Wir haben Zwillinge!

jana03
Dabei seit: 10.05.2004
Beiträge: 6
hallo miteinander
lese manchmal bei euch rein.
unsere kinder sind 5.5jahre, die zwillinge (ein pärchen) 3.5jahre und der jüngste 5monate alt.

musste gerade lachen wegen der bobby car-geschichte! ich meinte auch immer, einer genüge,die sollen abwechseln und so. auch hatte das mädel der zwillinge nicht wirklich intresse... die realität sah dann anders aus. die älteste braucht ihren bobby car heute noch und so bekam sohnemann (zwilling) auf den 2.geburi sein eigenes auto... und weil im letzten herbst die drei grossen immer und ewig um die 2 vorhanden autos gestritten haben, so hat unsere 2.tochter (anderer zwilling) auch einen bekommen, halt erst auf den 3.geburi, aber sie ist noch immer mega froh darüber und ich auch! icon_wink.gif
momentan frag ich mich, ob unsere grossen mal mit dem noch ganz kleinen bruder ihr auto teilen können... aber ich lass es mal offen und hoff, es braucht keinen 4. - aber vielleicht kommt es auch ganz anders icon_wink.gif

@arizona
deine zwillis kommen auch erst im sommer 2010 in den kindergarten oder? unsere (werden im dezember 4jahre alt) dürfen nach den sommerferien einen morgen in die spielgruppe und freuen sich schon sehr... momentan ist auch der kindergarten ein riesenthema, aber auch wenn ich mich in turbulenten zeiten auf diese kommende zeit freue, bin ich schon froh, sie noch ein jährchen zu hause behalten zu dürfen!
Peach73
Dabei seit: 10.08.2006
Beiträge: 191
Hallo zusammen
Bin eher zufällig hier am lesen.
Musste gerade auch grinsen.
Bei mir ist es zwar schon ein weilchen her....
Meine Mädchen sind heute 12Jahre alt geworden...

Ich dachte damals auch, das ein Bobbycar genügt...
Schlussendlich hatten wir auch 2 Stück davon.
"Opaseidank"
Yaelle
Dabei seit: 18.12.2007
Beiträge: 212
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, liebe Peach73-Zwillinge icon_smile.gif
arizona04
Dabei seit: 09.02.2008
Beiträge: 13
Hallo zusammen
Ja unsere Mädis kommen auch im Herbst 2010 in den Kindergarten. Jetzt gehen sie am Di und Do morgen in die Spielgruppe und am Fr zwei Stunden zur Nachbarin. Ich geniesse die Zeit für mich sehr, musste aber erst lernen mir diese Inseln zu erlauben.
Als Selina und Kirsten mit laufen anfiengen habe ich mir auch Sorgen gemacht. Sie haben wie bei allem innerhalb der selben Woche damit angefangen unsere beiden sind immer synchron. Ich hatte nie Probleme, dass sie in verschiedene Richtungen davon düsten, sie erkundeten die Welt lieber gemeinsam. Oder sie giengen getrennt nie sehr weit.
Wir haben ihnen die Spielsachen auch nie doppelt gekauft. Bringt ja auch nicht viel. Da kann das Selbe nochmal neben ihnen liegen und sie streiten trotzdem um das eine.
Bei Bobby Car, Velo oder Kick Board und Plüschtieren und Puppen machen wir jedoch eine Ausnahme. Es macht es für uns leichter.
Ich halte mich so gut es geht aus den streitereien raus und sage ihnen sie sollen es selber ausdikutieren und eine Lösung finden.
Wir ziehen die Kinder selten genau gleich an, am liebsten habe ich die gleichen Sachen aber verschiedene Farben. Das sieht süss aus. Aber auch komplett verschieden ist zu empfehlen. Jetzt, wo der Kinderwagen kein Thema mehr ist sind wir wieder etwas anonymer unterwegs und fallen nicht mehr so auf. Wie mich diese Sprüche wie:"das sind ja zwei glichligi." usw. nerven.
Wie seht ihr das mit den Kindern in den gleichen Kindergarten und Klasse zu schicken oder getrennt?
Bis bald liebe Grüsse
Arizona
Polarlicht1
Dabei seit: 23.03.2004
Beiträge: 25
Hallo,

