Topfgucker: Was gab's heute zum Z'Mittag???

bimbam
Dabei seit: 29.05.2012
Beiträge: 540
Gestern, Reis mit Pouletgeschnetzeltem an Currysauce mit gebratenen Ananas und Bananen

Heute, nur für mich aufgewärmte Lasagne und Cherrytomätli
goodie
Dabei seit: 12.11.2011
Beiträge: 3389
Hamburger (selber gemacht), Knödel und Rüebli mit Bratensauce. Die Sauce hab ich nicht selber gemacht. So eine feine wie Knorr bringe ich nicht selber hin. icon_redface.gif

„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

Mahatma Gandhi
Spargel_2
Dabei seit: 26.10.2007
Beiträge: 1422
Goodie, die Bratensauce mache ich auch nicht selber... Die von Knorr ist wirklich sehr fein.

Nehme jeden Tag wie er kommt!
thea
Dabei seit: 28.06.2013
Beiträge: 878
Bei uns gab es Wienerli im Teig mit Rüeblisalat, Nüsslisalat, Chinakohlsalat mit Orangen und Bananen

Wo ist eigentlich Benny?
yucca
Dabei seit: 08.02.2007
Beiträge: 3059
So sah sie aus:
Finnische Hackfleisch Pastete icon_razz.gif

Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.

goodie
Dabei seit: 12.11.2011
Beiträge: 3389
Andere Saucen bringe ich hin aber nur nicht die Bratensauce. Aber dann bin ich ja etwas beruhigt dass es nicht nur mir so geht.

Heute mache ich Safranrisotto und Seelachsfilet. Beim Gemüse weiss ich noch nicht so ganz, muss noch schauen was ich im TK habe.

ohh fein yucca, die Pastete sieht ja legger aus. Was ist da genau drinn? Spinat und Hackfleisch?

„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

Mahatma Gandhi
yucca
Dabei seit: 08.02.2007
Beiträge: 3059
Hackfleisch, Rahmspinat, ger. Gruyeré, Zwiebeln und Chnobli. Eigentlich wäre die Zubereitung mit Blätterteig, ich habe es mit legeré Kuchenteig gemacht. War wirklich fein...icon_razz.gif

Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
yucca
Dabei seit: 08.02.2007
Beiträge: 3059
Heute gibt es Sate Spiesse, Risotto und Salat. Koche zusammen mit meinem Mann icon_biggrin.gif

Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
goodie
Dabei seit: 12.11.2011
Beiträge: 3389
Ohh danke und der *Kuchen* ist gedeckt gell?

„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

Mahatma Gandhi
yucca
Dabei seit: 08.02.2007
Beiträge: 3059
Ja es braucht zwei Teig, Boden und Deckel...
Hier das Rezept, ich habe wie gesagt keinen Blätterteig genommen und an stelle von Gouda oder Emmentaler, Gruyeré.
Schmand und Preiselbeeren habe ich auch nicht dazu serviert.
Zubereitet habe ich es in einem runden 30cm Wähenblech

500g Hackfleisch, gemischtes
500 g Rahmspinat, aufgetaut
1 große Zwiebel
2 Zehe/nKnoblauch
1 Bund Petersilie, gehackte
1 Beutel Käse (Gouda oder Emmantaler), geriebener
1 BecherSchmand
1 Glas Preiselbeeren
2 Pck. Blätterteig
1 Eigelb zum Bestreichen
Pfeffer, Salz


Die Zwiebel abziehen und würfeln. Zusammen mit dem Hackfleisch anbraten und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Knoblauch abziehen und klein hacken.

Spinat mit der Petersilie, dem Käse und dem Knoblauch zum Hackfleisch geben. Alles gut mischen.

Anschließend feuerfeste Formen oder Schälchen mit dem Blätterteig auskleiden, mit der zubereiteten Füllung füllen. Mit Blätterteig abdecken und mit dem Eigelb bestreichen.

Danach im vorgeheizten Backofen U/O, bei 200°C ca. 25-30 Minuten backen. Die Pastete dann zusammen mit Schmand und Preiselbeeren servieren.

Tipp: Wer keine feuerfesten Schälchen besitzt, kann den Blätterteig auch vierteln bzw. achteln (je nachdem, wie groß man die Pasteten haben will) und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Dann mit der Füllung belegen und mit einem weiteren Viertel bzw. Achteln belegen. Hier sollte man jedoch die Ränder mit einer Gabel leicht zusammendrücken, bevor man die Pasteten mit Eigelb bestreicht.

Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.