Zwillingsmütterrunde in Buchs SG

erna
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 03.01.2002
Beiträge: 870
Die Fach- und Kontaktstelle für Zwillinge und Mehrlinge bietet Hilfe zur Selbsthilfe an.
In der Region Werdenberg sieht man auch immer mal wieder „doppelt oder gar dreifach“. Den Zwillingsverein FL und Werdenberg gibt es leider nicht mehr, jedoch Zwillingsmütter, die sich einen Treff wünschen um sich kennenzulernen und auszutauschen.


Vielleicht auch etwas für Sie?

1. Treffen

Dienstag, 19. November 2013
Zeit: 09.30 Uhr

Mehr Infos bei der Kontaktstelle für Zwillinge und Mehrlinge.
erna
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 03.01.2002
Beiträge: 870
Vier Zwillingsmamis mit und ohne Kinder haben sich getroffen.icon_biggrin.gif

Wir wechseln den Tag und haben den Freitagmorgen gewählt,
Zeit: 09.30 Uhr
Familienzentrum Buchs SG

Nächster Treff: 10. Januar 2014

Weitere Mamis nehmen wir gerne in unserer Runde auf.
erna
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 03.01.2002
Beiträge: 870
Hier die zwei nächsten Daten unserer Runde im Familienzentrum in Buchs SG:

Normalerweise ist es der dritte Freitag.... jedoch bei den nächsten beiden Treffen unmöglich einzuhalten

27. Juni --> da der Freitag vorher nach Fronleichnam ist und einige Firmen dort eine Feiertagsbrücke anbieten.
22. August --> auch hier, es ist der vierte Freitag, da Sommerferien dazwischen kommen.

Wir freuen uns über deinen Besuch.
basilikum
Dabei seit: 22.03.2010
Beiträge: 643
Erna, meine Zwillinge sind Teenies, habe mich am Anfang über Tipps usw. gefreut, Vorträge zu diesem Thema besucht , zig Bücher gelesen, ABER was mich immer gestört hat, ist im Thema Zwillinge der Ausdruck "Selbsthilfe". Warum, es nicht Austausch nennen?
LG
erna
ThemenerstellerIn
Dabei seit: 03.01.2002
Beiträge: 870
Du hast recht.

Hilfe zur Selbsthilfe, das ist der Slogan, den man kennt.
Hilfe zur Selbsthilfe.... also es könnte der Kick sein, was zu hören und dann für sich zu nutzen, also die Selbsthilfe

Unsere Gruppe tauscht sich auch aus. Meine Hilfe/Unterstützung besteht darin, dass ich natürlich die ganze Zwillings- und Mehrlingskultur der Schweiz kenne. Ich kann Tipps weitergeben, kenne Bezugsquellen, Hilfsangebote.... jedoch muss/kann jeder selbst entscheiden, ob sie was damit machen möchten.

Ich finde, dass es schon hilft zu sehen, dass es noch andere gibt, die es auch geschafft haben und an diesen Treffen über Ängste und Freuden reden und sich danach besser fühlen. Auf jeden Fall wünsche ich dies allenicon_biggrin.gif