Online-Studie zum schlussfolgernden Denken bei Eltern mit Legasthenie / Dyskalkulie (inkl. Gewinnspiel)

Nico_77
Dabei seit: 24.06.2021
Beiträge: 1
Wir untersuchen am Institut für Psychologie an der Universität Bern das schlussfolgernden Denken und Lernen. Im Rahmen meiner Masterarbeit untersuche ich das schlussfolgernde Denken bei erwachsenen Personen mit Legasthenie, Dyslexie, Lese-/Rechtschreibstörung, Dyskalkulie und Rechtschreibschwäche durch.

Ich wende mich an dieses Forum, weil ich mir erhoffe, hier motivierte Personen zu finden, die dazu beitragen möchten das Lernen mit Teilleistungsstörungen besser zu verstehen und allfällige Ungerechtigkeit aufzudecken, weil Sie allenfalls betroffene Kinder haben und wir diese dank den Erkenntnissen der Studie besser unterstützen können.

Wurde bei Ihnen eine oder mehrere Teil-Leistungsstörungen in der Kindheit oder im Erwachsenenalter diagnostiziert?

Sind Sie mindestens 18 Jahre alt?

Dann freuen wir uns über Ihre Teilnahme! Die Teilnahme dauert zwischen 30 und 40 Minuten.

Auch Personen ohne eine Teil-Leistungsstörung können an der Studie mitmachen. Wir freuen uns über jede Teilnahme!

Wir erhoffen uns dadurch wertvolle Erkenntnisse, um Personen mit solchen Beeinträchtigungen beim Lernen besser unterstützen zu können. Ausserdem haben Sie die Möglichkeit, einen von 10 Galaxus-Gutscheinen im Wert von 20 CHF zu gewinnen.

Die Studie sollte am Computer durchgeführt werden.

Jetzt unter folgendem Link mehr zur Studie erfahren:
https://www.unipark.de/uc/projectpalue/?a=

Falls Sie möchten, sind wir Ihnen sehr dankbar, wenn Sie den Link an eine betroffene Person weiterleiten!

Vielen Dank und liebe Grüsse

Nico