es ist immer schoen zu lesen, wie es Euch mit Euren Zwillingen geht. Unsere Zwillings-Maedchen sind jetzt 21 Monate alt. Sie wollen immer genau das selbe machen, wie wir. Wir sind zur Zeit am Garten neu gestalten, und da sind natuerlich die Schaufel, Stechgabel und Schubkarre hoch interessant icon_smile.gif
Wir sind auch gerade aus 2 Wochen Ferien bei unseren Familien in der Schweiz zurueck gekehrt (wir wohenen in Canada). Die Ferien waren super, sie liebten die Aufmerksamkeit von den Verwandten, und das Zug/Tram und Schiffahren war natuerlich der Hit. Im Flugzeug gabe es jeweils viele Kinder, aber nur 2 Kinder (unsere) waren die ganze Nacht wach und wir nachher umso mueder...

Gruss
Polarlicht
sasa13
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 04.01.2003
Beiträge: 100
ist interessant zu lesen...
wegen den spielsachen hab ich mir auch gedacht, dass ich es so mache wie arizona04 schreibt. da wir noch 2 grössere kids haben, hat es eh schon vieles womit sie spielen können, und bis jetzt hat sich die frage noch gar nicht gestellt. - Nuschelitierli und Musikschäfli haben wir doppelt.
ich ziehe die jungs oft gleich an (obwohl zweieiig) weil ich ganz schöne kleider von einer zwillingsmama bekomme- und das alles identisch im doppelpack. ich sehe das aber gar nicht eng. oft sind sie halt dann anders angezogen, wenn der eine den brei überall verschmiert oder kötzelt oder sich den schoppen übergiesst!
am liebsten hätte ich auch das selbe in anderen farben.

wegen der schule hab ich mir auch schon gedanken gemacht. ist ja noch lange nicht ein thema- aber weil der grosse nun in der schule ist, und mit zwillingen im kindergarten war wovon nun die eine mit ihm in der schule ist, und die andere noch mal ein jahr im kiga, hab ich mir dann schon auch überlegt, wie es wohl dann bei uns sein wird. kommt wohl auch auch die charaktere der kids drauf an, ob es sinnvoll ist, sie zu trennen oder nicht.

wie erlebt ihr eure zwillis, sind sie ähnlich, oder total andere charaktere? v.a. die die schon älter sind? ist es so, dass immer ein zwilling der "führer" ist, und der andere folgt nach? oder ist das situationsbedingt verschieden?
würde mich sehr interessieren.
unsere sind total verschiedene charaktere- wie sich das dann äussern wird, wenn sie grösser sind, nimmt mich sehr wunder!

wünsche euch e schöne tag!
erna
Dabei seit: 03.01.2002
Beiträge: 870
Ich finde diese zwei Bücher gut, auch wenn es scheint, dass es eher Drillingsliteratur ist:

Zwillinge, Drillinge und noch mehr . . .
von Elizabeth Bryan Broschiert - 125 Seiten - Huber, Bern
Erscheinungsdatum: Juli 1994 / ISBN: 3456824769

Drillinge, eine besondere Geschwisterbeziehung
von Christine Disselkamp - 210 Seiten – Tectum-Verlag
Erscheinungsdatum: November 2006 / ISBN 3828891772

Grundlage dieses Buches ist eine Studie, für die Christine Disselkamp 276 Familien aus Deutschland, Österreich und der Schweiz befragte. Aus den Antworten zieht sie konkrete Rückschlüsse auf die soziale und emotionale Entwicklung der Drillinge, ihre Sprachentwicklung, die Kleidung, körperliche Ähnlichkeit und diskutiert die Vor- und Nachteile einer gemeinsamen oder getrennten Erziehung in Kindergarten, Grundschule und weiterführender Schule. Drillinge haben ständig mit Menschen zu tun, die sich nicht in ihre Lage hineinversetzen können und ihnen mit Vorurteilen begegnen. Das vorliegende Buch soll dabei helfen, Drillinge und ihre Bedürfnisse besser zu verstehen, um ihnen dadurch gerechter zu werden.

