Nidletäfeli

Nuvole
Dabei seit: 02.06.2007
Beiträge: 1738
Danke dir. Habe ich fast befürchtet. War in drei verschiedenen Migros. Als nächstes suche ich das Brockenhaus heim. icon_smile.gif
yucca
Dabei seit: 08.02.2007
Beiträge: 3010
Vielleicht könntest du sie via Kundendienst bestellen. Ich gebe dir den Strichcode, vielleicht lässt sich etwas machen.

7 613206 886106

Oberhalb des Strichcodes steht boch:
batch: 300108807

schau mal hie habe ich welche gefunden die du bestellen kannst, kostet Fr.15.-

https://stonefield.ch/produkt/silikon-pralinenform-kleeblatt/

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 08.11.2017 um 07:35.]

Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Nuvole
Dabei seit: 02.06.2007
Beiträge: 1738
@Yucca
Vielen Dank für deine Angaben.

In diesem Fall probiere ich zuerst einmal die Nidelzältli aus. Vielleicht erübrigt sich der Rest, wenn meine Versuche in die Hose gehen. icon_lol.gif
Spargel_2
Dabei seit: 26.10.2007
Beiträge: 1418
Sind die Nidletäfeli jetzt weich, mürbe, gummig oder hart?

Kenne das Rezept auch nur mit Rahm. Muss das auch mal probieren.

Nehme jeden Tag wie er kommt!
yucca
Dabei seit: 08.02.2007
Beiträge: 3010
Spargel, sie sind mürbe. Ich habe aber festgestellt dass es auf die Kochzeit ankommt. Das Kleeblatt habe ich etwa 3-5 Min. vorher eingefüllt. Das Kleeblat war für meinen Geschmack absolut genial „chätschig“ wie die Caramel Bouchée von Munz. Den Rest, welche ich in die Cakeform gefüllt habe, wurde mürbe. Ich werde die Masse das nächste mal früher anrichten, damit sie „chätschig“ bleiben.

Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Spargel_2
Dabei seit: 26.10.2007
Beiträge: 1418
Danke yucca

Nehme jeden Tag wie er kommt!
Nuvole
Dabei seit: 02.06.2007
Beiträge: 1738
Ihr habt meinen Ehrgeiz geweckt - was man nicht von allen Themen in diesem Forum sagen kann. Aber das ist ein anderes Thema. icon_lol.gif

Ich habe das Rezept von Aroserli mit Kondensmilch und Butter ausprobiert. Hat wunderbar funktioniert, die Teilchen wurden aber sehr mürbe, d.h. sind sehr schnell gegessen.

Nun werde ich also Yuccas Variante mit Kondensmilch und Rahm und der Kleeblattform ausprobieren. Bin gespannt!