Was kochen am Geburtstag ?

nela65
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 17.04.2007
Beiträge: 716
Ich werde bald mal 50 und möchte die Gäste zuhause so à la "Tag der offenen Türe" einladen.
Zeitlich so ab Nachmittag bis Abend und ich möchte diesen Tag vor allem recht unkompliziert und mit viel Zeit für die Gäste feiern.
Vorgestellt habe ich mir ein kleines einfaches Buffet, Thermoschüsseln kann ich organisieren. Grillieren aufgrund der Temperaturen eher weniger.

Jetzt bin ich mir am überlegen, was ich den Gästen anbieten soll. Suppe?, Chili con carne? .... oder habt ihr noch eine gute Idee? Oder mit welchem Essen habt ihr eure Gäste begeistert?

Globi
Dabei seit: 30.07.2008
Beiträge: 2787
Na ja, das mit warmen Essen anbieten ist so eine Sache: Diejenigen die z.B. um 15 Uhr kommen möchten wohl nicht unbedingt schon essen. Und die, die erst am Abend erscheinen, haben eher Heisshunger icon_smile.gif

Ich persönlich würde eher verschiedene kleine Sachen machen. Und mir ein oder zwei gute "Engel" suchen, die mir helfen icon_biggrin.gif

Ein kaltes Buffet, salzig und süss, wäre einfacher. Einfach im Vorfeld viel mehr Arbeit. Aber eben, dann brauchts ein paar liebe Helferlis icon_wink.gif
Aroserli
Dabei seit: 21.07.2011
Beiträge: 683
Mein Mann wird auch bald 50 und bei uns gibt es ein Chili con Carne mit Brot und dann noch Dessert
WinniePooh
Dabei seit: 28.01.2003
Beiträge: 861
Wir hatten im August ein Geburifest mit vielen Gästen wir wussten auch nicht genau wie viele kommen. Am Nachmittag gab es Kuchenbuffet und Abends war Grill angesagt dazu Safranreis. Ein Kollege hat den Grill bedient und so konnte auch das Geburtstagskind einfach nur geniessen
blueocean
Dabei seit: 09.10.2014
Beiträge: 14
Ich würde auch ein Buffet mit vielen kleinen Sachen machen, slzig und süß klingt gut. Da kann sich dann jeder nehmen. Du kanst ja auch was bestellen. Man kann sich Buffet auch liefern lassen un das reicht meist für mehr als die angegebene Personenanzahl.
Quest
Dabei seit: 05.11.2002
Beiträge: 975
Ich hatte mir mal beim Metztger eine Hot-Dog Maschien ausgelehnt. War im März.

Dazu gabs Tomaten und Mozarella Sticks und natürlich Chips. Dazu noch Schinkengipfeli, immer nach bedarf aufgebacken.

Wer wollte, konnte auch Kuchen haben.

Ich war ganz allein und hatte den ganzen Tag so um die 40 Personen.


Bei der Hauseinweihung kaufte ich bei Ricardo für Fr. 10.-- eine Hot-Sandwich-Maschine und legte Käse, Schinken und Tomaten bereit.

Jeder machte sein Sandwich allein und konnte reintun, was er wollte.
Auch hier wieder Mozarella und Tomaten plus Salzsachen.
Dazu Kuchen.

Zwischen 40 und 50 Personen und ich war wiederum alleine.
Getränke liess ich vom Getränkeliefernat inkl. Kühlschrank liefern. So konnte ich zurückgeben, was ich nicht brauchte. Auch das war im März.
KlaraM
Dabei seit: 01.03.2013
Beiträge: 1770
Chili con carne oder Suppe finde ich eine gute Idee. Mir gefallen zwei richtige Angebote besser als viele kleine Häppchen. Chili einmal mit und einmal ohne carne oder zwei Suppen, z. Bsp. Kürbissuppe und Gerstensuppe. Lässt sich wunderbar vorbereiten und warm halten. Entweder dazu noch Wienerli anbieten oder Käse (keine Käseplatte, sondern zwei oder drei Sorten Käse am Stück mit einem Messer dabei zum selber abschneiden). Auch möglich wäre eine fleischhaltige Suppe (Gulaschsuppe) und eine ohne Fleisch.

Suppe und Wähen wäre auch eine Idee. Oder Gschwellti mit Käse und Quark.
robine1
Dabei seit: 23.08.2012
Beiträge: 225
was ich schon gemacht habe ist Thai Curry...
das Reis im Reiskochen gibt nichts zu tun, bleibt lange warm und das Curry muss auch einfach warm gehalten werden..
Für die die am Nachmittag kommen, Kaffe und Kuchen, und die dazwischen ein paar Knabbereien...
so würd ichs machen..

anna_stesia
Dabei seit: 25.10.2007
Beiträge: 2623
letztes jahr hatte ich auch einen runden... da hab ich laugenzöpfe (je 70 cm) bestellt. jeder mit einer anderen füllung (käse, weichkäse, lachs, roastbeef, salami etc.). die hab ich auch gleich in stücke schneiden lassen damit man sich gut bedienen kann. dann noch eine platte mit ganz kleinen apero-sandwiches und so kleine snacksachen wie wasabi- und honignüssli, oliven etc.
natürlich auch noch ein dessertbuffet mit tarte au citron, schoggimousse, blechlebkuchen, schoggikuchen und konfekt.

war für mich perfekt. jeder konnte kommen wann er wollte und ich hatte (ausser die desserts im voraus, das mach ich aber sehr gerne) nicht viel zu tun damit.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 21.10.2014 um 11:54.]

doof bleibt doof, da helfen keine pillen.
GabrielaA
Dabei seit: 18.10.2002
Beiträge: 5638
Wir sind bei einer Familie immer zu den Geburtstagen eingeladen, sei es von den beiden Ehepartnern und den Kindern. Mal gibt es kalte Platte, die sie bestellten, mal gibt es heisser Fleischkäse und dazu grüner- und Kartoffelsalat, den ihnen jedesmal die Mutter machte.

Wir waren schon eingeladen, da gab es Chili con Carne und verschiedene Desserts, die teilweise auch von den Gästen gesponsert wurden.

Ich mache jeweils Teigwaren und verschiedene Saucen dazu. So kann jeder selber schöpfen, was er will.

Chili con Carne ist halt nicht jedermanns Sache, heikel falls Vegi dabei wären.