Znüni für Büro

thea
Dabei seit: 28.06.2013
Beiträge: 878
Habe gerade mit ein paar Kolleginnen Rezepte getauscht, eines davon war der Eierlikör-Gugelhopf, soll sehr fein sein:
5 Eier, 250g Puderzucker, 2 Päckli Vanillinzucker (schaumig rühren) 250ml Speiseöl, 250ml Eierlikör (unterrühren) 125g Weizenmehl, 125g Speisestärke, 4 gestrichene TL Backpulver (portionsweise unterrühren) Backen bei 180-200 Grad 60 Minuten
bimbam
Dabei seit: 29.05.2012
Beiträge: 539
Bei uns sind z.B Züpfen, egal ob normal, mit Rohschinken, Speck oder Käse sehr beliebt.
bimbam
Dabei seit: 29.05.2012
Beiträge: 539
Oder Blechkuchen, die sind auch fix gemacht, egal ob einfach nur Schoggi oder ein heller Teig belegt mit Früchten/ Beeren nach Saison oder aus dem TK
anna_stesia
Dabei seit: 25.10.2007
Beiträge: 2623
top-blechlebkuchen gefällig?

700g ruchmehl
250 g zucker
3 EL natron
4 EL lebkuchengewürz
> mischen

2 EL birnel
7 dl süssmost (ohne kohlensäure)
2.5 dl vollrahm
> mit trockenen zutaten mischen

eckiges, tiefes backblech mit backpapier belegen, teig gleichmässig draufstreichen und bei 180° umluft 30 min. backen.

noch heiss mit birnel bestreichen.

doof bleibt doof, da helfen keine pillen.
yucca
Dabei seit: 08.02.2007
Beiträge: 3028
Wie wärs damit...

Rauchlachs Gugelhopf

für eine grosse Gugelhopf Form


500 gr.​Mehl, gesiebt

1 TL gest.​Salz

0.5 TL​Tasmanischer Bergpfeffer, gemahlen

1 Pr.​Zucker

0.5 W.​Hefe, frisch

50 gr​Wasser, lauwarm


225 gr​Wasser, warm

150 gr​Frischkäse mit Meerrettich

50 gr​Olivenöl

1 EL​Mehl


300 gr​Rauchlachs, fein geschnitten

1 EL​Dill, frisch oder getrocknet


Mehl in eine Schüssel sieben, Zucker, Salz, Pfeffer, Frischkäse und Olivenöl dazu geben. Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und beigeben.

Alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.

1 EL Mehl über den Teig streuen und zugedeckt 60 Min. aufgehen lassen.

Gugelhopf Form mit Öl ausstreichen und Mehl bestreuen.

Lachs und Dill vorsichtig unter den Teig mengen und in die vorbereitete Form füllen.

Zugedeckt weitere 30 Min. ruhen lassen.

Backofen U/O Hitze auf 200°C vorheizen.

Gugelhopf in der unteren Ofen Hälfte 45-50 Min. backen.

Schmeckt warm und kalt, als Hauptspeise vorzüglich mit Salat, oder als Apero.

--------------------------------------------------------------

Oder damit...

Appenzeller Cake

Zutaten für eine 30cm Cakeform​


100 g​Butter, zimmerwarm

3 ​Eier

1 dl ​Buttermilch oder Milch

200 g ​Appenzellerkäse, gerieben

200 g *Schinken, gewürfelt und/oder einige in Öl

​eingelegte Tomaten, klein geschnitten

1 Bund ​Petersilie, gehackt

1 Bund ​Schnittlauch, gehackt

250 g ​Mehl

1 Pack ​Backpulver

½ TL ​Salz

​Pfeffer, Paprikapulver, Muskat nach belieben

Eine 30er Cakeform mit Alufolie oder Backtrennpapier auskleiden.

Den Ofen auf 180°C vorheizen.

Die Butter schaumig rühren, die Eier nacheinander dazugeben. Buttermilch oder Milch, Salz, Gewürze, Kräuter, Schinken und Käse beigeben und gut mischen. Mehl und Backpulver vermischen und gut unter den Teig heben.

Die Masse in die vorbereitete Cakeform füllen und in der Ofenmitte ca. 50 Min. backen.

In der Form erkalten lassen.

*Für eine fleischlose Variante kann der Schinken durch Dörrtomaten ersetzt werden.

Der Appenzeller Cake schmeckt warm oder lauwarm wunderbar mit Salat oder in Würfel geschnitten zum Apéro.





Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
goodie
Dabei seit: 12.11.2011
Beiträge: 3377
Das Thema interessiert mich aktuell auch grad, ich glaub ich muss dann am 1. Juni einen Einstand bringen ins Büro oder ist das nicht üblich?
Die sind sehr verwöhnt was das angeht, da steht immer ein Korb mit Früchten auf der Theke. Der Chef hat ein Früchteabo gemacht für die Belegschaft. Auch Getränke und Kaffee wird alles gesponsert.

Zum Znüni wird der Wintergarten benutzt da hat es eine Stehbar und da stellen sich alle hin. So eine Fingerfoodidee wär noch super, aber es muss gesund sein. Anfangen tu ich zwar 1 Woche vorher um mich einzuarbeiten, aber offiziell ist es dann der 1. Juni.

„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

Mahatma Gandhi
Arcencielle18
Dabei seit: 25.06.2004
Beiträge: 190
wir bekommen auch in unserer Abteilung zweimal pro Woche einen grossen Korb mit Früchten, Dienstags kleine Becher mit Nussmischung, und zweimal pro Monat ein Frühstück mit Kaffee, Tee, Gipfeli und anderes Gebäck und Fruchtsalat.
Oft bringt jemand etwas mit, letzte Woche zB zwei Kilo-Packungen Bonbons...... meistens sind es irgendwelche Kuchen oder Gebäck.
Ich würde mal sagen, dass fast alles, was dir schmeckt, Chancen hat, auch den Kollegen zu schmecken!
goodie
Dabei seit: 12.11.2011
Beiträge: 3377
Arcencielle18 wow nicht schlecht.... das ist ja der Hammer, da arbeitet man ja doppelt so gerne.

Hmm so Schinkengipfeli oder evt so Apfelmuffins wären vielleicht eine Idee.

„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg."

Mahatma Gandhi
Ma
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 08.07.2015
Beiträge: 134
Ich habe dann doch nur muffins gemacht.(musste schnell gehen und ich hatte nicht so lust zum backen für das geschäft)..waren gut.. wobei ich die erfahrung gemacht habe dass viele doch lieber etwas salziges haben zum znüni..
Also schinkegipfeli wären somit perfekt😊
Mrs Flury
Dabei seit: 15.02.2015
Beiträge: 6
Ich nehme mir Kokoskugeln mit. Die mache ich ganz einfach selber und geben mit viel Energie und sind eine ideale Zwischenverpflegung. Das Rezept findest Du auf meinem Blog www.mrsflury.com oder als Rezeptvideo unter folgendem Link: https://www.youtube.com/edit?o=U&video_id=epz5fcMn6oY

LG
Doris