Zopfteig geht nicht auf

GabrielaA
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 18.10.2002
Beiträge: 5632
Ich mache den Zopfteig immer gleich. Doch er geht manchmal nicht auf.

Erst Mehl in Schlüssel, Salz und Zucker mischen, Hefe in 1 dl lauwarmer Milch auflösen und mit der restlichen Milch mischen. Am Schluss noch die fast flüssige Butter dazugeben. Alles mit der Maschine kneten.

Doch nach einer Stunde ist der Teig immer noch nicht aufgegangen. Was mache ich bloss falsch?
RenaW
Dabei seit: 06.10.2005
Beiträge: 1792
Die restliche Milch muss auch etwas warm sein, die Hefe verträgt keine zu kalte Milch. Ich gebe die Butter immer vor der Milch dazu. Ausserdem musst Du aufpassen, das die Butter nicht mehr zu heiss ist, weil zu heisse Zutaten verträgt die Hefe genauso wenig wie zu kalte Zutaten.
Dann solange den Teig kneten bis er nicht mehr an den Händen oder am Rührwerk von der Haushaltmaschine er ganz glatt ist und keine Teigrückstände an den Händen oder Rührwerk zurück bleibt. Meine Mutter sagt dazu, solange kneten bis er nicht mehr "klebt". Ich hoffe, Du weisst was ich meine.


[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 20.12.2017 um 16:48.]
Wirbelsturm
Dabei seit: 10.08.2013
Beiträge: 0
Ich mache im Mehl immer ein Loch, die Hefe löse ich in Zucker auf, die gesamte menge der Milch erwärme ich etwas und lasse in der Milch die Butter weich werden. Zuerst gebe ich in die Mehlmulde die Hefe-Zucker Mischung decke diese mit Mehl zu gebe anschliessend die Milch und die Butter dazu, zu guter letzt das Salz.
Knete den Zopfteig nie mit der Maschine sondern immer von Hand, da ich gerne den Teig knete auch nur vom Gefühl her, klebt der Teig nicht mehr an den Händen und hat eine glatte fläche ist er gut. Hab nur schon gehört dass das Salz nicht direkt mit der Hefe in Kontakt kommen darf, da dies ein grund sein kann dass der Teig nicht richtig aufgeht und die Milch leicht warm sein sollte.

Mir egal ob ich in den Himmel oder in die Hölle komme, ich hab auf beiden Seiten Freunde.

Menschen glauben oft der Mehrheit und nicht der Wahrheit.

Einige Menschen sind nicht Dumm, die haben einfach nur Pech beim Nachdenken
GabrielaA
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 18.10.2002
Beiträge: 5632
Salz und Zucker mische ich immer erst mit dem Mehl.

@Wirbelsturm: benutzt du denn gar keinen Mixer?

Bei mir klebt der Teig oft am Knethaken der Maschine.

Danke vielmals für eure Tipps. Ich werde sie morgen gerne ausprobieren.
KlaraM
Dabei seit: 01.03.2013
Beiträge: 1770
Vielleicht stimmen einfach die Mengen nicht, wenn der Teig klebt? Ausserdem musst du die Butter nicht erwärmen. Zimmertemperatur reicht, einfach weich muss sie sein. Oder die Hefe ist abgelaufen?

Du kannst auch einen Vorteig machen, ist aber bei einem Zopf nicht nötig.
nanny72
Dabei seit: 21.05.2006
Beiträge: 1027
Nimmsr du frische oder trockenhefe?
Wenn die (trocken)hefe zu lange abgelaufen ist, kann das der grund dafür sein, das der zopf nicht aufgeht
yucca
Dabei seit: 08.02.2007
Beiträge: 3021
Ich gebe immer zuerst das Salz in die Schüssel, dann das Mehl. Salz sollte nicht mit der Hefe in Berührung kommen, weil Salz die Hefebakterien abtötet. Zucker vermehrt die Hefebakterien und bringt den Teig zum gehen.

Ich habe ein Rezept, nach welchem ich seit Jahrzehnten meinen Zopf mache. Gelingt 100%

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 20.12.2017 um 18:42.]

Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.

Wirbelsturm
Dabei seit: 10.08.2013
Beiträge: 0
Für den Zopfteig nicht.
Ich nehme 1Kg Mehl, 2.5Tl Salz, 2Tl Zucker, ein 42gr frischer Hefewürfel, 160gr Butter und 5dl Milch.
Diese Nenge geht gut zum vor Gand kneten und kann auch wenn ich gestresst oder genervt sein sollte dies am Teig auslassen, der wird geknetet auf die Arbeitsfläche geschlagen, auseinander gezogen zusammengelegt geknetet u.s.w
Und mit dieser Nenge wird der Zeig zumindest für mich genau richtig, muss nichts mehr zugeben weil er geschmeidig wird.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 20.12.2017 um 19:42.]

Mir egal ob ich in den Himmel oder in die Hölle komme, ich hab auf beiden Seiten Freunde.

Menschen glauben oft der Mehrheit und nicht der Wahrheit.

Einige Menschen sind nicht Dumm, die haben einfach nur Pech beim Nachdenken
glitzerfee2
Dabei seit: 26.03.2004
Beiträge: 312
Ich schmelze die Butter jeweils und gebe dann die Milch dazu, so ist die Flüssigkeit handwarm. Die Hefe löse ich mit 1TL Zucker auf und gebe die Mischung nach der Milch zum Mehl. I.ü. wiege ich das Salz immer genau ab: 27g auf 1 Kilo Mehl. Ich lass immer zuerst die Maschine kneten und mache dann den Finish noch selber, spühre dann den Teig besser.
GabrielaA
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 18.10.2002
Beiträge: 5632
Danke euch ganz viel mal für Eure Tipps. Ich habe immer frische Hefe genommen, die ich auch frisch gekauft habe.

Dumme Frage: Kann ich die Hefe einfach in Zucker auflösen? Habe das noch nie gemacht, werde es aber morgen probieren.

Möglicherweise war die Butter doch zu warm. Ich werde auch diese frühzeitig aus dem Kühlschrank nehmen und weich werden lassen, aber nicht in der Pfanne schmelzen.

Noch eine Frage: In einem Rezept las ich, man solle den Teig unter einem Plastik Sack aufgehen lassen icon_eek.gif. Ich nehme aber sonst immer ein feuchtes Küchentuch. Plastik Sack finde ich jetzt sehr speziell...

Ich berichte dann, wie es geworden ist.