Weihnachtsguetzli

goodie
Dabei seit: 12.11.2011
Beiträge: 3362
Das hab ich mich heute auch gefragt, das bleibt doch gar nicht frisch. Ich muss zugeben ich kauf die Teige, weil ich irgendwie keine Lust hab aufs Teig kneten, aber die Gutsli hab ich doch gerne.

Bin übrigens überhaupt keine Bäckerin, ich kauf sogar das Brot fixfertig gemischt, muss nur noch Wasser zugeben und dann halt noch das lästige Kneten, da ich ja keine Maschine hab, aussern nen alten Mixer.

„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

Mahatma Gandhi
bimbam
Dabei seit: 29.05.2012
Beiträge: 539
Nein, die werden doch gleich gefutterticon_biggrin.gif, ich will die nicht erst an Weihnachten essen.
sunnestrau
Dabei seit: 01.12.2008
Beiträge: 185
@Spargel

Nein, wir essen sie icon_biggrin.gif

Mache meist zu Beginn der Adventszeit einige Sorten (aber nicht in riesigen Mengen) und ab dann wird davon gegessen.

Die Büchsen sind oftmals deutlich vor Weihnachten leer und die beliebtesten 2-3 Sorten machen wir in 2-3 Wochen nochmals. Aber an Weihnachten ist dann meist nur noch "Restguetzli" Essen angesagt. Wir haben sie lieber in der Vorweihnachtszeit und nach Weihnachten brauchts für mich keine mehr. Dann sind eher noch die Lebkuchen angesagt (gibt es vorher nur selten und machen wir kurz vor Weihnachten selbst).



[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 27.11.2015 um 20:26.]
Quest
Dabei seit: 05.11.2002
Beiträge: 975
Wir machen immer am 1. Advent Familienguezle

nach Betty Bossi (Uraltes Guezlibuch)

Mailänderli (Doppelte Portion)
Spitzbuebe (Doppelte Portion)
Caramelini
Noch was mit viel Nelken, Zimt etc.
Und noch Weisse Schoggokissen von WW.

Die halten alle ohne Probleme bis nach Weihnachten in Guezlibüchsen oder in Tupperware.
thekla
Dabei seit: 10.11.2015
Beiträge: 14
@Gundi
Ich glaube, ich weiss, woher du bist icon_lol.gif

Deine Aufzählung liest sich wie die Guetzli-Liste meiner Mutter...

schön!!!!!

Nur wer sich ändert, bleibt sich treu
Wolf Biermann
Nuvole
Dabei seit: 02.06.2007
Beiträge: 1738
Uraltes Thema wieder gefunden. icon_cool.gif

Habe mir vorgenommen, dieses Jahr anfangs Advent mit dem Backen zu beginnen. Habt ihr neue oder alte Favoriten?
bimbam
Dabei seit: 29.05.2012
Beiträge: 539
mache noch immer die gleichen Guetzli, will am Wochenende damit starten
Oona
Dabei seit: 04.09.2013
Beiträge: 41
diese Woche gehts los mit Zimststernen icon_smile.gif
yucca
Dabei seit: 08.02.2007
Beiträge: 3010
Ich habe heute Marronikugeln gemacht. Sie sind sehr fein, aber die Zubereitung hat nicht so geklappt wie im Rezept beschrieben. Aus dem Teig hätten Walnussgrosse Kugeln gedreht werden müssen. Da der Teig sehr weich war, füllte ich ihn in einen Spritzsack und habe Häufchen gemacht. Nach dem backen und auskühlen, werden sie in Couvertüre getunkt.

Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.

Nuvole
Dabei seit: 02.06.2007
Beiträge: 1738
Sieht lecker aus!

Früher habe ich immer erst kurz vor Weihnachten mit dem Backen angefangen, weil für mich zum Advent auch das Verzichten gehört. Aber jedes Mal hatte ich dann zu viel anderes um die Ohren und keine Nerven mehr, etwas Neues auszuprobieren. Abgesehen davon, dass wir dann bis weit in den Januar hinein Guetzli hatten und sie am Schluss nicht mehr sehen konnten.

Darum möchte ich dieses Jahr früher beginnen und auch wieder neue Sorten ausprobieren. Als erstes stehen Vanillekipferln auf dem Programm. Der Fertigteig von Migros hat uns bis jetzt geschmeckt, aber dieses Jahr wird selber geteigelt. Auf der Suche nach the best of. icon_cool.gif