Gerade das zweite Buch finde ich auch bei Zwillingen anwendbar.
Spillo
Dabei seit: 08.10.2006
Beiträge: 184
Auch ein kurzes Lebenszeichen von uns.

Bin gestern mit dem Mädchen vom Kispi nach Hause gekommen. Sie musste zum 2. Mal für 3 Nächte bleiben. Eine harmlose Erkältung wurde wieder zu einer obstruktiven Bronchitis und sie benötigte Sauerstoff. Da es schon die 3. Bronchitis ist, werden jetzt weitere Abklärungen gemacht. Im Röntgen war ein unklarer Befund, es wird eine angeborene Lungenfehlbildung vermutet. Ebenfalls wird abgeklärt, ob sie eine allergische Komponente hat, die die Anfälle immer wieder auslösen. Bin gespannt, was alles gefunden wird.

Wünsche euch einen schönen Tag. Geniesst die Sonne (auch für mich). Ich muss die liegengebliebene Büroarbeit erledigen, da ich die ganze Zeit im Kispi war.

Alles Liebe
Spillo
gita
Dabei seit: 07.10.2007
Beiträge: 385
@spillo
Oje, ich wünsche Deiner Tochter viel Glück und ganz viel Gesundheit, damit es besser wird. Bestimmt helfen da auch die Abklärungen weiter. Auf jeden Fall alles Gute dazu!!

Ja, nun sind unsere Zwillinge 9 Monate alt, und gerade zu diesem Anlass haben beide das erste Zähnchen bekommen! Das zweite rückt auch schon nach... Sie machten ja schon lange dran rum, doch in den letzten Tagen waren sie doch einiges unruhiger als sonst, vorallem schliefen sie tagsüber nur noch 3x eine halbe Stunde, und das noch abwechseld... Dabei hatten wir doch schon vor zwei Wochen Ausnahmesituation: Am Pfingstsonntag fing unsere Vierjährige mit Erbrechen/Durchfall an, Montag & Dienstag die Zwillinge, Mittwoch unser Grosser und am Donnerstag auch noch mein Mann... ich blieb zum Glück verschont! Der Durchfall hielt bei allen noch länger an, doch am Wochenende waren wieder alle einigermassen zwäg, und ich konnte/musste wieder mal richtig kochen...

Euch allen einen lieben Gruss und bis wiedermal
gita
sasa13
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 04.01.2003
Beiträge: 100
@spillo
ich wünsche dir ganz gute erholung vom spital und der anspannung. und alles alles gute für deine kleine. ich stell mir das schon stressig vor. aber hoffen wir auf guten bericht oder zumindest klärung, damit du weisst, was es ist.

@gita
kann dir nachfühlen, unsere beiden hatten vor ein paar wochen ja auch brechdurchfall. zum glück die grossen nicht. das ist ja äusserst anstrengend, zu so einer gesellschaft zu schauen. weiterhin gute besserung!

wir hatten voll das geniesser-leben. wir waren letzte woche zum ersten mal seit sicher 2 jahren zu 2. für 3 tage weg- in portugal, und wir haben die zweisamkeit in vollen zügen genossen. so romantsich wars, und erholsam! die studentin und das grosi haben zu hause zu den 4 kids geschaut.
sonst gehts uns auch gut, wir geniessen den sommer und unser haus mit viel platzt und garten, für die kids ist es super. die jungs sind schon 11 monate, und sitzen nun beide- aber noch keine anstalten zum krabbeln, stehen oder geschweige laufen!!! so ist es noch relativ ruhig, und ich muss nicht auf der hut sein, wohin sie unterwegs sind!... wie das wohl werden wird? gibt wohl noch das eine oder andere türgitter mehr....

wünsch euch ein gutes wochenende!
lg sasa13