.09.2004
Beiträge: 458
@@vee
Das mit dem 1Liter muss ich wirklich nochmals prüfen. Finde nichts im Web. Habe ich auch nur 750 ml. Deshalb ist er wohl immer so schnell weg. icon_smile.gif

@all
Hier ein Link, mit weiteren Angaben.
http://www.chefkoch.de/forum/2,35,177606/Kuchen-im-Glas.html

Leben und leben lassen
Nuvole
Dabei seit: 02.06.2007
Beiträge: 1722
schubs icon_smile.gif
GabrielaA
Dabei seit: 18.10.2002
Beiträge: 5618
Super. danke icon_biggrin.gif