Wir haben Zwillinge!

Yaelle
Dabei seit: 18.12.2007
Beiträge: 212
Hallo Spillo. Schön, von Dir zu lesen. Sag mal, hast Du hin und wieder etwas Zeit für Dich? Weggehen, Ausruhen,Sport, Hobby-irgendetwas, nur für Dich? Ich merke immer, wenn mein Nervenkostüm wieder etwas dünner wird, dann hatte ich entweder wenig Zeit für mich oder habe zu wenig Eisen. Oftmals bin ich dann schon nach einem Ausgang mit meiner Freundin oder einem Wellnesstag wie an meinem Geburtstag wieder fit und mag wieder viel mehr anpacken und "verliide". Oder kürzlich hatten wir sogar ein kinderfreies Wochenend, weil meine Eltern die Jungs zu sich genommen haben. Hach, war das toll!!! Ich weiss, es ist nicht leicht zu organisieren, aber es ist es wert. Du kümmerst Dich um Kinder, Haus, Garten, Arbeit, vergiss Dich dabei nicht! Nur ein zufriedenes Mami kann wirklich für die Kinder da sein.

Uns gehts gut. Wir hatten herrliche Weihnachtstage und sind super ins neue Jahr gestartet. Auch unsere Jungs werden erst im 2013 in den KiGa kommen (ist im Kanton Bern so) und das ist auch ok so. Sie gehen ja einen Tag pro Woche in die Krippe, was die Spielgruppe ersetzt und für uns die perfekte Lösung ist. Auch sonst klappt alles gut und wir haben gerade ein ruhiges, gmütliches und kooperatives Miteinander. Sie sind ja nun wirklich schon gross icon_wink.gif

Ich hoffe, den anderen Zwillingsmamis geht es gut. Wäre schön, auch wieder von Euch zu hören. Liebe Grüsse.
josef
Dabei seit: 21.11.2005
Beiträge: 64
Hallo Ihr Zwillingseltern, vielleicht habt Ihr ja schon mehr als die beiden und wohnt am "richtigen" Ort:
Geschenkte Hunderter für Familien mit 3 und mehr Kindern im Kt.SO, Kt.BE(ohne Stadt), Kt.FR,

Ob ihr's glaubt oder nicht, ein Versuch lohnt sich sowieso: Bei igfamilie3plusWe do not like spam..@.. so please: No spamming!bluewinWe do not like spam..... so please: No spamming!ch Fragebogen bestellen: es gibt mal wieder einen grosszügigen Gönner mit einer gut bestückten Stiftung, die monatlich kinderreichen Familien pro Kind Fr.100.- auszahlt. Das Jahreseinkommen darf jedoch Fr. 70 000.- plus 10 000.- pro Kind nicht überschreiten. (Also 100 000.- bei 3 Kindern usw...)
Weitersagen!!

Am schwersten trägt der Mensch an den Sorgen von übermorgen
gita
Dabei seit: 07.10.2007
Beiträge: 385
Liebe Zwillingsmamis von 2008 - Sasa, Spillo, Yaelle, Geduld bringt Rosen - Eure Zwillinge sind schon oder werden nächstens vier Jahre alt!! Da ich nicht alle Geburtstage auswendig weiss, möchte ich einfach allen viel Glück und Gesundheit wünschen, und Euch Eltern viel Freude und Sonnenschein mit den Kinden! Ich hoffe, es geht Euch allen gut und ihr könnt das Familienleben auch geniessen!
Vielleicht werden einige von Euch diesen Sommer schon in den Kindergarten gehen, mich dünkts, wir haben hier gerade noch über Schoppen und Brei diskutiert, über die ersten Schritte und Worte berichtet und uns über die Fortschritte der ersten Jahre ausgetauscht - wo ist nur die Zeit hin?
Unsere Zwillinge werden ja erst im September vier, sie werden ab August einmal die Woche in die Spielgruppe gehen, zur gleichen Leiterin, wie schon unsere beiden Grossen. Sie ist wahrscheinlich die einzige "Lehrperson" die dann alle unsere Kinder "gehabt" hat - und freut sich schon auf die Zwillinge. Ich bin dann mal gespannt, wie es wird, und wenns klappt, freue ich mich auf die beiden kinderfreien Stunden!
Nun hoffe ich, dass wir uns trotz neuer Forumsgestaltung nicht aus den Augen verlieren, und freue mich über einen weiteren Austausch mit Euch - natürlich auch mit allen anderen Zwillingsmamis!
Liebe Grüsse gita
GeduldbringtRosen
Dabei seit: 09.02.2007
Beiträge: 131
Liebe gita,

