Welches Olivenöl?

goodie
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 12.11.2011
Beiträge: 3202
Bis jetzt hab ich immer das günstige Olivenöl vom Aldi gekauft, vor allem weil es nicht so intensiv nach Oliven riecht, aber ich hätte eben doch gerne mal ein wirklich gutes Olivenöl.

Welches kauft ihr ein? Griechisches oder Italienisches? Welches ist besser und überhaupt welches ist das beste?

Welches zum kochen und welches für Salate? Macht ihr da einen Unterschied?

„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

Mahatma Gandhi
Malaga1
Dabei seit: 01.12.2007
Beiträge: 521
Ich habe für warme und kalte Küche des Monini extra vergine. Hat vor zwei jahren im k-tipp-test auf dem zweiten platz abgeschlossen. Mit 15 franken pro liter hat es auch einen vernünftigen preis. Schlussendlich ist es halt immer eine Frage, was einem schmeckt. Ach ja: kaufen kannst du das monini im migros.
donald
Dabei seit: 01.03.2004
Beiträge: 464
Ich nehme auch das Monini. Für Salat nehme ich Rapsöl.

Nur wer gegen der Strom schwimmt kommt aufwärts
nessi76
Dabei seit: 26.09.2007
Beiträge: 1075
ich hab auch das monini von der migi und brauch es für beides. rapsöl hab ich auch noch.

ich hab am liebsten das grichische olivenöl das meine mutter mir teilweise von grichenland mitnimmt! ist aber eher ein intensiveres. dieses brauch ich dann nicht für zum kochen icon_biggrin.gif
Frau_Vilo
Dabei seit: 18.10.2006
Beiträge: 370
Wir mögen am liebsten griechisches Olivenöl, z.B. Koronis von Thraki.ch . Eigentlich nur für Salate oder über dem Fetakäse. Zum Kochen ist es mir zu schade.

Beginne jeden Tag mit einem Lächeln!
Quest
Dabei seit: 05.11.2002
Beiträge: 975
Zum Kochen brauche ich Monini

Aber für Salate etc. gehe ich "zum Fass". Da ich auch nicht gerne starke Olivenöle habe nehme ich dort ein Italienisches.
goodie
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 12.11.2011
Beiträge: 3202
Oh vom Fass habe ich immer den Erdbeerbalsamico. Sehr teuer aber mega fein. Früher hatte ich auch oft das Monini und ja es war nicht schlecht, hab dann zum Aldi gewechselt, aber für Salate find ich das fast etwas zu fad.

Mag das nicht bestellen, sollte schon im Coop oder Migros erhältlich sein. Danke erst mal für die Tipps.

„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

Mahatma Gandhi
purzelina
Dabei seit: 16.05.2012
Beiträge: 25
Bertolli

Es kommt, wie es kommt. Immer schön spontan bleiben.
**jelena
Dabei seit: 01.06.2012
Beiträge: 99
das italienische bio olivenöl vom migros hat mal gut abgeschnitten in einem test.

kaltgepresstes kaufe ich gerne in hübsche flaschen icon_wink.gif, vom bioladen oder am liebsten in den ferien aus der umgebung (auch bio), vom markt

das migros olivenöl nehme ich auch zum kochen, aber das ferien-öl nur kalt, oder als würze (auf pizza zum beispiel). für salat nehme ich meist raps (bio, migros) wegen vitamin B6.
ondemand
Dabei seit: 31.03.2010
Beiträge: 98
Ich weiss schon, bestellen ist immer so ein Umweg und man möchte das Olivenöl gerne gleich aus dem Regal haben, aber:

Es gibt in Italien viele Klein-Oliven-Bauern, die ganz super Produkte herstellen. Wir haben mal angefangen, einige Flaschen zu bestellen und das reicht dann jeweils für eine Weile. Das Öl ist nicht nur supergut, es ist halt auch eine schöne Vorstellung, direkt beim Kleinbauern einzukaufen. icon_smile.gif