Wo kauft ihr euer Gemüse?

bimbam
Dabei seit: 29.05.2012
Beiträge: 539
Ich kaufe bei Migros, Volg, Aldi, genau in dieser Reihenfolge. Im Sommer Bohnen und Erdbeeren, Zwetschgen ab Feld die werden dann eingefrohren, gedörrt oder zu Konfi gekocht. Im Garten habe ich nur sehr wenig, div. Kräuter, Tomaten, Gurken, Zuckermelone und Zucchetti.
Vilu
Dabei seit: 18.07.2002
Beiträge: 2027
Wir haben auch Garten, aber nicht so wahnsinnig viel. Dieses Jahr gibt's Bohnen, Kefen, Kohlrabi, Gurken, Paprika, Tomaten, Melonen, Kürbis, diverse Kräuter - sofern dann auch alles schön wächst und gedeiht, was ich gesäht habe.

Wenn der Garten leergegessen ist, kaufe ich das Gemüse in der Migros. Bei uns ist es dort einfach oft frischer als im Coop. Regional ist mir wichtig, bei den Rüebli kaufe ich oft Bio. Mir schmecken die besser als die anderen, ich finde sie süsser. Regionales Gemüse ist in der Regel ja auch saisonal, da in der Region ja niemand im Februar Erdbeeren anbaut...

Früchte haben wir auch im Garten. Aprikosen, Äpfel, Trauben, rote Trübeli, Cassis, Mini-Nektarinen und dieses Jahr erstmals Indianerbananen icon_biggrin.gif. So feine Aprikosen wie die aus dem eigenen Garten - so richtig saftig und reif gepflückt - kann man gar nicht kaufen!

Leben und leben lassen
yucca
Dabei seit: 08.02.2007
Beiträge: 3028
Wir kaufen im Coop, Migros, Milchhüsli, direkt beim Bauer, Aldi oder Lidl, je nach dem wo ich gerade einkaufe.

Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
jacqueline sommer
Dabei seit: 30.06.2002
Beiträge: 1113
Ich kaufe den grössten Teil direkt ab Hof in einem super guten Hofladen. Daneben auch mal in Migros oder Coop, wenn möglich BIO, aber nicht ausschliesslich. Zudem schaue ich darauf, möglichst saisonales Gemüse zu kaufen. Ich kaufe z. B. keine Frühkartoffeln aus Israel und keine Spargeln aus Amerika. Wenn, dann muss es zumindest Europa sein, am liebsten aber aus der Schweiz bzw. aus der Region.

Gemüsegarten haben wir keinen eigenen mehr. Aber ganz viele Kräuter und viele Beeren u.a. haben wir im eigenen Garten.
Gerdi
Dabei seit: 23.11.2004
Beiträge: 324
Bei uns kommt so einmal im Monat ein Bauer direkt an die Tür. Begeistert kaufte ich Kartoffeln, Äpfel, Eier etc. natürlich mit der Meinung, dass auch alles von ihm ist. Aber denkste, Kartoffeln hat er eigene, alles andere kauft er dazu. Nicht mal Äpfel oder Eier hat er eigene. Nun bin ich sehr skeptisch und kaufe lieber wieder in der Migros icon_cry.gif
mercedes
Dabei seit: 14.02.2002
Beiträge: 458
Ich bin erstaunt, dass viele hier Gemüse und Früchte in der Migros einkaufen. Bei uns hat die Migros extrem schlechtes Gemüse, auch die Früchte sind meist von keiner guten Qualität. Ich kaufe im Coop, dort meist Bio oder die Aldi Bio Linie, sowie vom Bauer ab Hof. Sogar im Denner kriegt man bessere Qualität als im Migros!
Xenia2
Dabei seit: 26.04.2004
Beiträge: 953
"Gerdi" schrieb:

...mit der Meinung, dass auch alles von ihm ist. Aber denkste, Kartoffeln hat er eigene, alles andere kauft er dazu. Nicht mal Äpfel oder Eier hat er eigene. Nun bin ich sehr skeptisch und kaufe lieber wieder in der Migros icon_cry.gif


Und wenn er das andere von einem Berufskollegen hat? Ich weiss einen Hofladen, dort bringen die Bauern aus dem Dorf die Ware. Dann sind halt die Eier von Bauer A, die Äpfel von Bauer B und die Kartoffeln von Bauer C. Aber unter dem Strich hast du den Arbeitsplatz von drei Bauern etwas gesichert. Beim Europa-Gemüse, welches ja eh nach anderen Richtlinien produziert wurde, hast du einen "fremden", tiefbezahlten Arbeitsplatz berücksichtigt.
Ich kaufe schweizer Gemüse, gefriere den Sommer durch viel ein und gehe auch mal ins Nachbarsort zum Gemüsebauer.

In jeder Minute, die du mit Ärger verbringst, verschwendest du 60 glückliche Sekunden deines Lebens!
Zahnweh
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 01.01.2007
Beiträge: 693
Ideal wäre es ,wenn es die Bauern anschreiben würden. Dann sähe ich ah, Bauer X oder ah, das von dort, so hatte ich auch immer den Eindruck, dass alles vom gleichen Bauern ist. War heute wieder am Markt, aufgefallen ist mir, dass es dort einfach günstiger ist aber ob alles Gemüse von diesem Bauernhof ist, wo ich es am Stand gekauft habe, weiss ich trotzdem nicht.
Gibt halt noch nicht so viele Bio-Bauern in der Schweiz und ob das Bio von Italien so Bio ist wie in der Schweiz, die haben ja ganz andere Richtlinien als wir hier.
kleopatra02
Dabei seit: 24.08.2015
Beiträge: 12
ich kaufe mein Gemüse immer auf unseren Wochenmarkt

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter.
goodie
Dabei seit: 12.11.2011
Beiträge: 3378
Coop, Aldi und Migros. Am liebsten *Fairtrade*, *Naturaplan* oder *Aus der Region*.

„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

Mahatma Gandhi