schön von Dir zu lesen. Ja genau, unsere Zwillingsmeitschis werden am 10. Juli schon 4 J.
Unsere Meitschis sind nun schon bald ein Jahr in die Spielgruppe gegangen und gehen nun noch ein jahr, bis sie dann nächstes Jahr in den Kiga sollten.
Für das einte Meitschi ist klar dass es in den normalen Kiga kommen wird nächstes Jahr. Beim andern Mädchen werden wir sehen, wie es sich in den nächsten Monaten noch entwickelt. Da es cerebrale Bewegungsstörungen hat ist es in einigen Bereichen etwas im Rückstand, ganz besonders in der Sprache und manchmal in der Bewegung. Wöchentlich kommt eine Ergotherapeutin nach Hause, ab Sommer sollte ich mit ihr dann auch in die Logopädie gehen etc...
Hand kehr um ist genau jenes Meitschi in wenigen Bereichen dem andern voraus, es braucht genau seit dem 3. Geburtstag keinen Nuggi mehr, geht genau seit dann aufs WC etc... Das andere hat den Nuggi erst grad gestern jemandem geschenkt und mit dem WC klappt es auch erst seit wenigen Tagen. Von einem Häfi wollten unsere Zwillingsmeitschis nichts wissen, entwedre grad richtig aufs Wc oder gar nicht icon_smile.gif

Und unser ältestes Kind, Junior kommt jetzt dann in die Schule. Er freut sich schon mega.

Liebe Grüsse an alle.


Spillo
Dabei seit: 08.10.2006
Beiträge: 184
Unser Thema scheint einzuschlafen, schade eigentlich, ich habe den Austausch mit euch immer sehr geschätzt... Allerdings gibt es auch nicht mehr so viel Neues zu berichten wie in der SS und der Babyzeit.
Erst noch waren sie Babys, nun sind sie angemeldet für den KIGA im Sommer. Vor 4 Jahren haben sie im Zwillingswagen ihre grösste Schwester zum Schwimmkurs begleitet und nun gehen sie selber in den Krebslikurs. Ich kann manchmal gar nicht glauben, wie schnell die Zeit vergangen ist. In 7 Monaten habe ich unter der Woche an allen Vormittagen kein Kind mehr daheim. Ich freue mich sehr auf die Zeit, bin aber auch ein bisschen wehmütig.
Beide haben einen riesigen Entwicklungsschub gemacht, das Mädchen ist eine richtige Plaudertasche, ein Puppenmami, kann sich gut durchsetzen. Der Junge ist insgesamt ruhiger geworden, bringt mich nicht mehr so oft an meine Grenzen. Er interessiert sich für alles technische, werkelt am liebsten mit Hammer und Nägel und ist sehr anhänglich und verschmust.
Ja, so läuft die Zeit, die Kinder werden grösser und selbstständiger und es wird sicher wieder etwas mehr Zeit für mich übrig bleiben. Ich möchte wieder ins Krafttraining (die Waage wirds dankend annehmen), etwas mehr im Geschäft arbeiten (aktuell sind es nur so 20-30%), vielleicht mal wieder die Schulbank drücken, mehr Babysitterkurse geben.... Es wird mir sicher nicht langweilig.

