Welche Fleischmenge berechnet man pro Person

truepsychodad
Dabei seit: 11.10.2005
Beiträge: 95
Find ich gut mit den kleinen Stücken, mache ich auch so, gegen Schluss reichen kleinere Stücke icon_smile.gif
Das mît dem Einfrieren hab ich noch vergessen, ist ja dann kein Problem, wenns übrig hat. Also wenn ich Dein Mann wäre, würd ich mich drauf freuen und für 500gr/Nase plädieren icon_wink.gif

Apropos einfrieren: Was macht eine Blondine mit zuviel heissem Wasser?
Einfrieren - heisses Wasser chasch immer bruchä icon_smile.gif))) ich weiss, alt, aber immer noch top
pluto
Dabei seit: 23.10.2002
Beiträge: 2313
Ich rechne meistens mit 180-200 gr. im Mittel gemischt über Kinder/Frauen/Männer. Dabei muss man bei den letzten Stücke die die schon 3mal hatten ein 4. mal überschnorren. Da ich dieser knappen Rechnerei meist selber nicht ganz traue, schaue ich, dass ich noch Reserve habe, die ich kurzfristig dazu nehmen, in den nächsten Tagen selber esse oder einfrieren kann.
Bei Fleisch mit Knochen braucht es natürlich etwas mehr.
Letzte Party 16 Pers. 3.1 kg Rindshuft (Spiessli) => knapp 200 gr.

Der denkende Mensch ändert seine Meinung. (F.N.)
GabrielaA
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 18.10.2002
Beiträge: 5503
Danke für Eure Tipps.
Es sind ca. 30 Erw. und 10 Kinder.
Werde nun also doch für mehr einkaufen, lieber zuviel als zuwenig.

Bin sehr froh um Eure Tipps, MERCI
Traumeel
Dabei seit: 30.10.2007
Beiträge: 546
@Spicki

... oder man serviert das Fleisch erst ganz am Schluss, wenn denn schon alle 2-3 Mal Salat geholt haben.....

Grad am Wochenende erlebt, kein Witz!

Grüessli

Die wahren Optimisten sind nicht davon überzeugt, das alles gutgehen wird, aber sie sind überzeugt, dass nicht alles schiefgehen wird (Friedrich Schiller)
GabrielaA
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 18.10.2002
Beiträge: 5503
@Traumeel: Ich war mal an einem Runden Geburtstagsfest, da gab es PRO PERSON 1 Portion Kartoffelsalat und ein Paar Wienerli, zum Dessert kanpp ein Stück Kuchen/Person.

Dessert wurde sogar noch von den Gästen gespendet....

Ich habe nun ca. 12 kg Fleisch eingeplant. Was übrig bleibt kann entweder verteilt, selber gebraucht werden oder ich friere es ein.

Schlafit guet
Shanti
Dabei seit: 30.04.2010
Beiträge: 1489
Ich komme sonst essen helfen icon_smile.gif

Der Weg ist das Ziel
spicki
Dabei seit: 02.12.2004
Beiträge: 1428
@Traumeel

*gg*

Es gibt zig Möglichkeiten.icon_smile.gif

Wir waren auch einmal an einem Fest "eingeladen", ich brachte noch das Dessert mit. Ach ja, das Fleisch mussten wir auch selber mitnehmen, wurde aber vorher so kommuniziert, sonst gab es Risotto.icon_smile.gif
Ich finde auch, erste Priorität hat das Zusammensein.icon_smile.gif

Aber als dann für die Getränke noch ein Kässeli bereit gestellt war, dachte ich für mich, würde man das mit der "Einladung" nicht besser lassen?^^

@Gabriela

Das Alter der Kinder finde ich noch entscheidend.icon_smile.gif

Würste und Hambis könnte man sehr gut als "stille Reserve" vakumiert und gefrorern mitnehmen. Die wären bei Bedarf schnell aufgetaut und gegrillt.icon_smile.gif

Falls Du im AG wärst, wüsste ich Dir eine sehr gute Adresse für "selbergemachte" Hamburger.icon_smile.gif

*ooohmmm*
spicki
Dabei seit: 02.12.2004
Beiträge: 1428
@Shanti

icon_smile.gif)

*ooohmmm*
GabrielaA
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 18.10.2002
Beiträge: 5503
Es ist so, dass ich 2 Kinder schon als Erwachsene rechne, da diese auch schon fast erwachsen sind. Alle anderen Kinder sind zwischen 13 und 7 Jahre alt, die meisten etwa 9-10 Jahre.

Von 5 Parteien weiss ich immer noch nicht ob sie kommen. Das wären dann 7 Erw. und 4 Kinder (mehr).

Kinder rechne ich somit als "halbe". Kommen alle Gäste, wären es dann umgerechnet 44 Erwachsene. Kommen die alle nicht, wären es bloss 35 Erwachsene.

Da ich noch 2 Tage warte mit Fleisch einkaufen, hoffe ich, dass ich bis dahin die genaue Personenzahl weiss.
GabrielaA
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 18.10.2002
Beiträge: 5503
@spicki: Entweder ich lade zu einem Fest ein (privates) oder ich frage einige Freunde und Bekannte, ob sie Lust hätten, zusammenzusitzen und zu grillen, sodass jeder sein Essen selber mitbringt.

Deshalb möchte ich auch an unserem Fest lieber Fleisch und anderes vörig haben, als dass ich sagen muss, "sorry, es hat nichts mehr".

Vor Jahren waren wir ebenfalls in einer Waldhütte an einem Geburtstag eingeladen. Schon nach wenigen Stunden hatte es kein Bier mehr.
2 Männer fuhren dann in die nächste Tankstelle und kauften Bier.
Später beim Aufräumen fand der Gastgeber noch einige Harrassen, die er zu Beginn weggeräumt hatte.....

Bei uns hat es noch einen Brunnen mit frischem Quellwasser. Daher kaufe ich auch noch Eisteepulver. Wer mag kann zusätzlich Wasser oder Eistee trinken. Auch Tee biete ich an.