Wo kauft ihr euer Gemüse?

Zahnweh
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 01.01.2007
Beiträge: 693
Kauft ihr Bio oder einfach Schweizer Gemüse, sofern vorhanden und wenn ja wo? Bin immer etwas unsicher. Gehe oft auf den Markt, habe aber jetzt gehört (nicht das erste Mal), dass die Bauern ja nicht immer so viel haben und auch dazu kaufen. So könnte man ja trotzdem fast wieder in die Migros... icon_rolleyes.gif

Bin gespannt wie ihr das so handhabt!
Happy Teacher
Dabei seit: 04.09.2009
Beiträge: 440
Kaufe Gemüse schon oft in der Migros. Meist saisonal, bio aber nicht immer.
Im Sommer habe ich eigenes Gemüse im Garten, das finde ich super!
Einen Bauern, der in der Nähe Gemüse frisch ab Hof verkauft, gibt es leider nicht.

Lächle, und die Welt lächelt zurück.
goodie
Dabei seit: 12.11.2011
Beiträge: 3378
Ich hoffe bald aus unserem Garten. Bin da etwas zwigespalten. Ich kauf oft Bio, allerdings hab ich dann Phasen wo alles billig sein muss. Je nach Gemütsverfassung. Gehe aber meistens in Coop das Gemüse holen, weils mich dort am ehesten anspricht.

„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

Mahatma Gandhi
Spargel_2
Dabei seit: 26.10.2007
Beiträge: 1419
Ich kaufe das meiste Gemüse in der Mogros, aber nicht Bio. Das ist mir zu teuer, ausser wenn es Aktion ist. (5 Personen und 4 davon essen wie Erwachsene).
Übrigens finde ich es auch nicht wirklich "Bio", wenn das Bio-Gemüse aus Spanien, Italien oder sonst ein Land in die Schweiz gekarrt wird.
Zudem sind die Bio-Bestimmungen im Ausland nicht gleich wie in der CH. So kann ein Bauer auf einem Stück Land Bio-Produkte produzieren und gleich daneben konventionell Sachen anbauen. Ob da nicht die Chemie auf die anderen Felder über geht?!?

Nehme jeden Tag wie er kommt!
Universum
Dabei seit: 13.05.2013
Beiträge: 1515
Kartoffeln habe ich immer von den Bauern direkt. Im Sommer eigener Garten. Sonst kaufe ich das Gemüse in der Migros. Regional saisonal ziehe ich Bio klar vor. Für mich ist Bio aus aller Herren Welt Länder angeflogen und angekarrt kein Bio. Bio und Öko gehört für mich klar zusammen.
Auch Erdbeeren, Kirschen, Zwetschgen und oft Äpfel kaufe ich ausschliesslich direkt vom Hof im Dorf und Nachbardorf.

Versprich nichts, wenn Du glücklich bist.
Antworte nicht, wenn Du wütend bist
und triff keine Entscheidungen wenn Du traurig bist.

Autor unbekannt.
thea
Dabei seit: 28.06.2013
Beiträge: 878
Ich kaufe eigentlich auch nie Bio, aber wenn irgend möglich saisongerecht und aus der Region/Inland. Gerade bei Gemüsen/Früchten die es etwas später auch aus Schweizer Produktion gibt, warte ich eigentlich immer und gerne darauf.
Kartoffeln kaufen wir ebenfalls sackweise beim Bauern, und wenn sich die Möglichkeit ergibt, gerne auch Bohnen, Rüebli, Kirschen und Co.
Linasoft64
Dabei seit: 29.05.2012
Beiträge: 36
Ab und zu kaufe ich es auf dem Markt. Aber meistens halt auch in der Migros, weil es bequemer ist, nachher gleich nach Hause zu gehen und nicht noch den Umweg über den Markt zu machen. Bio kaufe ich die Kohlrabi und die Peperoni. Den Rest in der anderen Abteilung.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 08.05.2015 um 15:33.]
Wirbelsturm
Dabei seit: 10.08.2013
Beiträge: 0
Etwas Gemüse haben wir selber, ich und mein Mann haben gerne Gemüse und unsere Kinder im Moment am liebsten wenn dies zuerst durch die Kuh oder das Schwein geht und dann in Form von Fleisch auf den Tisch kommt.
Da die Kinder nicht so Gemüse mögen dürfen sie es aussuchen was es gibt und da spielt es mir keine Rolle ob vom Markt Migros Coop Volg. Hauptsache sie essen etwas davon. Mir ist wichtig das es nicht durch die halbe Welt gekarrt wird.

Mir egal ob ich in den Himmel oder in die Hölle komme, ich hab auf beiden Seiten Freunde.

Menschen glauben oft der Mehrheit und nicht der Wahrheit.

Einige Menschen sind nicht Dumm, die haben einfach nur Pech beim Nachdenken
Katinka
Dabei seit: 29.08.2002
Beiträge: 752
Ich gehe zum Bauern, der 500 m weit von mir weg wohnt. Jeden Freitag haben sie ihren Hofladen offen, da findet man alles was das Herz begehrt. Es ist zwar nicht Bio, aber (ausser die Südfrüchte, die er auch verkauft....) aus der Region, das ist mir wichtig. Zwischendurch kaufe ich auch mal etwas im Coop oder seltener im Migros. Ich sehe einen grossen Unterschied der Frische zwischen Bauer und Grossverteiler. Der Salat vom Bauer ist nach einer Woche immer noch schön frisch, wobei derjenige vom Grossverteiler meistens schon nach kurzer Zeit lampig wird.
second2
Dabei seit: 01.06.2012
Beiträge: 815
Ich habe einen grossen Garten und decke so ca. 75 % des Gemüsebedarfes für das ganze Jahr. Den Rest (z.B. Salat im Winter, usw.) kaufe ich bei Migros oder Coop.

-