Liebe Grüsse an alle.
Spillo
gita
Dabei seit: 07.10.2007
Beiträge: 385
@spillo
Ich habe mich gerade rieseig gefreut, von Dir zu lesen! Es ist tatsächlich sehr ruhig geworden in unserem Thema ... ich habe die letzten Beiträge grad nochmals durchlgelesen, und wurde ganz wehmütig dabei - irgendwie sind die Einträge hier wie ein Tagebuch meiner Schwangerschafts- und Kleinkinderzeit!
Auch unsere Zwillinge kommen im August in den Kindergarten, einerseits freue ich mich ehrlich auf diese "kinderfeien" Vormittage, um wieder etwas mehr Zeit für mich zu haben, oder eben mal etwas länger und ohne ständige Unterbrechung im Büro arbeiten zu können. Andererseits musste ich doch auch leer schlucken, als vor einigen Wochen das Anmeldeformular für den Kindergarten kam - wie schnell doch die Zeit vergeht! Seit letztem Sommer gehen die beiden einmal die Woche für zwei Stunden in die Spielgruppe, anfangs brauchten sie noch etwas Angewöhnungszeit, doch inzwischen gehen sie ganz gerne hin.
Ui ja, es ist gerade Zeit, um sie dort wieder abzuholen - also bis bald wieder!
gita
Dabei seit: 07.10.2007
Beiträge: 385
Liebe Zwillingsmütter vom Sommer 2008.... wie gehts Euch so?

Ich musste grad mal die Liste anschauen, Eure Zwillinge werden ja alle im Juni / Juli 5 Jahre alt, und sind wahrscheinlich schon im Kindergarten. Unsere beiden Buben starten erst diesen Sommer, da sie nach dem Stichtag (bei uns Ende Juli) geboren wurden.
Die beiden sind zwar gleich gross, parktisch gleich schwer, haben die gleichen Augen und Haarfarbe und sehen sich deswegen recht ähnlich, haben aber einen unterscheidelichen Charakter, der, je älter sie werden, immer mehr hervortritt, so dass es sogar schon den beiden älteren Geschwistern auffällt! Der eine kann sich beim Spielen ganz gut anpassen, hilft gerne beim Handwerken, überlegt immer, wieso, warum, und was noch gemacht werden muss, auch Stunden später kommen ihm noch Sachen in den Sinn, an die wir Grossen denken sollten. Der andere ist dafür der Kreativere, kann besser malen, hat mehr Geduld beim Bücher anschauen und Spiele spielen, hilft begeistert beim Kochen und Backen, kann sich aber beim Spiel mit anderen Kinden nicht so gut anpassen, eher ich will das so oder gar nicht.
Nun bin ich mal gespannt, wie es dann mit den Gspänlis im Kindergarten so läuft, Vielleicht werden sie dann unterschiedliche Freunde haben, der eine wird öfter zum Spielen eingeladen, der andere ist vielleicht weniger beliebt?
Wie ist das bei Euren Zwillingen? Ich vermute mal, jeder der beiden wird seine "eigene Richtung" einschlagen, und auf diesem Weg seine Freunde und Beschäftigungen finden, der eine wird vielleicht offener sein und deshalb mehr Möglichkeiten haben, der andere wird wohl eher weinger dafür intensivere Kontankte haben. Wer hat das auch so oder ähnlich erlebt?
Ich freue mich über Eure Erfahrungen und grüsse ganz herzlich aus der " fast wie im Winter kalten" Ostschweiz
gita

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 25.05.2013 um 14:41.]
gita
Dabei seit: 07.10.2007
Beiträge: 385
Ich hole das Thema nochmals rauf.... und gleich noch eine Frage: Meine ich es nur, oder ist es so, dass es in den Jahren 2007- 2009 vermehrt Zwillinge gab? Ich habe das Gefühl, damals war in unserer Region ein "Zwillingsboom", sogar meine Frauenärztin sagte, sie hätte recht viele werdende Zwillingsmütter in ihrer Praxis. Vielleicht weiss Erna mehr?
Sonnige Grüsse aus der Ostschweiz
gita

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 05.06.2013 um 09:39.]
erna
Dabei seit: 03.01.2002
Beiträge: 870
Allzu gross ist die Zunahme eigentlich nicht.

http://www.bfs.admin.ch/bfs/portal/de/index/themen/14/02/03/key/04.html

http://www.bfs.admin.ch/bfs/portal/de/index/themen/01/06/blank/key/02/01.html

zugleich ist es immer wieder interessant nachzusehen.
Schönen Tag
Rierien
Dabei seit: 17.10.2013
Beiträge: 4
icon_smile.gif