Geld sparen?

blackwolf
Dabei seit: 18.01.2013
Beiträge: 91
@Blue und du zeig genau das Bild was ich meine....mehr muss ich dazu nicht sagen
GabrielaA
Dabei seit: 18.10.2002
Beiträge: 5446
@blue: Du motzt ständig über unser Land und die Landsleute. Wieso bist du hier, wenn es dir nicht gefällt?

Denkst du, die Schweizer erhalten einfach so einen Job, ohne dass sie erst Fragen beantworten müssen? Ich wurde früher sogar oft gefragt, ob ich im Sinne hätte, in irgendwann zu heiraten und/oder Kinder zu kriegen. Rechtlich gesehen, dürften sie diese Frage gar nicht stellen, aber soll der Arbeitssuchende den Arbeitgeber deswegen verklagen?
mann_o_mann
Dabei seit: 04.04.2007
Beiträge: 324
Blue64:

Spar Dir in den Posts doch jeweils ein paar Ausrufezeichen, dann kommts auch nicht so verbissen-verbittert rüber icon_wink.gif


lirumlarum122
Dabei seit: 18.09.2013
Beiträge: 205
Also diesmal tut ihr blue wirklich unrecht, finde ich. Mir sträuben sich bei den Aber-Toleranten auch die Haare. Der grösste Teil der Menschen sind anständig, fleissig und freundlich, egal ob Ausländer oder Schweizer. Tatsache ist aber, dass gegenüber Ausländern und Frauen die Jobsuche mit Vorurteilen enorm erschwert wird. Wenn wir diese hier drin unbedingt auch noch zementieren müssen... naja, ich weiss nicht.
blackwolf
Dabei seit: 18.01.2013
Beiträge: 91
@lirumlarum ich weiss nicht wie es heutzutage ist aber ich kann was erzählen was vor 10 jahren war. als unsere neue Ausländernachbarin einzog kam sie ohne Mann in die schweiz. beim arbeitsamt sagte sie, sie hätte keine Berufserfahrungen da ihr Mann nicht wollte das sie arbeiten geht...ihr wurde sage und schreibe über 30000 Fr. vom amt überwiesen...sie hat es uns direkt gezeigt und sich lustig darüber gemacht wie einfach das sei. dies haben zu der zeit dann einige ausländer gemacht so wie wir später erfahren haben. ist uns ja schlussendlich egal auch wenn es unser erarbeitetes Geld ist was jeden Monat weg geht für solche sachen...und sie war auch kein Flüchtling oder so. jedenfalls ging sie abends noch als Edel*** ihre kreise machen. das Geld hat sie dann schwarz eingesteckt.

Und Blue zeigt halt gerade einfach den Teil der Ausländer den ich nicht mag. punkt.
Wieso sollen wir schweizer immer die fresse halten...ach ja weil wir ja immer neutral bleiben müssen egal was andere uns an den Kopf werfen.banghead.gif
Blue64
Dabei seit: 20.08.2003
Beiträge: 1456
blackwolf, bei dir hakt's wohl, wie?

Deine Räuberg'schichten sind sowas von gefaked - vor 10 Jahren war 2006 und kein Ausländer ohne Aufenthaltsbewilligung bekam einfach so auf dem "Amt" Geld - schon gar nicht in der Höhe!

Aber ja, kriegt man selbst im Leben nix auf die Reihe, schafft man keine anständige Ausbildung, kann man selbst nicht mit Geld umgehen, hat man keine Freunde, etcetc - wer ist schuld? Die Ausländer ... Gott wie prakisch! Muss man nicht selbst hinter die Bücher .....

Und in Österreich schreien grad die gleichen Loser laut in der Gegend rum - alle Ausländer sind schuld am Elend der Österreicher.

Dass sich all diese Möchte-gern-Mitmenschen nicht schämen...

Ich denke, also bin ich hier falsch !
Blue64
Dabei seit: 20.08.2003
Beiträge: 1456
mann_o_mann ... *seufz*
Damit auch du dich weiterbildest, aus Wikipedia:

"Anders als in den meisten romanischen und angelsächsischen Ländern wird im deutschen Sprachgebrauch das Ausrufezeichen nicht nur nach direkter Anrufung, sondern auch zur Bekräftigung verwendet. Diese Entwicklung ist jedoch umgangssprachlich begründet und entstand in den Anfangsjahren des Internets. Neben der Verwendung sogenannter Emoticons wurde die Mehrfachverwendung von Ausrufezeichen und Fragezeichen („Sag mir wie????“) als zusätzliche Betonung in Internetforen und Newsgroups verwendet, ohne dass es dafür einen geschichtlichen Hintergrund gab. Durch die Mehrfachverwendung ist das Ausrufezeichen in der Bedeutung der reinen Lautstärkenbetonung zunehmend einer Wertung in Form von ‚wichtig‘ gewichen: „Jetzt nur 5 Prozent!!!“. Die Anzahl der Ausrufezeichen soll daher ein Spiegel für die Wichtigkeit des Gesagten darstellen."


Also nix von wegen verbissen und verbittert - aber ich weiss, mit Hochdeutsch stehen viele Schweizer auf Kriegsfuss!

Ich denke, also bin ich hier falsch !
Blue64
Dabei seit: 20.08.2003
Beiträge: 1456
GabrielaA, ich fänd's schön, käme irgendwann einmal ein neues Argument, anstatt immer nur "Geh dorthin zurück, wo du herkommst!"

Wer nicht fähig ist, die Kehrseite seiner Medaille zu sehen, sollte eventuell mal über die Bücher.

Ich denke, also bin ich hier falsch !
blackwolf
Dabei seit: 18.01.2013
Beiträge: 91
@Blue nein es ist die Wahrheit. typisch. wenn man nicht weiter weis heisst es immer "Fake". wieso sollte ich das Faken. was hab ich davon? was bringt es mir? aber vielleicht verstehst du das eben durch solche erfahrungen ich gewisse sachen halt so sehe wie ich sie sehe..ich habe es halt so erlebt. Sie hat auch eine kleine Tochter. also jetzt ist sie nicht mehr kleinicon_lol.gif aber vor 10 Jahren..nein sorry es war vor 11 Jahren. (stimmt ich hab gelogen hab 10 jahre geschrieben) jedenfalls die kleine...7 Jahre alt wurde von der mutter in der Nacht immer aleine gelassen....icon_rolleyes.gif Bis meine Mutter zu ihr ging und sagte das die kleine halt an solchen Abenden besser bei uns sein kann...so hat die kleine viel bei uns übernachtet...wir fanden es besser als wenn sie mitbekam welche typen sie manchmal nachhause brachte...war schon nicht so witzig. die Frau aber selber war ansonsten eine ganz liebe. wir haben sie gemocht und daher haben wir auch geholfen mit der kleinen.
Ach sorry das ist natürlich auch Fake gelicon_evil.gif
blackwolf
Dabei seit: 18.01.2013
Beiträge: 91
@Blue o mein Gott....informierst du dich ernsthaft über wiki und zeigst das noch stolz? icon_lol.gif Ok dann ist alles klar.